Zu Besuch bei Hund

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von XANNA, 26. August 2006.

  1. XANNA

    XANNA Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Rübenland
    Wollen eigentlich demnächst auf der Durchreise bei Freunden übernachten..
    ..nur leider gibt es da ein vierbeiniges Problem, dass 40kg schwer und 60cm hoch ist, erst seit einem halben Jahr bei dem Ehepaar wohnt. Er soll ein ganz lieber Hund sien, aber sie haben in ihrem Bekanntenkreis kaum Freunde mit Kindern, von daher haben sie keine Ahnung, wie der Hund auf Kinder reagiert, v.a. nicht, wenn sie in seinem Zuhause rumlaufen und rumschreien.
    Der Hund kommt aus dem Tierheim und hat früher bei einer Familie mit mehreren Kindern gelebt. Angeblich kennt er es also, aber darauf kann am sich wohl kaum verlassen.
    Wir haben uns schon fast entschieden, dort nicht vorbei zugucken (leider), aber bei so einem großen Tier erscheint es mir doch zu riskant und es wäre mega anstregend und bestimmt auch nicht möglich zu versuchen, die Kinder die ganze Zeit von ihm fernzuhalten.
    Würdet ihr auch so entscheiden?
    Alex
     
  2. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Zu Besuch bei Hund

    Hallo,

    das würde ich sogar als selbst Hundebesitzer (meiner is aber nur 30 cm hoch wenn überhaupt)lassen.
    Wenn es echt nicht sicher ist, wie der Hund reagiert.

    Meiner reagier auf andere Kids so:

    Er setzt sich hin, wedelt freundlich mit der Rute und wartet ob ihn jemand streichelt.
    Wenn er schläft und Kids rennen hier spielend ( und auch mit Ball!) durch die gegend, macht er mal kurz ein Auge auf , guckt und gut is.

    Bei Erwachsenen sieht seine reaktion anders aus.Diese werden stürmisch begrüsst*örks*

    Aber bei grossen Hunden bin ich seit dem ängstlich, als mal der Nachbarshund ( war eher ein Übergrosses Pony*lol), der ja ach so lieb sein soll, erst meinen Romeo ein Ohr zerbissen hat und dann ohne Vorwarnung mal auf Jasmin zugerannt ist und sie angesprungen hat.
    Jasmin ist 15 und 1,76 cm gross und der Hund hat sie echt umgeschmissen.

    Seit dem bin ich da auch vorsichtig....

    Lg,
    Michaela
     
  3. XANNA

    XANNA Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Rübenland
    AW: Zu Besuch bei Hund

    Hab echt schon zu oft gehört, dass angeblich liebe Hunde auf einmal zugebissen haben, Alex
     
  4. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zu Besuch bei Hund

    Hallo,

    ich würde, nur weil die Freunde einen Hund haben, diese nicht meiden:-?
    Man kann sich doch draußen, auf neutralen Boden treffen und schauen, wie der Hund reagiert.
    Zur Not kommt der Hund solange ins Schlafi.

    Wie lange wollt ihr denn da bleiben. Nur eine Nacht?
    Wir haben auch einen Tierheimhund und wären schon ziemlich beleidigt, wenn deshalb Freunde fern bleiben würden.
     
  5. Streichelzoo

    Streichelzoo Anna Bolika

    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zu Besuch bei Hund

    Also wir haben ja nun auch ein halbes Kalb als Hund (Bernhardiner) und da wir ihn seit Welpe an haben, weiss ich eigentlihc schon ziehmlich genau, wie er auf Leute oder Kids reagiert.
    Allerdings haben auch wir im Familienkreis Leute, die einfach Angst vor ihr haben. Da fühle ich mich als Hundebesistzer in der Pflicht, darauf zu achten, das Lilli eben nicht an diese Leute herangeht. Zur Not sperre ich sie auch aus dem Zimmer aus.
    Da steht bei mir der Mensch über dem Hund.
    Ich wäre aber auch sehr traurig, wenn jemand mich nicht mehr besuchen würde, wegen dem Hund. Es gibt immer ne möglichkeit, den Hund aussen vor zu lassen.
    Da würde ich erst nochmal mit deinen Freunden reden.
     
  6. Bienski

    Bienski die Tante aus dem Busch

    Registriert seit:
    22. März 2002
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zu Besuch bei Hund

    Ich denke auch, dass es fuer eine Nacht irgendwie hinzubekommen sein muss. Da muesst Ihr Eltern und die Herrchen eben besser aufpassen und den Hund ggf.aus/einsperren!
    Nur wegen dem Hund nicht hin zu fahren kommt mir etwas uebertrieben vor und tut mir leid fuer Eure Freunde!
    :winke:
    Sabine
    :tippen:
     
  7. XANNA

    XANNA Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Rübenland
    AW: Zu Besuch bei Hund

    Hmm, es waren ja unsere Freunde, die zuerst Bedenken angemeldet haben und nicht wir!!! Sie meinten ja, dass sie nicht wüssten, wie der Hund reagiert, wenn ein Kind schnell rumpflitzt oder laut rumkreischt - genau das macht Philipp zur Zeit ständig. Oder wenn Rieke in sein Körbchen krabbelt.
    Den Hund die Zeit über wegzusperren, sehen unsere Freunde nun leider wieder nicht als Möglichkeit.
    Dass sie drei Stunden entfernt wohnen, können wir es nun mal nicht nur für ne Stunde ausprobieren. Und das Philipp und Rieke bei der Ankunft und bei nem ausführlichen Frühstück die ganze Zeit ruhig auf dem Schoß sitzen, ist von uns nicht zu leisten.
    Vielleicht sehen unsere Bekannten das auch alles zu kritisch, sie gehen mit ihrem Hund ja sogar zum Hundepsychologen, damit das "An der Leine-Laufen" besser klappt, denn er wird wohl sehr lebendig, wenn ihm andere Rüden begagnen.
    Wenn ich unsere Bekannten richtig verstanden habe, fänden sie es einfach, mit dem Hund zu uns zu kommen, als das die Kinder in sein Territorium "eindringen".

    Wir finden es auch mehr als schade, Freunde wegen eines Hundes nicht besuchen zu können, aber unsere Kinder müssen ja vielleicht auch nicht unbeding als Versuchspersonen herhalten. Wenn doch was passiert, würden wir uns wahrscheinlich ewig Vorwürfe machen.

    Alex
     
  8. Nian

    Nian Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Zu Besuch bei Hund

    Ich finds eigentlich gut von euren Freunden das sie von selbst sagen " wir sind nicht sicher" man hat ja eher das man hört " ach der tut nix der will nur spielen." ...japps mit ärmchen oder beinchen....


    Vieleicht ists besser eine Ausweichmöglichkeit zu suchen und sich erstmal auf neutralem Boden zu treffen, damit sich Hund und Kinder beschnuppern können,ich denke bei einer Übernachtung ist's dann auch viel zu stressig. Die Übernachtung dann nachholen wenn sie sich kennen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...