Zahnprobleme - es gibt sie doch

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von Nirina, 13. Januar 2008.

  1. Nirina

    Nirina Für immer in unseren Herzen 2015†

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Down Under
    Halloechen,

    nachdem bei meiner Tochter alle Zaehne ohne grosse Probleme durchgekommen sind (einmal hatte sie Fieber und Schnupfen, kann aber auch nur zufaellig ne normale Erkaeltung gewesen sein), dachte ich schon, dass es eigentlich ja ueberhaupt keine Zahnprobleme gibt .

    Ja, und jetzt habe ich einen Sohn und der kam mit zwei Zaehnen auf die Welt und ich dachte wieder, toll, der wird auch keine Probleme bekommen. Und jetzt? Der arme Kleine, der leidet wirklich. Eigentlich hat es schon vor 2 Monaten angefangen, aber es war noch im Rahmen und ich habe ja versucht, mir einzureden, dass es keine Zaehne sind. Aber ich kann mich nicht dagegen wehren. Ich hab dann angefangen, ihm ein homoeopathisches Mittel zu geben, das hat auch die ganze Zeit geholfen, aber seit gestern ist er total durch den Wind. Er bekommt gerade alle 4 oberen Schneidezaehne, einer ist schon durch. Kann ja dann nicht mehr so lange dauern, oder?

    Er tut mir so leid, und ich weiss nicht, was ich machen soll. Beissringe will er nicht, Bernsteinketten gibts hier nicht. Ich will ihm ja nicht taeglich Nurofen oder Panadol geben. Und mit Globulis oder sonstigen natuerlichen Heilmitteln habens die Australier wohl nicht wirklich so.

    Deshalb meine Frage, denn ich komme ja bald nach Hause, und da geh ich dann einkaufen fuer den Kleinen. Gibts die Globulis in Deutschland in der Apotheke oder gibts die nur bei Homoeopathen? Vielleicht noch ne bloedere Frage: Das viel beschriebene Osanith - sind das Globuli?

    Koennt ihr mir mal kurz eure besten Tips nennen? Kann das nicht mehr sehen, wie Lukas vor sich hinleidet...:(

    Liebe Gruesse
     
  2. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
  3. Sunny150905

    Sunny150905 Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    Homepage:
    AW: Zahnprobleme - es gibt sie doch

    Hallo,
    also wir geben unserer Kleinen ab und an Dentinox Gel auf die betroffenen Stellen, es hilft auch sehr gut. Gibt es hier in fast jeder Drogerie.
    Aber wir haben nicht solche extremen Probleme, sie ist nur ab und zu etwas quengelig und kann dann nicht einschlafen. Mit den Kügelchen und so kenn ich mich leider garnicht aus.
    Beisringe wollten meine beiden auch nicht ;-)

    LG und Durchhaltevermögen
     
  4. Nirina

    Nirina Für immer in unseren Herzen 2015†

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Down Under
    AW: Zahnprobleme - es gibt sie doch

    Danke, das hab ich dann auch gelesen :) Aber irgendwie verwirrt mich das grad alles sehr.

    Da ich in Deutschland ja noch keine Kinder hatte und mir deshalb nie darueber Gedanken machen musste und beim ersten Kind alles so einfach war, bin ich jetzt grad ein bisschen ueberfordert :umfall:

    So viele Sachen, die ich noch nie gehoert habe. Weil in Australien heisst es einfach "Gib ihm doch Nurofen oder eben Panadol, dann hast du ne ruhige Nacht". Toll, will ich aber nicht.

    Ich werd mich hier noch ein bisschen durchwuehlen, vielleicht finde ich ja noch raus, was Osanith, Arnika. Charmomilla usw. alles ist.:konfus:
     
  5. Nirina

    Nirina Für immer in unseren Herzen 2015†

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Down Under
    AW: Zahnprobleme - es gibt sie doch

    Dentinox Gel hat mir meine Mama auch schon mal geschickt :), aber da ich hier ja immer so viel Schlechtes drueber lese, hab ich es einmal benutzt und dann nicht mehr. Ob es geholfen hat, weiss ich nicht, aber geschmeckt hat es ihm, der wollte meinen Finger gar nicht mehr loslassen:hahaha:
     
  6. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: Zahnprobleme - es gibt sie doch

    bei meinem kind ist es mit dem zahnen auch ganz ganz schlimm (echt seltsam: sonst ist er sehr schmerzunempfindlich) - aber ungewöhnlicherweise ist es bei ihm tagsüber schlimmer als nachts (bzw. ist er nachts genauso unruhig wie immer). ich musste mich dann auch erst mal hier im forum durch die beiträge wühlen, erfahrungen hatte ich da ja auch nicht und kenntnisse in der homöopathie auch keine ...
    die osanit-kügelchen sind unter echten homöopathen eher verpönt, weil das so ein komplexmittel ist und nicht individuell abgestimmt auf das jeweilige kind - bei einer bekannten war es aber angeblich DAS wundermittel und sie hat es als dauermedikation gegeben - bei uns war die wirkung = 0.
    dentinox-gel hab ich dann auch nicht gekauft wegen der negativen bewertung hier.
    kamistad-baby hab ich versucht, wirkung = 0.
    und viburcol hab ich dann auch noch ausprobiert, das scheint mir eine leicht beruhigende wirkung zu haben für 3-4 stunden - leider darf man das nur 1 x pro 24 h anwenden ...
    an die "richtigen" homöopathischen mittel hab ich mich nicht rangetraut und ich persönlich bin auch nicht sooo überzeugt davon, weil ich selber mal lange homöopathisch behandelt wurde - von einem wirklich kompetenten mediziner - leider erfolglos.
    fazit: bei uns hilft am besten immer noch ablenken, raus gehen, action ...
    so, jetzt haste NOCH einen beitrag, durch den DU dich durchwühlen musst hihi.
     
  7. Nirina

    Nirina Für immer in unseren Herzen 2015†

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Down Under
    AW: Zahnprobleme - es gibt sie doch

    Ich glaube, bei meinem Sohn ist das genauso wie bei deinem. Nachts ist er relativ ruhig, er weint zwar schon oefters als normal, wacht aber dabei nicht auf, bzw. er schlaeft dann von alleine wieder ein. Allerdings war er die naechsten 3 Naechte auch bei uns im Bett, vielleicht hat das ja auch was geholfen.
    Ich hab auch das Gefuehl, dass es bei ihm tagsueber schlimmer ist. Er will halt einfach nur getragen werden, und da das ja nicht immer moeglich ist, weil ich mich ja ab und zu noch um meine Grosse kuemmern will, oder kochen muss.... haushalt eben, dann sitzt er leidend da.
    Und weil ich gestern abend nicht mehr zum Wuehlen gekommen bin, mach ich mich jetzt ganz schnell an die Arbeit:zeitung:, bevor die Zwerge aufwachen, und hoffe, dass ich ein paar fuer mich nuetzliche Ansaetze finde.
    Aber dieses Viburcol, das es hier nicht gibt, steht schon auf meiner "Einkaufsliste". Kann ja nicht schaden, das im Haus zu haben.

    Liebe Gruesse
     
  8. AW: Zahnprobleme - es gibt sie doch

    Naja, wenn Du bald hier bist zum Einkaufen kannst Du Dir ja mal Osanit oder Chamomilla (=Kamilleglobuli) aus der Apotheke mit nehmen. Osanit und Chamomilla haben eigentlich auch alle Apotheken auf Lager, zur Not bestellen, dauert ja meist auch nur 1 Tag.
    Ob man nun an die Homöopathie glaubt oder nicht, einen Versuch ist es doch allemal wert! Weil eins ist sicher - schädlich ist es keinesfalls! :)

    Ich habe früher nie was von Globuli und Co gehalten. Aber bei unserem Sohn habe ich gute Erfahrungen damit gemacht und nun behandele ich sogar schon leichte Infekte von mir zuerst mit Globuli.
    Bei Daniel haben Chamomilla und Osanit übrigens die gleiche Wirkung gehabt, sie haben ihn immer beruhigt und scheinbar den Schmerz reduziert. Was da nun besser ist kann ich Dir daher nicht sagen. Das Osanit enthält neben Chamomilla halt auch andere homöopathische Bestandteile die helfen sollen bei Zahnungsbeschwerden.
    Wenns mal ganz arg war haben wir ihm die Zahnleisten mit Kamistadgel eingerieben. Das hat ihm gut gefallen, lag aber wohl auch am Geschmack und an der Massage ansich.
    Eine anhaltendere Wirkung hatten auf jeden Fall die Globuli.
    Und mit einer Babyzahnbürste massieren mag er auch gerne.

    Also "gute Besserung" und bis bald mal!

    Susanne
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...