zu lange Pausen zwischen den Mahlzeiten

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kassandra, 4. Februar 2010.

  1. Hallo zusammen,

    meine Tochter Kassandra ist jetzt 13 Wochen alt und trinkt zwischen 570 und 700 ml. Es gibt Tage, an denen sie über 7 Stunden nichts trinkt.

    Ich habe ihr Beba Pre HA gegeben und habe dann gelesen, das die HA-Nahrung bitter schmecken soll. Also habe ich auf die "Normale" Flaschennahrung umgestellt. Die trinkt sie aber auch nicht. Sobald wir sie auf den Arm nehmen, oder sie die Flasche sieht, fängt sie an zu weinen. Sie würgt die Milch wieder hoch, oder trinkt sie erst gar nicht.

    Ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll. Eine Zeit lang hat es gut geklappt, wenn wir sie vorher hingelegt haben und sie im Halbschlaf getrunken hat. Geht aber auch nicht mehr.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen!

    Liebe Grüsse

    Steffi
     
  2. PetraC

    PetraC Geliebte(r)

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    über den Wolken...
    AW: zu lange Pausen zwischen den Mahlzeiten

    Das klingt nicht schön.
    Erstmal ein paar Fragen:
    Hast Du vorher gestillt? Hat sie evt. ein Problem mit der Flasche ansich? Hast Du schon andere Flaschenmarken / Sauger ausprobiert?
    Welche Veranlassung bestand für die HA-Nahrung? (Wenn ein Baby das von Geburt an bekommt, kennt es ja nur diesen Geschmack und kann es nicht als zu bitter empfinden.) Ich kenne bisher keinen Fall, bei dem eine Umstellung von Stillen auf HA wegen des Geschmacks nicht geklappt hätte... aber so viele Fälle kenn ich natürlich auch nicht. :)
    Und wichtigste Frage: Hast Du schon mit dem Kinderarzt darüber geredet? Gibt es den Verdacht auf eine Unverträglichkeit? Das Hochwürgen könnte dafür sprechen.

    (Ich kenne eine Kassandra diesen Alters. Ihr wohnt nicht zufällig in Düsseldorf, oder? ;) )

    Liebe Grüße
    Petra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...