Zu faul zum essen?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Flugente75, 21. Juni 2012.

  1. Flugente75

    Flugente75 Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Thüringen
    Erst mal ein liebes Hallo in die Runde!

    Mich bewegt gerade mal wieder was im Zusammenhang mit Konrads Ernährung. Und zwar trinkt er immer noch 2 Flaschen mit je 250 ml Kindermilch am Tag, eine quasi als Frühstück und eine als Abendbrot.

    Ich weiß, dass meine Meinung sehr umstritten ist, aber ich bin immer noch nicht wirklich überzeugt davon, dass diese künstlich erzeugte Fertigmilch tatsächlich so viel besser ist. Das ist mir einfach zu unnatürlich.

    Kuhmilch möchte ich aber auch nicht in diesen Mengen geben, zumal zu dem halben Liter, auf den Konrad kommt ja auch noch andere Milchprodukte hinzukommen.

    Fazit: ich wäre sehr froh, wenn der kleine Mann gar nicht mehr so intensiv an seiner Flasche hängen würde, sprich "normaleres" Essen zu sich nehmen würde.

    Wir haben auch immer wieder versucht, ihm Brot oder zum Frühstück Müsli schmackhaft zu machen, aber er nimmt davon nur ein paar Löffel bzw. wenige Bissen, leckt maximal noch den Belag runter und dann matscht er nur noch rum.

    Ich hab den Eindruck, er ist einfach zu faul zum Kauen, denn beim Mittagessen habe ich es auch schon mehrfach beobachtet, dass er Kartoffeln, Gemüsestücke usw. im Ganzen runterwürgt.

    Nun denke ich, es ist vielleicht auch nur ne Kopfsache, dass der Knoten nicht platzt. Er weiß ja, dass er dann noch seine Milch bekommt, die doch im Übrigen kaum sättigt oder? Klar ist mit nem viertel Liter der kleine Magen sicher erst mal voll, aber das hält doch nicht lange an. Trotzdem schläft Konrad gut, bekommt nachts also keinen Hunger, das ist also nicht das Problem.

    Erstaunlicherweise hatten wir's auch schon öfter, dass er abends (auswärts) schon recht viel gegesssen hat, alo pappesatt hätte sein müssen und dennoch zu Hause noch die Milch verlangt hat. Das bestärkt meine Meinung, dass er die nicht trinkt, um Hunger zu stillen, sondern weil es mittlerweile schon eine (blöde?) Angewohnheit geworden ist.

    Und beim Frühstück wundert's mich jedes Mal, dass er nur mit der Milch im Bauch bis zum Mittagessen durchhält.

    Kennt ihr sowas auch und wie seid ihr damit umgegangen?

    LG, Kathrin
     
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Zu faul zum essen?

    Meiner hält auch manchmal von morgens mit seiner Kindermilch (ca. 250 ml) bis mittags aus. Bei der Tagesmutter frühstückt er danach immer ganz gut. Hier war das anfangs auch so, jetzt will er fast gar nichts frühstücken.

    Was ißt Konrad denn tagsüber sonst so?

    Bei uns sättigt die Kindermilch enorm. Vom Gefühl her würde ich ihm die Flasche auch weitergeben, wenn er so danach verlangt. Dann brauch er vielleicht die Kalorien einfach.

    Und wenn du morgens mal weniger gibst? Damit er dann mitfrühstückt?
     
  3. Flugente75

    Flugente75 Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Thüringen
    AW: Zu faul zum essen?

    Konrad geht ja den ganzen Tag in die Kita, also ich schaffe ihn so halb- um 9 rum hin und hole ihn nachmittags gegen 16 Uhr wieder ab. Da hat er dort Mittag und Vesper gegessen und ich sehe nicht wieviel genau, aber nach Aussage der Erzieherin schaufelt er ordentlich rein.

    Zu Hause gibt's dann nachmittags auch immer mal noch ne Kleinigkeit, so dass er abends vielleicht wirklich noch keinen Hunger hat. Aber wie schon gesagt, er scheint die Flasche ja auch nicht wegen Hunger zu brauchen und das macht mir halt ein wenig Sorgen
     
  4. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Zu faul zum essen?

    Und was ist jetzt das Problem? Wenn er doch in der Kita normal und gut ißt?

    Ich glaub du machst dir da zu viele Sorgen :rolleyes:
     
  5. Flugente75

    Flugente75 Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Thüringen
    AW: Zu faul zum essen?

    Punkt 1: Ich möchte die Flasche gerne abschaffen, weil ich ehrlich gesagt ein Problem mit der Vorstellung habe, Konrad noch ewig dieses Kunstpulver anzurühren. Ich bin einfach nicht überzeugt davon, dass das soooo gut ist und dass er das unbedingt braucht.

    Und Punkt 2: Konrad verlangt zumindest abends eigentlich immer nach der (Milch-)Flasche, egal wie viel er vorher gegessen hat, denn manchmal klappt's ja auch besser und trotzdem will er noch Milch. Ich bilde mir halt ein, dass es nicht nur Hunger ist, was ihn dazu veranlasst und das gibt mir schon zu denken. Verschafft sich der kleine Mann durchs Nuckeln an der Flasche vielleicht eine Ersatzbefriedigung für etwas, was er von uns nicht bekommt? Wenn ja, was? Vielleicht würde es ja helfen, ihm einfach mal Wasser rein zu machen und zu beobachten, was passiert?
     
  6. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Zu faul zum essen?

    Wenn du so ein Problem mit der Flasche hast, dann versuch sie abzuschaffen. Du kannst ja morgens erstmal auf Milch im Becher umsteigen. Versteh nur nicht (und jetzt bitte nicht als Angriff sehen), dass du 2 Jahre die "Kunstmilch" gibst und jetzt auf einmal Bedenken hast.

    Kann natürlich sein, dass er dann mehr anderes ißt. Kann aber auch sein, dass er dir nachts wach wird vor Hunger und dann viel Spaß ;-)
     
  7. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zu faul zum essen?

    Unser Sohn ist jetzt auch 2 und trinkt noch 2 Flaschen Kindermilch am Tag. Ich habe da jetzt nicht so einen Stress mit. Er SOLL ja auch Milch trinken. Wir haben aber nur 200 ml pro Flasche, das macht schonmal 100 ml weniger als Ihr am Tag.

    zu 1. Würdest Du Dich mit Vollmilch besser fühlen? Wenn ja, würde Konrad die trinken, wenn Du sie zur Hälfte mit Wasser verdünnst? Dann hättest Du zumindest den Eiweißgehalt der Kindermilch.

    2. Gehört die Flasche zu Eurem abendlichen Ritual? Wenn nicht, würde er die Milch evtl. aus dem Glas trinken? Dann würde das Nuckeln wegfallen, was Dich so stört.

    Wir haben jetzt aktuell auch unser Abendritual geändert. Das hat aber nichts mit der Flasche zu tun, sondern mehr mit dem Zähneputzen. Aber es hat erstaunlich gut geklappt :bravo:
     
  8. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Zu faul zum essen?

    Wir putzen Zähne immer nach der Flasche. Das klappt gut.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...