Zinsverlust geltend machen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von rumpelwicht, 7. März 2008.

  1. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    Hi,

    weiß jemand, wie hoch ein monatlicher Zinsverlust sein darf, wenn man ihn nach Androhung geltend machen möchte? Es geht um 320,20€ die ich seit August 2007 zu bekommen hätte. Diese wurde mehrfach angemahnt und sollten bis 29.2.08 eingegangen sein. Sind sier aber nicht.

    Kennt sich jemand aus?

    lg verena
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zinsverlust geltend machen

    :winke:

    du musst dich an den derzeitigen Basiszinssatz halten und dann kommen noch Unterscheidungen dazu, ob sich Privatleute oder Geschäftsleute streiten.

    Schau mal hier, da kannst du dir deinen gültigen Zinssatz raussuchen.

    http://www.urbs.de/aktuell/change.htm?unter76.htm

    Den Praxistipp unten noch beachten. Du kannst nämlich, wenn du die Voraussetzungen erfüllst, auch einen höheren Zinssatz geltend machen. Das bedarf aber des Beweises.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Zinsverlust geltend machen

    Im Schnitt Basiszins + 5%. Damit kommt man meist durch und es ist das, was Gerichte ansetzen.
     
  4. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Zinsverlust geltend machen

    ........Danke erstmal, aber jetzt jetzt noch ganz dumm gefragt: der Zinsverlust kann monatlich oder jährlich geltend gemacht werden oder wie bringe ich das am besten aufs Papier? Wahrscheinlich denke ich grade viel zu kompliziert und steh auf dem Schlauch..... :o)

    lg verena
     
  5. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zinsverlust geltend machen

    :winke:

    es gibt verschiedene Möglichkeiten. Tages- Monats- oder Jahreszinsen. Üblich sind die Jahreszinsen festzulegen. Das entspricht auch dem oben geschriebenen Zinssatz. Wenn du Tages- oder Monatszinsen geltend machst, gelten andere Zinssätze bzw. musst du den Zinsatz umrechnen, das kann ich aber nicht. :hahaha: Und ich weiß auch nicht, wann bzw. bei welchen Forderungen man Monats bzw. Tageszinsen geltend macht.

    Wie gesagt üblicherweise Jahreszinssatz geltend machen, damit bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

    Liebe Grüße
    Angela
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. zinsverlust geltend machen

Die Seite wird geladen...