Zu schwer

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Stephanie, 18. August 2008.

  1. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Hallo,

    vielleicht passt das Thema nicht hunderprozentig hierher, aber meiner Ansicht nach besser als ins Ernährungsforum, da ich eher von einer erzieherischen als einer ernährungsphysiologischen Lösung ausgehe. Aber jetzt mal von vorne:

    Vivi kam sehr gross und schwer auf die Welt, war die ganze Baby-, Kleinkind- und Kindergartenzeit eine gute Esserin, sie ist leidenschaftlich gerne und auch recht viel. Ich bin selbst übergewichtig und habe daher eigentlich immer darauf geachtet dass Vivian gesundes Essen bekommt, nicht mit Essen 'getröstet' wird und nicht zu viel Süsses ist. Trotzdem schrammte sie immer an der oberen Perzentile und liegt inzwischen drüber :( Besonders deutlich hat sie in den letzten vier Wochen zugelegt. Anfangs vermutete ich nach einer Wachs-Phase eine Fress-Phase (verlief immer in diesen Zyklen bei ihr) auf die normalerweise wieder eine Wachs-Phase folgt, aber ihr Bäuchlein ist für mein Empfinden nun deutlich zu rund und sie ist definitiv zu schwer. Doch ich kriegs nicht abgefangen :heul:

    Seit unserem Umzug isst sie im Kindergarten zu Mittag, was nicht ganz problemlos von statten ging (Bauchweh etc.), inzwischen verdrückt sie aber wohl ganz gute Portionen und die Erzieherinnen bremsen sie da auch nicht, wohl auch weil sie froh sind dass das anfängliche Essens'problem' nun offensichtlich keines mehr ist. Trotzdem werde ich spätestens Mittwoch mit ihnen sprechen, denn zwei Stücke Kuchen zum Nachtisch müssen wirklich nicht sein, zumal sie vorher noch einen Teller Nudeln mit Sauce verdrückt hat :umfall:

    Momentan sieht ihr Tagesessensplan etwa so aus:

    7:45 Uhr eine kleine Schale Schoko Müsli
    gegen 10 Uhr Obst im KiGa
    12 Uhr Mittagessen plus Nachtisch im KiGa (und hiervon def. zuviel!)
    nachmittags nach Wunsch einen Apfel

    Tja, und abends haben wir ein Problem: Vivi würde eine Scheibe Brot reichen, mir und Erik aber nicht, da wir ausser einem kleinen Frühstück noch nichts im Magen haben. Ich könnte nun immer kochen wenn Vivi im Bett ist, aber ganz ehrlich: das ist Stress pur, da ich eh immer bis mind. 21 Uhr mit Haushalt/Wäsche/etc. zu tun habe. Nur mag ich ihr nicht 'einen voressen' :( Wie löst man das am Besten?

    Ich weiss wie blöd das ist sein Kind ständig zügeln zu müssen, ich komme mir manchmal vor wie eine Diktatorin und mag mich gar nicht in der Rolle :nein: Aber wenn ich sie liesse würde sie noch mehr essen. Sie isst einfach so gerne :-?

    Hobbies hat sie hier seit kurzem Jazztanzen und Voltigieren, mehr Nachmittage mag ich da auch nicht verplanen. Wenn wir mit dem Hund rausgehen fährt sie meist mit dem Fahrrad mit.

    Ich hab keine Ideen was ich noch verändern kann damit sie nicht weiter zunimmt bzw. ihr Gewicht hält und einfach wächst. Aber so kanns nicht bleiben :(

    Also, tippt drauflos..

    Liebe Grüsse,

    Stephanie
     
  2. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Zu schwer

    Steffi das Problem hatten wir hier ja auch. Jan war bei der Geburt groß und schwer und das dann auch durchgehend bis vor ein paar Monaten.

    Könnt ihr euch nicht aufteilen du und dein Freund? Zusammen aufräumen und dann zusammen kochen wenn Vivi im Bett ist? Oder einer das der andere das?

    Wäre wirklich blöd ihr einen vorzukauen. Ich weiss wie blöd das ist. Jan war dick und Ole dünn. Das war wirklich ein saublödes Spiel immer.

    Ich würde wirklich mit dem Kiga reden, ich meine die müssen doch selber sehen, dass Vivi nicht unbedingt riesige Portionen und zwei Stück Kuchen zum Nachtisch haben muss oder?

    Lass dich mal drücken. Ich hoffe die anderen haben ein paar Ratschläge für dich. Ich wollt mich nur nicht einfach wieder rausschleichen hier.
     
  3. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Zu schwer

    Meine Freundin hat mit ihrer neunjährigen Tochter auch das Problem - und kam bis jetzt leider noch nicht zu einer dauerhaften Lösung. :(




    Nur das würd ich jetzt nicht so toll finden als Kind. Sie müsste ja dann alleine essen. :(
     
  4. AW: Zu schwer

    Hallo,

    hab da so ein paar erste Gedanken dazu.
    Muss überhaupt täglich Nachtisch im Kindergarten sein?
    Ich meine für alle Kinder nicht nur für Deine Tochter.
    Wenns eine ordentliche Hauptspeise gegeben hat, finde ich einen Nachspeise höchst überflüssig und ungesund.

    Dann schreibst Du speziell in den letzten Wochen erhöhte Gewichtszunahme.
    Sommer ist, vielleicht mehr Eis als sonst?
    Und meine Erfahrung je weniger das Gewicht und Essen ein Thema ist, desto eher pendelt sich das Gewicht auf normal ein bei Kindern, aber auch bei Erwachsenen.
    Ich hab selbst ein paar Kilos zuviel auf den Rippen, aber ich meine Diäten sind Gift.
    Mal auf ungesundes verzichten, Obstage einlegen, Fleisch und Wurst reduzieren ja.
    Aber eine Diät kommt mir nicht in Frage!
     
  5. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: Zu schwer

    Christina, danke. Ich erinnere mich an deine Postings in denen es um Jan ging. Durch die Medis hat sich das erledigt, gell?

    Momentan ist es doch eher so, dass Vivi alleine zu abend isst, d.h. ich sitze bei ihr, esse aber nicht, sondern leiste nur Gesellschaft. Stört sie nicht weiter, ist für uns aber ein organisatorischer Akt und nicht wirklich schön.

    Doch selbst wenn wir dafür eine Lösung haben ist Vivi immernoch zu schwer, bzw. da liegt nicht der Hund begraben (wo er ist weiss ich selbst nicht, das ist es ja :???: )...
     
  6. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.489
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: Zu schwer

    Hallo Stephanie,

    leider kann ich Dir keinen Rat geben, da ich mit Carolin in einer ähnlichen Situation bin :(

    Sie wog bei normalem Geburtsgewicht (3.390g - 50cm) nach 15 Wochen 7,5 kg. Das war damals auf die ständige Zufuhr von Fencheltee zur Flasche zurückzuführen und hat sich GsD im Laufe der zeit normalisiert.
    Nur ist auch sie seither immer am oberen Level der gewichtskurve und was mir - genau wie Dir - Sorgen macht, ist ihre Lust am Essen.

    Sie bekommt im Kindergarten auch immer 2 Portionen und die Erzieherinnen müssen sie dan bremsen. Letztens sagte noch eine zu mir, dass sie einen Tag zuvor gedacht habe, Carolin platze, so viel habe sie gegessen :ochne:
    Und mit uns isst die abends auch nochmal warm, weil wir dasselbe Problem haben, dass wir nicht warm essen über tag und auch keine Lust und Zeit haben noch zu kochen, wenn sie im Bett ist.

    Ich bin mir einfach nicht sicher, ob sie wirklich noch hungrig ist, wenn sie mehr einfordert, oder ob es einfach Gier ist.
    Mein Mann und ich sind auch beide übergewichtig und das wollen wir ihr auch gerne ersparen.
    Momentan bewegt sie sich zum Glück sehr viel. Sie hat auch seit mehreren Monaten nicht zugenommen und wiegt um die 20-20,5 kg bei einer Größe von 1,12m.
    Das ist nicht übermässig viel, aber, wie gesagt, ich habe einfach Angst, dass sie das Essen irgendwann total überbewertet und dann nicht aus Hunger, sondern aus Lust isst, wie wir.

    Ich überlege, demnächst mal den KiA darauf anzusprechen, wie er das sieht.
    Viele befreundete Mütter haben nämlich ein ähnliches Problem.
    Vielleicht bewerten wir das tasächlich über und das ist bei Kindern halt so.

    Ich konnte Dir nun leider nicht helfen :troest:, aber manchmal hilft es ja auch schon zu lesen, dass man mit einem Problem nicht alleine ist.

    :winke: Daniela
     
  7. Pila

    Pila Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Zu schwer

    Wie groß und wie schwer ist sie denn?

    LG Annette
     
  8. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Zu schwer

    Das is mir ins Auge gesprungen. Ihr eßt nur Frühstück?
    Warum?
    Vielleicht is es einfacher, daß Problem hier anzugehen, damit ihr nicht abends ausgehungert seid und ne kräftige Mahlzeit braucht.
    Vielleicht nehmt ihr euch was mit - ev. zum warmmachen - und eßt dann abends wirklich zusammen Brot, wobei auch Brot mit dick Wurst und Käse nicht der Renner ist. Ev. ein Brot mit Quark und/oder Tomate oder ein kleiner Salat dazu.

    Wie eßt ihr denn am Wochenende? Auch so?

    Tausend Fragen, ich hoffe, du fühlst dich nicht auf den Schlips getreten.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...