Zeitspartips gesucht

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von KätheKate, 15. Januar 2006.

  1. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ihr Lieben,

    die Woche war ein Film.
    Der Alltag soll nun wieder Einzug halten.

    Wie kriege ich zwei Haushalte gebacken?
    Mit drei Kindern.


    Hilfe



    Danke!!!!!!!
     
  2. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Zeitspartips gesucht

    :verdutz:

    Zwei Haushalte???

    :umfall:

    :tröst: Du Arme!!! :tröst:

    Spontan habe ich keine Idee, ich mach mir aber mal so meine Gedanken!

    Bis dahin muß ein Tröster von mir reichen....

    :winke:
     
  3. AW: Zeitspartips gesucht

    hallo,

    vielleicht erklärst du die näheren umstände!
    ist das wochenwohnung plus wochenendhaus?
    was sind das für zwei haushalte?
    sind die völlig von einander unabhängig?
    wieviele kinder in jedem haushalt?
    wie weit sind die beiden haushalte voneinander entfernt?

    was könnte man für beide zur gleichen zeit erledigen?
    kochen und gemeinsame mahlzeiten?
    die wäsche?

    es ist schwer zu raten wenn man die näheren umstände nicht kennt.

    liebe grüße
    gigi
     
  4. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zeitspartips gesucht

    Guten Morgen,
    es geht um den Haushalt von Schwiegervater und seiner Mutter, nebenan.
    Gemeinsam kochen und Essen fällt erstmal flach, mir geht es darum, meinen Haushalt mit drei Kindern, so zu organisieren, das ich Zeit für "drüben" habe.
    Ich weiss, mit der Zeit wird sich alles zurecht laufen, aber erst einmal einen Start finden, ist schwierig.

    Muss erstmal weiter

    Liebe Grüsse
     
  5. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Zeitspartips gesucht

    Hmmm.

    Ich würde das dann wahrscheinlich folgendermaßen handhaben:

    Bei drei Kindern fällt ja ziemlich viel Wäsche an... :cool:
    Also würde ich morgens als Erstes immer eine Maschine Wäsche anstellen! Wenn du jeden Tag eine Maschine wäscht, kann sich da nix häufen!
    (Mach ich auch so! :jaja: )

    Währenddessen die Maschine läuft, kannst du deine Horde "abfüttern", anziehen und in KiGa, Schule unterbringen, bzw. hast wahrscheinlich noch mindestens eines am "Rockzipfel" ?? (ICh weiß nicht wie alt deine Kinder sind!)

    Und dann würde ich immer nur EINEN Raum "Grundputzen"!
    Z.B.: Heute machst du das Wohnzimmer pikobello mit allen Ecken, die restlichen Räume nur das Grobe.
    Morgen machst du die Küche pikobello, Rest der Wohnung nur das Grobe...
    Verstehst, was ich meine?

    Dann hast du auf alle Fälle immer noch mehr "Zeit" als wenn du versuchst, beide Haushalte "perfekt" zu halten.
    Wenn du in diesem Turnus bleibst, wird sich auch der "Dreck" nicht so häufen.

    Und genauso würde ich das dann in dem anderen Haushalt handhaben! :jaja:

    :tröst:

    Ich hoffe, daß meine Idee nicht ganz so abwegig für dich ist!

    :winke:
     
  6. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: Zeitspartips gesucht

    Hi,
    als wir vor einigen Jahren in einer ähnlichen Situation waren, war "Essen auf Rädern" unsere Rettung. Bestellen kann man das idR über die Sozielastation / die Kirche. Es werden warme Mahlzeiten in die Haushalte von Alten/Kranken geliefert, manchmal sogar 2 mal täglich und der Preis ist absolut bezahlbar.
    Wir haben das ca. 4 Wochen lang gemacht, bis sich wieder ein Alltag eingespielt hatte.
    Wäsche würde ich zusammenlegen und einfach hartnäckig jeden Tag ein bischen was waschen.
    Bügeln bis auf weiteres Streichen.
    Putzen: Wollmäuse entfernen (es lebe der Swiffer!), alle trainieren die Schuhe wirkliche im Eingang auszuziehen - und größere Massnahmen auf "wenn Zeit dafür ist" verschieben und auch mal 5 gerade sein lassen.
    Überlege einfach mal, was wirklich an Arbeiten anfällt und schreibe die einen Wochenplan und einen Monatsplan. Dann überlege, welches deiner großen Kinder dir wo helfen könnte, was erstmal gestrichen werden kann und in welcher Dringlichkeitsstufe was ist. Dann die Arbeit auf die Tage verteilen, dabei leiber sich zuwenig vornehmen als zuviel und irgendwie abarbeiten. Ganz wichtig: erledigtes streichen ! (und wenn es nur Blumen giessen war) - das motiviert ungemein
    Neues Mantra einstudieren : inderRuheliegtdieKraftinderRuheliegtdieKraftinderRuheliegtdieKraftinderRuheliegtdieKraft
    Nummer vom Pizzaservice immer griffbereit haben.
    Sämtliche Babysitter schamlos ausnutzen ......
    LG Schnäuzelchen
     
  7. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    AW: Zeitspartips gesucht

    Hallihallo,

    zu Zeit sparen fällt mir ein: nicht mehr schnullern ;-) Das würde bei mir enorm viel Zeit einsparen. :hahaha: Aber das willst Du nicht hören, ich weiß.

    Mir hilft es, Aufgaben zu bündeln. Das heißt, wenn ich z.B. Blumen gieße, dann gieße ich gleich im ganzen Haus und nicht erstmal im Wohnzimmer, da ich da eh bin - Gieskanne weg - dann im Flur, weil ich gerade die Treppe mache -Gieskanne hol - Gieskanne weg usw. So spart man sich am Tag etliches an Weg.

    Oder wenn ich z.B. Müll rausbringe, nehme ich den Müll aus dem ganzen Haus mit. So habe ich nur 1 x den Weg zum Mülleimer und brauche nicht ständig wieder neue Müllbeutel aus der Schublade nehmen.

    Und was wäre meine Leben ohne Zettel. Ich muß mir immer alles gleich aufschreiben, sonst vergesse ich zu viel und verbringe zu viel Zeit mit dem Nachdenken, dabei könnte ich in der Zeit schön über andere Dinge nachdenken...

    Mehr Tipps habe ich leider nicht. Nur: vergiß nicht, auch zwischendurch mal zu atmen (durchzuatmen) und Dir 5 Minuten Zeit zu nehmen.

    :bussi:

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  8. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zeitspartips gesucht

    Danke an euch alle.

    Das schnullern habe ich schon reduziert, ist das noch nicht aufgefallen??????

    Im Moment schmeisst die Omma mit über 90 den Haushalt, und ich geh so oft rüber wie es geht.
    Omma lässt sich nichts sagen, und so wurde beschlossen, dann muss sie eben merken, das sie nicht mehr kann.

    Noch mehr Tip´s???
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...