Zahnen? Fieber, wunder Po, husten....

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von franky and me, 23. Januar 2009.

  1. Hallo, ich war Montag beim Arzt weil unsere fast 1jährige brodelnden Husten hat. Die Ärztin meinte Grippe. Nun nach 3 Tage hat sie hohes Fieber bis 39,8 Grad, ein furchtbar wunden (großflächigen) Po, brodelnden Husten, rote Wangen - wohl vom Fieber?!. Sie ist so leidlich - vor allen in den letzten zwei Nächten. Sie hat auch ihren Zeigefinger immer weit drin im Mund.. Sie hat nun unten schon zwei Zähne, oben drei Schneidezähne sind ca.2-3 mm durch. Ich find ja sie bekommt die Zähne alle auf einmal, bei unseren Großen waren dazwischen immer größere Pausen. Zahnt sie immer noch oder kommen noch mehr - oder ist es Grippe oder alles beide halt (Volltreffer :-( Ich überleg ob ich noch mal zur Ärztin gehen soll, obwohl diese bestimmt meint "...frische Luft und Paracetamol.." Mehr kann man da wohl nicht machen. Und 'ne große Packung Kaffee für die Mamis und Papis.
     
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Zahnen? Fieber, wunder Po, husten....

    Ja natürlich solltest Du nochmal zum Arzt gehen.
    Zahnen kann solche Beschwerden nicht machen, aber ein Infekt, der sich verschlimmert hat. Vielleicht ist auch was Bakterielles hinzugekommen, die Zeitspanne tät passen und die Temperatur auch.
    Das Fingerchen im Mund kann wohl zum Zahnen passen, aber auch zu Halsweh und entzündeten Mandeln. Wenn der Husten brodelt, sollte man auch mal dran denken, dass sich Lungen und Bronchienbefunde auch mal verschlimmern können...

    Da würd ich heut nochmal vorstellig werden. zwingend. Wenn sie Euch nicht drannehmen, da fahr einfach vorbei. Diese Symptome verbunden mit fast 40 Fieber sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

    Gegen den wunden Po kannst Du versuchen, sie erst mal nur mit großen Einlagen (flockenwindeln)und Unterhose drüber zu wickeln oder am besten soviel wie möglich nackig.
    Keine fettreichen Cremes, damit isolierst Du die Haut.
    Wenn meine Mäuse wund sind /waren, hab ich immer die Haut trocken geföhnt, natürlich nicht heiß, und den Föhn gefächelt. Ich finde dass es hilft, aber da scheiden sich die Geister, es gibt auch Leute, die das eher schädlich finden. Bei einer Windeldermatitis sind oftmals Pilze drin, habt ihr mal vom Kinderarzt eine Salbe dagegen bekommen z.B. Mykoderm? Hat der Kia überhaupt danach geschaut? Wenn da nämlich eine Infektion mit Pilzen drin ist, hilft alle frische Luft der Welt nicht dagegen...

    lg und hoffentlich bekommt die arme Maus bald Hilfe :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hohes fieber wunder po kleinkind

    ,
  2. rote wangen wunder po

    ,
  3. baby fieber und wunder po

    ,
  4. 3 tage fieber und wunder popo
Die Seite wird geladen...