Zu Hilfe! Rezept für Kuchen aus meiner Kindheit gesucht

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Steffi14, 8. Mai 2008.

  1. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe ein Problem. Ich suche ein Rezept für einen Kuchen, den es in meiner Kindheit ganz häufig auf Kindergeburtstagen gab. Das war so eine Art Schicht-Kuchen aus Schokolade und Keksen glaube ich. Also immer eine dünne Lage Schokolade und eine dünne Lage Kekse. Und er war immer ganz kühl, musste also vor dem Essen in den Kühlschrank. Kennt das noch jemand oder hat vielleicht sogar das Rezept? Ich würde den so gerne noch einmal essen, aber ich habe das Rezept nicht! Könnt Ihr mir helfen?

    Danke schon einmal!
     
  2. AW: Zu Hilfe! Rezept für Kuchen aus meiner Kindheit gesucht

    Kalte Hundeschnauze

    Hab einfach das erste Rezept verlinkt, bei google gibt es aber noch eine Menge :jaja: Ich hätte auch noch eins, ist aber mit Kaffee.
     
  3. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Zu Hilfe! Rezept für Kuchen aus meiner Kindheit gesucht

    Sowas *KLICK*
     
  4. Dorli

    Dorli ohne Furcht und Tadel

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    daheim in la Eifel ;)
    AW: Zu Hilfe! Rezept für Kuchen aus meiner Kindheit gesucht

    Du meinst "kalter Hund"
    Hier ein Rezept:

    250 g Palmfett (z.B. Palmin)
    2 Eier
    100 g Zucker
    1 EL Vanillezucker
    50 g Kakaopulver, Instant
    4 EL Milch
    50 g Mandel(n), grob gemahlen
    300 g Kekse (Butterkekse)

    Das Fett wird bei schwacher Hitze zerlassen. Die Eier verquirlen. Den Zucker, den Vanillezucker und den Kakao mit der Milch hinzufügen. Das lauwarme Fett und die Mandeln untermischen. Die Form mit Alufolie oder Backtrennpapier auslegen und mit Schokocreme bedecken, eine Lage Butterkekse hineingeben, mit Schokocreme bestreichen, wiederum eine Schicht Kekse darauf geben und so fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die Masse mit einem Teller beschweren und 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Den Kekskuchen aus der Form nehmen, das Papier oder die Folie abziehen und den "kalten Hund" in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Kekskuchen zum Aufbewahren in den Kühlschrank stellen. Dort bleibt er dann mindestens eine Woche frisch.

    TIPP: statt mit Butterkeksen kann man den "kalten Hund" auch mit Zwieback bereiten. Dafür 9 Zwiebäcke verwenden.
     
  5. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: Zu Hilfe! Rezept für Kuchen aus meiner Kindheit gesucht

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaa, das ist es! Und genau so hieß es "Kalter Hund"!!! Da wäre ich nie im Leben mehr drauf gekommen!!! Danke Euch!

    Und wisst Ihr, was es am Wochenende bei uns als Kuchen gibt??? Jammmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm... Lecker!
     
  6. AW: Zu Hilfe! Rezept für Kuchen aus meiner Kindheit gesucht


    Hoffentlich schmeckt er dir auch noch so gut wie "damals" ;)
    Manchmal bin ich ganz schön enttäuscht, wenn ich Dinge aus meiner Kindheit nochmal esse ... meist ist es mir jetzt zu süß :)
     
  7. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: Zu Hilfe! Rezept für Kuchen aus meiner Kindheit gesucht

    Lillian, das geht mir auch häufig so. Wobei ich glaube, dass solche Sachen wie Brausepulver einfach heute anders zusammengesetzt und produziert werden und demnach auch anders schmecken. Da bin ich dann auch arg enttäuscht.

    Und klar, so ganz wie damals in der Kindheit wird auch der Kuchen nicht schmecken können, da fehlt das "Gesamtpaket". Aber einen Versuch ist es wert!

    Hach, ich hab sooo eine Lust darauf, seit Tagen schon. So Heißhungerattacken kenne ich eigentlich nur aus der Schwangerschaft :heilisch:.
     
  8. Pommi

    Pommi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    4.573
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zu Hilfe! Rezept für Kuchen aus meiner Kindheit gesucht

    Ist da etwa was im Busch :heilisch:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...