Zickenterror

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Daniela, 18. April 2009.

  1. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.489
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    vom Feinsten haben wir zur Zeit :-(

    Seit mehreren Wochen ist Carolin absolut unausstehlich.
    Sie provoziert wo es nur geht, sie hat ständig das letzte Wort, schreit, Trampelt, stampft, wenn ihr was nicht passt :umfall:

    Klar, es ist eine Phase, aber so langsam zehrt es echt an den Nerven. Jedes Wochenende ist Streit und egal, was wir machen, es wird nicht besser.
    Bislang waren wir in unserer Erziehung immer sehr konsequent, haben jedoch zwischendurch versucht, die Zügel etwas lockerer zu lassen, in der Hoffnung, dass dies das richtige Mittel für diese Phase ist.
    Pustekuchen.
    Egal, was wir versuchen, Verständnis, Strenge, Liebe, Strafen... nichts fruchtet :ochne:

    Einerseits sind wir ja froh, dass sie einen starken Willen hat und sich durchsetzen kann, aber wie soll das erst in der Pubertät werden???
    Manchmal glaube ich, sie ist schon mittendrin :heilisch:

    Hat vielleicht jemand ein paar Denkanstöße und Tips, wie wir wieder zu einem harmonischen Familienleben zurückkehren können?

    Vielen Dank.
    Daniela
     
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Zickenterror

    hmmmm

    ich würde versuchen, konsequent und dauerhaft bei verständnis und liebe zu bleiben und strenge und strafe weglassen. was nicht heißt, dass ihr euch von der kleinen süßen auf der nase rumhüpfen lassen sollt, gelle :)

    meist verhalten sich kinder so, wenn ihnen der halt fehlt oder sie irgendetwas wahrnehmen, das sie weder artikulieren noch benennen können. das macht angst und angst macht aggression.

    was geht ihr denn so gegen den strich, dass sie so schlecht drauf ist... irgendwas steckt dahinter. und wie lange geht das schon so? könnte auch einfach ein entwicklungs und/oder wachstumsschub sein

    *starkenervenschick*
    jackie
     
  3. Colli

    Colli Gehört zum Inventar
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zickenterror

    Ruhe bewaren und konsequent bleiben und für mich zählt kein Fortschritt ist selbstverständlich und alles positive wird überschwenglich gelobt.

    Viel zu oft, sieht man Sachen die sie schon können ,als selbstverständlich an und fängt an sie zu übersehen. Auch wenn es nicht immer leicht ist, finde ich den Spruch den hier jemand im Avatar hat ganz toll " Liebe mich wenn ich es am wenigsten verdient habe, denn dann habe ich es am nötigsten" oder so ähnlich

    LG
     
  4. hokasa

    hokasa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    OWL
    AW: Zickenterror

    Hmm...schwierig. Ich selber kann da nicht mitreden, kann nur davon berichten, wie meine Mutter es bei uns drei Mädels gemacht hat.
    Wir waren so, das wir in unserer wut sachen(die gerade in unserer nähe)durch die gegend geworfen hab + schreien etc. Meine Mutter hatte uns mehrmals verwarnt und dann hat sie uns in unser Zimmer gebracht(Tür war NIE abgeschlossen), damit wir uns dort beruhigen. Wenn wir uns beruhigt hatten, konnten wir wieder raus und dann war auch alles wieder gut.
    Wir hatten teilweise schon richtig schlimme wutanfälle und eine Psychologin hatte meiner Mutter mal einen Tipp gegeben, sie soll uns einfach festhalten, solange bis wir uns beruhigt hatten, was aber leider nicht so einfach ist/war.
    Meine Mutter hat immer alles mit viel Liebe und Bauchgefühl gemacht und so soll es auch jeder machen, egal was andere um einen rum sagen ;)
     
  5. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.489
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: Zickenterror

    Angst ist auch ein gutes Stichwort.
    Sie entwickelt in letzter Zeit Ängste. Angst vor Gewitter, was wir vorher gar nicht von ihr kannten und Angst vor der Polzei/Gefängnis :verdutz:
    Wir waren letztens im Tierpark und sie hat aus Versehen das Futter samt Tüte einem Reh gegeben und fing bitterlich an zu weinen. Ob nun die Polizei käme und sie ins Gefängnis käme :ochne:
    Genauso letztens beim Fahrrad fahren. Sie hat an einer grünen Ampel zu lange gewartet und fuhr dann los, als bereits wieder rot war. Ich habe sie dann gewarnt und sie kam zurück. Alles schien gut aber bei unserem Stop bei McDonalds wollte sie dann plötzlich nichts haben und war total ruhig. Nach langem Hin und Her hat sie dann schließlich gsagt, dass sie nun ins Gefängnis müsse, weil sie bei Rot über die Ampel fahren wollte :(

    Wir haben keine Ahnung wie sie daruaf kommt. Wir haben so etwas noch nie gesagt und im Kindergarten angeblich auch kein Kind.

    Es sind immer unterschiedliche Dinge. Häufig zur Zeit, wenn man ihr etwas beibringen möchte.
    Sie kann ja schon alles und lässt sich einfach nicht helfen :ochne:
    Sie darf sehr viel alleine machen, daran kann es nicht liegen. Aber wenn wir ihr Ratschläge geben, ist der Ofen aus.
    Und man kann ihr nichts Recht machen. Holt mein Mann sie früh aus dem KiGa ab, passt ihr das nicht, weil sie noch spielen wollte, lässt er sie dann am nächsten Tag länger, ist sie sickig, weil sie so lange da war (ca. 1 Std. länger).
    Das geht nun schon eine ganze Zeit so. Es ist auch nicht dauerhaft, sondern eher in Schüben. Es gibt Tage, da ist sie super lieb und anhänglich. Dann Tage, wie gestern, da rasseln wir wegen jeder Kleinigkeit aneinander und sie ist mit nichts zufrieden.

    Wir geben ihr viel Liebe und Verständnis. Wir reden auch viel mit ihr und fragen auch in solchen Situationen, warum sie gerade so ist.
    Wir werden in Zukunft versuchen uns nicht provozieren zu lassen und auch ruhig zu bleiben, wenn sie am Rad dreht.

    Vielen Dank schonmal
    Daniela
     
  6. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Zickenterror

    liebe daniela,

    ihr seid auf genau dem richtigen weg, sagt mir mein gefühl.

    alles, was du schreibst, weist m.e. auf einen größeren entwicklungsschub hin...

    ich glaube, sie orientiert sich grad neu in der welt, weil wahrnehmungs- und überlegungsebenen hinzugekommen sind. unbekannte, noch nicht einschätzbare dinge machen oft große angst.
    so hat sie angst vor "strafe" (daher möglicherweise auch die angst vor der polizei) und das ist jetzt grad im moment so stark, dass sie schon ratschläge manchmal schwer aushält. kritik kann auch so verstanden werden wie: sie machts falsch...

    du hast da eine kleine perfektionistin, gelle? :herz: das ist übrigens eine der vorraussetzungen um im leben sehr, sehr erfolgreich zu sein.

    wie bei allen menschen gibt es tage an denen sie sich wohler fühlt udn sicherer und welche, wo nicht. das kann unterschiedlichste gründe haben, wirkt sich dann aber eben so aus, dass sie sehr "dünnhäutig" wird und bei ihren, aktuellen themen leichter aus dem gleichgewicht fällt.


    meist können kinder nicht benennen, was mit ihnen los ist, und diese frage nicht beantworten zu können, bringt manche kinder noch mehr aus ihrer mitte.

    am besten, ihr lasst sie sich ausprobieren (was ihr eh schon tut), hin und wieder den satz fallen lassen, sie soll sagen, wenn sie hilfe/unterstützung braucht und ansonsten ihr den rücken stärken in ihrem so-sein und der bestätigung, dass sie geliebt und ok ist, so wie sie ist.

    das vergessen kinder manchmal. und das liegt nicht an euch, sondern einfach an dem, was bei ihr gerade los ist. sie braucht jetzt einfach mehr :D

    :winke:
    jackie
     
  7. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Zickenterror

    ach ja, ich hab ja so einen kleinen besserwisser hier zu hause...

    allerdings spiegelt jani da mich und luc total, eins zu eins. der ist nicht so, weil er sich grad unrund fühlt, sondern weil er bestimmte verhalten von uns kopiert. allerdings kommt das schon auch besonders in situationen, wo er das gefühl hat, dass ihm kontrolle entgleitet...

    auch ganz schön irritierend :nix:

    ich hab schon mal zu ihm gesagt: ist ja cool, dass du dir von mir sachen abschaust, aber doch bitte nicht die schlechten eigenschaften :hahaha:

    :winke:
    jackie
     
  8. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.489
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    AW: Zickenterror

    Danke Jackie,

    es scheint tatsächlich so zu sein :umfall:
    Sie bildet auf einmal total verschachtelte und kompliziert Sätze und gleichzeitig versucht sie Hintergründe und Zusammenhänge zu erfassen.
    Ich kann's schwer beschreiben, aber seit heute ist es ganz doll wahrnehmbar, dass sie sich wieder einmal weiter entwickelt hat.

    Es war nur so schwer, weil es die ganze Zeit nicht aufgefallen ist und sie einfach nur zickig schien.

    Aber hier bewahrheitet sich es mal wieder: Schön dass wir drüber gesprochen haben :hahaha:
    Durch mein Post hier scheint der Knoten geplatzt zu sein.

    Sie ist schon viel friedlicher und mit dem Wissen das wir nun haben, können wir auch besser auf sie eingehen.

    Dank euch allen (und bestimmt bis zum nächsten Mal)

    :winke: Daniela
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Zickenterror Mütter

Die Seite wird geladen...