Zeckenimpfung?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Familienbande72, 7. April 2006.

  1. hallo,

    unsere ärztin (wir haben vor ein paar wochen gewechselt) hat mich vor einiger zeit gefragt, als sie erfuhr das wir einen schwarzen hund haben, ob ich die kinder gegen zecken impfen lassen will. ich sagte ihr, das es hier ja kein risikogebiet ist und vanessa vor 2 jahren nur geimpft wurde, weil sie urlaub in einem risikogebiet gemacht hat mit viel wald.
    nun meinte die ärztin, gerade weil wir einen schwarzen hund haben, bei dem man sowieso die zecken nicht so gut sieht, sollte ich das in erwägung ziehen, gerade auch, weil die zeckengefahrgebiete in den letzten jahren grösser geworden sind.
    nun meine frage: was haltet ihr davon? wie würdet ihr entscheiden?

    lg kristin
     
  2. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zeckenimpfung?

    Guten Morgen,

    wir haben einen schwarzen Hund und die Zecken sind gut zu sehen.
    Kommt aber auch auf die Länge des Fells drauf an.

    Bürste den Hund doch aus, bevor ihr wieder rein geht.
     
  3. AW: Zeckenimpfung?

    hallo käthe,

    ich bürste unsere sky 2 mal täglich immer während des spaziergangs. nur ob das bei ihr was nützt.
    also bist du eher der meinung wir sollten nicht impfen?

    lg kristin
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zeckenimpfung?

    :winke:

    wenn der Bezirk bei Euch nicht als Gefahrengebiet ausgewiesen ist, würde ich auch nicht impfen.
    Warum den Körper mit einer fast überflüssigen Impfung belasten?
    Lieber das Kind täglich kontrollieren.

    Lieben Gruß Silly
     
  5. Brigitte Wetzel

    Brigitte Wetzel Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. November 2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Zeckenimpfung?

    Ich finde den Zusammenhang mit dem schwarzen Hund (wir haben übrigens auch einen) sehr weit her geholt. Vielmehr holen sich die Kinder ihre Zecken erfahrungsgemäß eher selbst draußen beim Spielen im Gras und an Sträuchern.

    Deshalb ist es sehr wichtig, die Kinder jeden Tag abends danach abzuzusuchen. Keinen schwarzen Hund zu haben ist keine Gewähr, sich Zecken zu holen!!

    Grüße

    Brigitte
     
  6. Tana

    Tana Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zeckenimpfung?

    Ich lass nicht impfen, da es "Nur " gegen Meningitis hilft , aber gegen das andere nicht (Boliorose). Obwoh das "Gefarenbgebiet" vor der Haustür liegt
     
  7. Vanessa mit Sebastian

    Vanessa mit Sebastian Haus- und Hofbäckermeisterin

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    6.445
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Eitorf - Mühleip
    AW: Zeckenimpfung?

    Ich habe Sebastian letztes Jahr impfen lassen, da wir fast jede Woche auf dem Campingplatz waren und er dort schon 4 Zecken hatte. Dann fahren wir 2 mal im Jahr nach Bayern.

    Ich bin lieber auf der sichern Seite. Er verträgt Impfungen gut und so hab ich dieses Risiko schonmal ausgeschlossen.


    Aber das muss wirklich jeder für sich selbst endscheiden!!!


    Lieben Gruss Vanessa
     
  8. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zeckenimpfung?


    Kirsten,
    gegen FSME kann auch noch nachträglich geimpft werden.
    Ausserdem ist sie gut behandelbar.

    Wirklich fies, und da habe ich Erfahrung, sind die Borrelien. Und gegen die ist noch kein Kraut gewachsen.

    Was Du machst ist deine Entscheidung, die kann dir niemand abnehmen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...