zahnschmelzdefekt- wer hat infos für uns...

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von larasmama, 12. September 2007.

  1. Hallo liebe Mamas und Papas,

    meine Tochter Lara hat einen Zahnschmelzdefekt.
    Der Zahnarzt meines Mannes hat dies so diagnostiziert, als ich ihn bat, sich die Verfärbung auf Laras Schneidezähnen (oben ) anzusehen. Wir sollten uns nicht sorgen und einfach weiter putzen und sorgfältig nachputzen...... die bleibenden Zähne würden mit Sicherheit gesund und ohne diesen Defekt sein.

    Wer von Euch kennt so etwas und weiss mehr? woher kommt solch ein Defekt. Muss ich mir keine Sorgen machen?

    Ich habe einen Termin bei einem Kinderzahnarzt gemacht, denn das Thema ist mir einfach viel zu wichtig.

    Lara ist 7 Monate und ein ganz gesundes Kind.
    Die Verfärbung habe ich beim Wickeln durch Zufall gesehen. Sie hat leicht gelbliche Flecken (Rillen?) am Zahn/direkt am oberen Zahnfleischrand.

    Ich bin echt sehr besorgt.

    Könnt Ihr helfen?

    Ganz lieben Gruss
    Tanja
     
  2. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: zahnschmelzdefekt- wer hat infos für uns...

    Schmelzdefekte an Milchzähnen sind harmlos, jedoch gut zu beobachten. Gute Hygiene betreiben, dann gibt's keine Probleme. Der Zahnarzt hat Dich gut beraten.

    Schmelzdefekte entstehen während der Schwangerschaft, bei der Anlage der Zahnkeime. Woher ist nicht immer genau zu bestimmen. Einige Antibiotika-Präparate verursachen Zahnschäden beim Fetus; werden aber nur in absoluten Notfällen verordnet.

    Ich denke, Du musst Dir keine Sorgen machen.

    Liebgruss Zaza
     
  3. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: zahnschmelzdefekt- wer hat infos für uns...

    Nele hat(te) das auch bei den Milchzähnen :jaja:.

    Ihr müßt halt ganz besonderen Wert auf´s Zähneputzen legen. Regelmäßig zum Zahnarzt gehen, weil der Zahnschmelz halt sehr weich ist und damit (noch) anfälliger für Karies :-?.
    Nele´s Kinderzahnärztin (würde ich mir suchen) hat dann nach und nach die Backenzähne versiegelt, um damit die nachfolgenden bleibenden Zähne zu schützen.

    Die bleibenden Zähne, die bereits durch sind, haben aber diesen Zahnschmelzdefekt nicht :prima:.
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: zahnschmelzdefekt- wer hat infos für uns...

    Ich hatte das bei meinen Milchzähnen. Meine Mutter wußte nicht, dass sie schwanger ist und hatte zahnschädigende Medikamente genommen. (Ich weiß nicht welche.) An meinen bleibenden Zähnen habe ich das aber nicht. :winke:
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: zahnschmelzdefekt- wer hat infos für uns...

    Ariane hat das an den unteren Backenzähnen. Zaza hat das schon schön erklärt- Mein zahnarzt meint, auch eine Unterversorgung oder Mangelversorgung kann dazu führen. Ich hatte in der Schwangerschaft eine Magen-Darm-Grippe - die könnte (so haben wir pi mal Daumen berechnet) genau in der Zeit gelegen haben, als die Zähne im Mutterleib angelegt wurden.

    Machen kannst du nicht viel ausser gut und sorgfältig putzen. Ariane es haben sich trotzdem gerade verschlechtert (sie ist jetzt 5) und deswegen wurden sie versiegelt, das hat sie toll mitgemacht.
     
  6. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: zahnschmelzdefekt- wer hat infos für uns...

    Hallo,

    Laura hatte einen geringfügigen Zahnschmelzdefekt bei den Milchzähnen und jetzt die bleibenden Zähne sind alle massiv betroffen. Da sieht echt grausig aus und leider brechen ihre Zähne auch immer wieder ab.
    Mehr als Putzen und alle 3 Monate zum Doc geht im Moment nicht. Erst wenn alle Zähne da sind und selbst dann noch nicht ganz können wir was unternehmen. Woher das ganze kommt wissen wir nicht. Haben mit meinem FA und KIA und ZA gesprochen und keiner kann uns weiterhelfen. Ob die 2 anderen Mädels von mir das gleiche Problem bekommen kann auch noch nicht gesagt werden:ochne:

    LG und viel Glück. Ich hoffe es wird nicht mehr...
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: zahnschmelzdefekt- wer hat infos für uns...

    Nats, oh weh, das ist hart. Wir haben die Prognose, dass die bleibenden gut sind ... na mal sehen.
     
  8. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: zahnschmelzdefekt- wer hat infos für uns...

    Andrea, es ist echt hart für uns. Jeder Blick bei Laura auf die Zähne macht uns Angst, was wohl noch kommen wird.Und da wir ja nicht wissen wo es her kommt, können wir ja auch nicht schauen, ob wir bei den anderen 2 was ändern müssen.

    Ich drücke euch die Daumen, das die Prognose auf die Bleibenden richtig ist.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. zahnschmelzdefekt milchzahn

    ,
  2. schmelzdefekt milchzähne

    ,
  3. zahnschmelzdefekt michzaehne

    ,
  4. schmelzdefekt milchzahn,
  5. zahnschmelz beschädigt kleinkind,
  6. zahnschmelzdefekt,
  7. milchzähne zahnschmelzdefekt,
  8. zahnschmelzdefekt bleibender zahn,
  9. zahnschmelz milchzähne,
  10. zahnschmelzdefekt bei kindern
Die Seite wird geladen...