Zecken, Zecken, Zecken ... :-(

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Sonja, 29. Mai 2005.

  1. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    :winke:

    Wir waren eine Woche mit dem Wohnwagen unterwegs - in einer schönen Waldlichtung beim Fischen.

    Leider hat Terry so zwischen 70 und 100 Zecken (wir haben irgendwann nicht mehr gezählt) bekommen.

    Die meisten haben wir entfernt, ca. 10 haben wir heute noch entfernt, die waren schon so richtig vollgesogen - und nochmal 10 hat er noch ...

    Er will sich die nicht mehr entfernen lassen, ihm tut das weh - er hat gestern schon eine Bekannte beim Fischen gebissen deswegen.

    Morgen will ich zum Tierarzt, der soll ihm mit Maulkorb die restlichen entfernen - oder habt ihr noch den ultimativen Tipp?

    Zeckenband hat er um - hilft wohl nicht.

    Ich mach ihm jetzt noch diese Tropfen (Export oder so) in die Haut.

    Ach Menno ...

    Mich ekelt auch so, wenn die Dinger vollgesogen abfallen *schüttel*

    Jedenfalls nehmen wir ihn künftig nicht mehr mit (leider).

    Liebe Grüße
     
  2. Warum ziehst Du ihm denn keinen Maulkorb an? 8O

    Das nächste Mal VORHER Exspot nehmen, jetzt nützt es nichts mehr. Oder Scalibor Protectorband, das soll auch gut helfen.

    Viel Erfolg beim Rausdrehen - da muß Hundehalter durch. Zeckenzange hast Du, oder?

    :winke:
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Beate, auf dich habe ich gewartet :winke:

    Ich habe keinen Maulkorb - hat "man" als Hundehalter so etwas?

    Brauchte ich in fast 14 Jahren nie - nur beim Tierarzt.

    Zeckenzange habe ich - eh klar.

    Du meinst, dieses Exspot hilft jetzt nicht mehr *grübel* - dann überlege ich, ob ich ihm das überhaupt noch reinmachen soll, denn er hatte die letzten Jahre nie Zecken, nur jetzt halt von dem Wald und das vermeiden wir in Zukunft.

    Terry wird so RICHTIG böse im Moment, wenn wir ihn anfassen ... beißt wild um sich - ich denke, er hat halt auch Schmerzen.

    Die Zecken am Körper sind alle raus - auch am Kopf usw. nur die an den Augen und an der Nase - die lässt er sich einfach nicht.

    Ich bin eh gespannt, was rauskommt, weil er diese Bekannte gebissen hat.

    Heute hat die Wunde etwas geeitert ...

    Liebe Grüße
     
  4. :winke: zurück! :bussi:

    Ich schon. ;-) Wenn Du Dich traust, kannst Du ihm auch ein Tuch um die Schnauze binden und hinter den Ohren verknoten, zweite Person zum Festhalten der Pfoten erforderlich. Ich würde es machen, es ist gut, dem Hund verstehen zu geben, dass Du alles im Griff hast und er sich das gefallen lassen muß, was Du willst. Außerdem ist es natürlich besser, die Zecken möglichst schnell rauszukriegen und nicht bis morgen zu warten. Aber ehe Du Dich beißen lässt, geh' lieber zum TA.

    Und lass in 3? (TA fragen) Wochen einen Borreliose-Titer bestimmen!

    Nein, lass es. Das Zeug ist auch für Hunde nicht gerade gesund, und für kleine Kinder, die Hund streicheln, auch nicht.
    Das nächste Mal: lass ihn nicht im Gebüsch oder hohen Gras rumrennen, das Zauberwort heißt "Fußweg". Carlos hatte auch eine Menge Zecken (ca. 20), von ein paar Sprüngen durch hohes Gras, ich stelle mir lieber nicht vor, wie er ausgesehen hätte, wenn er nach Belieben hätte "streifen" dürfen. :verdutz:

    Ihr solltet mal wieder ein paar Übungen machen. Durchbürsten, Zähne angucken, Augen auswischen usw. Alles, was Hund nicht mag. :bissig: Griff um die Schnauze und "Nein", wenn er sich wehrt.

    Armer Hund!

    Bäh. Ich drücke Daumen, dass es schnell heilt und keinen Ärger gibt.

    Liebe Grüße
     
  5. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    :winke: Sonja,
    Beate hat ja schon alles gesagt. Ich habe den Hunden im Tierheim bei solchen Aktionen eine Mullbinde um die Schnauze gebunden und hinter den Ohren verknotet und Dein Mann oder eine andere Bezugsperson kann Terry auch noch zusätzlich festhalten und beruhigen.

    Ich hoffe Ihr bekommt die Plagegeister raus :tröst: und gute Besserung für die Bekannte !

    Liebe Grüße
    Tami
     
  6. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Das mit der Mullbinde hab ich versucht, aber ich habs nicht hinbekommen. Mittlerweile hab ich schon Angst vor seiner Beisserei und das merkt er.

    Ich habe das blöde Gefühl, dass ihm die Zecken den Rest gegeben haben.

    Zuerst ging es ihm sowas von gut ... er war wie ein junger Hund - keiner sah ihm an, dass er bald 14 wird und so.

    Ich war einfach zu naiv - dachte halt: naja, er wird ein paar Zecken bekommen, aber SO VIELE?

    Wir haben ihn am ersten Tag frei laufen lassen und das war halt der Fehler.

    Tim und Ralph haben heute zusammen gebadet und dann waren zwei Zecken im Badewasser (wohl noch nicht festgesaugt).

    Echt, das sind die unnützesten Viecher, die es gibt. Oder könnt ihr mir sagen, wofür DIE nützlich sein sollen? *grummel*

    Ich mach ihm die Tropfen jetzt nicht rein.

    Berichte euch morgen, ok?

    Liebe Grüße
     
  7. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Bah *schüttel* ich habe gestern eine dicke vollgesaugte auf unserem weissen Badezimmer-Teppich gefunden (da liegt Henry immer) und dann hab ich noch eine gefunden die wohl auch kurz vorm abfallen war.... brrrrrrrrrrrrr... schon allein der Gedanke daran.

    Ich hatte im ersten Jahr dieses harte Zeugs, Frontline glaube ich. Habe dann was rein pflanzliches letztes Jahr benutzt, der hatte die ganze Zeit KEINE EINZIGE Zecke, aber meint Ihr ich krieg das Zeug noch oder weiss noch wie es heisst... :-? :-?

    Sonja, das er sooooooooooo viele hat der arme Kerl ist ja der wahnsinn, das muss ihm ja höllisch weh tun. Hoffe, der Tierarzt kann Euch da morgen helfen und er bleibt erstmal vor neuen Viechern verschont.

    Bussi
    Isabelle
     
  8. Nö, ich finde die auch komplett überflüssig. :-D

    Hat Terry die Zecken jetzt schon die ganze Woche? Dann müßten sie ja sowieso bald abfallen... :nix: Aber dann lass unbedingt den Titer bestimmen!!

    Ach so, absuchen und abduschen oder baden lassen am Ende jedes verdächtigen Tages ist natürlich auch gut (Exspot wirkt trotzdem, muß aber schon ein paar Tage vor dem Urlaub drauf) - dann kommen nicht so viele Zecken zum Festsaugen, und Hund hat nicht so viel Schmerzen beim Rausdrehen und weniger Ansteckungsgefahr.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...