Zahnspange

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Nimufrosch, 28. April 2005.

  1. Haben Eure Kinder Zahnspangen?
    Und was habt Ihr dafür bezahlt? (so in etwa...)
    ICh war heute mit meiner großen Tochter beim Kiefernorthopäden, ihre Zahnstellung ist so,das die Kasse nichts übernehmen würde.
    Wir müßten in den nächsten zwei Jahren etwa 5000€ aufbringen.
    :verdutz:

    Ich hab mal überlegt, wie ich wohl aussehen würde, wenn ich die Kohle statt in die Zähne meiner Tochter in Schönheitsoperationen für mich anlegen würde... :p


    Silke
     
  2. Nicole

    Nicole Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo seit wann muß man für Kinder die Zahnspange bezahlen??????????????
    Ich hatte letztens das Gespräch mit meiner KO die meinte das es immer noch so ist das das bezahlt wird. Komisch..................
    Ich habe auch eine feste Spange ich bin 23 jetzt muß ich natürlich alles selber zahlen insgesamt aber nur 3500, Euro und nicht 5000 Euro
    woher kommt die Hohe Summe???????? Kriegt sie eine Goldzahnspange????????
    Ich muß ja alles alleine bezahlen und komm nicht auf diese Summe!!!!!!!!!!!!!!!

    Würd ich gerne mal wissen liebe grüße Nicole
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    ich habe zwei Kids mit Zahnspange.Michelle hat eine lose und Jasmin eine feste.Bei Michelle übernimmt die KK 80 % und bei Jasmin werden 90 % übernommen.

    Normalerweise bekommt ihr vom KO einen Kostenvoranschlag, damit gehst du auf deine KK.

    Bei der ersten Quartalsabrechnung habe ich pro Kind etwa zwischen 180 und 250 Euro bezahlen müssen.Das war aber nur für die ganzen Untersuchungen, Abdrücke ,Zahnspange usw.
    Danach bezahle ich pro Quartalsabrechnung zwischen 8 und 17 Euro.Die Rechnungen muss ich aufheben, genau wie meine Kontoauszüge und bekomme am ende der Behandlung das Geld von der KK zurück.

    Gruss
    Michaela
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    handelt es sich dabei um Joana? Dann musst du, wenn sie eine lose Zahnspange bekommt und sie eine "bunte" haben möchte, pro Farbe 5 Euro bezahlen.Bei Michelle(sie hat eine Blau-rot glitzener), bezahlte ich für das farbige Zeugs nix, weil sie unter 12 Jahren ist.
    Ab 12 Jahren muss man gewisse "Sonderwünsche" selbst bezahlen.Aber normalerweise sollte die KK den grössten teil übernehmen.Ausser, es hat sich seit dem 1.1.05 wieder was geändert, was ich noch nicht weiß.

    @Zwillingsmum:

    Ich muss sogar für Jasmin (14) Rezeptgebühren bezahlen.Auch eine neuregelung bei Kids ab 12.
    Was meinst du, was ich da aus den Latschen gekippt bin, als mir das der KiA sagte :-?

    Gruss
    Michaela
     
  5. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke: Silke,

    Maximilian hat inzwischen auch eine feste Spange.
    Bei uns war es beim 1. Besuch auch so, dass uns 1 mm fehlte für eine "Kassenbehandlung". :verdutz: Wir hatten dann die Wahl, entweder warten und hoffen, dass die Zähne den 1mm noch krummer werden oder selber zahlen. Bei der "Wartenmethode" gab es das Risiko, dass dann zu viel verschoben wird, dass bleibende Zähne gezogen werden müssen. :-?
    Nun ja, was soll ich sagen? Wir hätten uns diese "Private" Behandlung nicht leisten können und wollten warten. Dies haben wir der Kieferorthopädin auch gesagt. Sie war nicht begeistert, aber ich hatte wirklich keine ander Wahl.

    Wir sind dann also ein halbes Jahr später wieder hin, und ja der 1 mm war endlich da. ;-)
    Maximilian hat nun ca. 1 Jahr eine lose Spange getragen, hat jetzt die feste (ohne bleibende Zähne einzubüßen :-D ) und wir zahlen "nur" die restlichen 20 % dazu. Das sind Summen zwischen 12 und 45 Euro im Quartal.
    Nach ERFOLGREICHER!!! Behandlung bekommt man das Geld von der Kasse zurück erstattet.

    Also wenn Ihr die Möglichkeit habt, noch auf den einen oder anderen mm zu warten, macht es.

    Viel Erfolg
    :winke: Ela
     
  6. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    Natasha ist jetzt auch nach den Sommerferien dran mit einer Spange.

    Da hat uns die Kieferorthopädin schon erklärt daß das Kassenmodel, also bei dem man nur die 20% selbst zahlt ja nich so toll wäre. Daher wäre es nötig daß ich selbst noch zusätzlich zu den 20% draufzahle, damit besseres Material verwendet werden kann. Dabei ginge es um Beträge von 50 -100€ im Monat :verdutz: , was ich mir natürlich auch nicht leisten kann.

    Bin jetzt mal gespannt was sie nach den Sommerferien spricht, wenn ich ihr sage, daß wir NUR das Kassenmodel nehmen werden
     
  7. Hallo Ela,

    bei uns ist das auch so, 1mm fehlt. In einem Jahr kann das anders aussehen und dann zahlt auch die Kasse. Und wir werden wohl auch warten.
    Das können wir nicht so einfach leisten!
    Ich persönlich finde die Zähne auch nicht sonderlich schief.
    Die Kieferorthopädin wird das gar nicht gut finden.

    :winke:
    Silke
     
  8. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    ja, das mit dem 1mm kenn ich.Bei Michelle war der KO sogar mit dem Lineal (!!!) dran.Da Michelle extrem schiefe Zähne und grosse Lücken hat, habe ich diesen Schwachsinn nicht geglaubt und auf einen Kostenvoranschlag für die KK bestanden.In diesem Kostenvoranschlag stand von diesen Maßen schon mal garnichts und die KK hat alles Problemlos übernommen.Genauso wie bei Jasmin, wo im Oberkiefer eigentlich nur die Eckzähne über den Schneidezähnen stehen.Da hat der KO garnichts erst gesagt, weil er weiß, das er mit seinem "das bezahlt die KK sowieso nicht " bei mir nicht weit kommt.

    Ich habe so langsam das Gefühl, das die Kieferorthopäden bei "Privatzahlungen" mehr Geld machen wollen :-?

    Gruss
    Michaela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...