Zöliakie?!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Mama-Huhn, 5. Januar 2005.

  1. Hallo Ute,

    ich hatte Dir neulich erst von meinem Sorgenkind Daniela vorgejammert, jetzt habe ich schon wieder eine Frage an Dich: die letzte Durchfallphase hat sie jetzt überstanden und dank der zusätzlichen Gabe von Milupa basic-(irgendwas) hat sie auch gut zugenommen. Jetzt gehts aber schon wieder los!:-( :bissig: Nun war ich gestern bei einem Vertretungsarzt (einer der seltenen Spezies, die zuhört!) und der meinte, da ohnehin eine Weizenallergie besteht, leidet sie vermutlich auch an Zöliakie. Wie' s aussieht, müssen wir ihr da noch eine Darmspiegelung zumuten um Gewißheit zu haben. Kannst Du mir sagen, welche Art Getreide ich ihr noch geben kann? Bisher habe ich mein Brot mit Dinkel gebacken. Ist das noch ok. Und Hafer soll auch glutenfrei sein, stimmt das? Ich weiß allmählich nämlich gar nichts mehr....

    Liebe Grüße und dankeschön
     
  2. AW: Zöliakie?!

    hallo edith,

    bis ute kommt, gebe ich dir ein paar links zum nachlesen:
    http://www.dzg-online.de/
    http://www.medizinfo.de/kinder/durchfall/zoeliakie.htm
    und ein shop, zum nachgucken was es so gibt auf dem markt (bei bedarf habe ich mehr adressen). finden wirst du die meisten glutenfreien produkte im reformhaus.
    http://www.hammermuehle-online.de/web/index.html

    ich kenne euere vorgeschichte nicht, kann mir aber etwas daraus reimen, wenn ute dir basic-p empfohlen hat. die darmspiegelung ist die zuverlässigste methode zöliakie zu diagnostizieren, aber bis man sich zu diesem schritt entscheidet, sollte man vorher mit einfachen mitteln klären, ob der verdacht wirklich so begründet ist.

    ich würde eine stuhluntersuchung machen lassen, darin kann man sehen, ob rückstände von stärke usw. vorhanden sind oder nicht. damit kann man nicht 100% eine diagnose stellen, aber stärke im stuhl sagt dem arzt da ist vorsicht geboten. dann würde ich die nächsten wochen/monaten (am besten ab sofort) strikt glutenfrei ernähren, auch nicht in spuren darf gluten enthalten sein. sollte tatsächlich zöliakie sein, wirst du eine stetige und rasche besserung sehen, der durchfall und andere symptome würden verschwinden und das kind wird zunehmen. wenn das der fall ist, würde ich eine darmbiopsie machen lassen, sonst wäre das nicht nötig. dein arzt wird dich beraten.

    http://www.zoeliakie-net.de/ hier kannst du ins forum oder chat gehen. ich habe mich auch mal hier beraten lassen, weil bei laurin zöliakie in raum stand, es hat sich gsd nicht bestätigt (ohne darmspiegelung). es sind mehr betroffene erwachsene darin als eltern, aber du findest bestimmt ein paar tipps.

    dinkel ist mit dem weizen verwandt, also mit gluten, wie fast alle gängigen getreidesorten. mais und hirse darfst du nehmen, sonst nur exotischere mehle aus dem reformhaus (kastanie, quinoa usw, siehe hammermühle). produkte die den speziellen aufdruck "milchfrei" und "glutenfrei" haben (meistens sind sie beides), kannst du auch im supermarkt vertrauen. es ist eine einschränkung, glutenfrei zu ernähren, auch nicht gerade billig, aber du wirst schnell herausfinden, wie man es am besten macht. achtung bei wurst und käse, margarine und butter, vieles kann gluten in spuren enthalten. laurin hat, ausser teueres aus dem reformhaus, glutenfreie wienerle von aldi bekommen.

    ich hoffe, es hilft dir weiter.
    :winke: gabriela

    p.s. hafer ist nicht glutenfrei, finger weg!
     
  3. AW: Zöliakie?!

    :winke: Hallo Gabriela,
    vielen herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort. Hast mir sehr weitergeholfen!

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...