Zahnarzthorror von Sebastian - was soll ich machen ???

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Vanessa mit Sebastian, 13. August 2008.

  1. Vanessa mit Sebastian

    Vanessa mit Sebastian Haus- und Hofbäckermeisterin

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    6.445
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Eitorf - Mühleip
    Hallo ihr Lieben !

    Ich hab ein Problem und weiss nicht was ich tun soll!

    Sebastian hat trotz 2 mal täglich Zähneputzens 2 kleine Löchelchen an den Zähnen.
    Also wir - ab zum Zahnarzt.
    Beim ersten mal hat er nur geschaut - alles war super!
    Als es dann aber beim nächsten termin anfing ernst zu werden hat er den Mund nicht mehr aufgemacht und mein Mann ist unverrichteter Dinge wieder mit ihm nach Hause gekommen.
    Als ich dann mit ihm das letzte mal da war fing er wieder an und wir haben nur mit grosser Mühe und einigen bestechungen und auch Androhungen, dass er dies und das dann nicht machen kann - es geschafft und einen Zahn gemacht.

    Heute ist der 2 Zahn dran und Sebastian hat schon jetzt horror davor! Er sagt immer dass der Zahnarzt ihm schrecklich weh getan hätte! Ich weiss nicht ob es ihm wirklich wehgetan hat! Wenn es so ist, dann stell ich es mir wirklich schlimm vor, wenn Mama und 2 Fremde ihn nochmal dazu drängen!

    Aber er muss doch zum Zahnarzt! :(
    Ich kann das doch nicht so lassen !

    Ich weiss jhetzt nicht, ob ich eventuell den Arzt wechseln soll, denn er hat nicht so wirklich gedult mit Kindern. Aber wenn ich den Termin jetzt absage, dann hat Sebastian quasi "gewonnen" und ich glaube, dann hab ich ewig Theater!

    Was soll ich tun?
    :(
     
  2. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Zahnarzthorror von Sebastian - was soll ich machen ???

    Oh je, blöder Start! Wenn du bereit bist, hierher zu fahren, kann ich dir eine Zahnärztin empfehlen, die wirklich ganz ganz toll mit Kindern umgeht! Annika freut sich total auf sie, sie hat ihr sogar eine Spritze gegeben, ohne dass Annika es gemerkt hat (beim Hautarzt haben wir es mit 4 Leuten nicht geschafft, Annika Blut abzunehmen) Und sie hat sogar mich wieder hingekriegt...:cool:
     
  3. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Zahnarzthorror von Sebastian - was soll ich machen ???

    :winke:

    Fabian hatte im letzten Jahr fünf Löcher, die wir in fünf Sitzungen machen liessen, mit offenem Mund, allerdings schrie und weinte er auf meinem Schoß (ich saß mit auf dem Behandlungsstuhl). :heul: Wir waren jedesmal fix und fertig und durchgeschwitzt ...

    Weil er zum Schluß nie mehr richtig stillhielt, konnte der ZA die Füllungen nicht richtig abschleifen - Ende vom Lied, alle Füllungen waren nach wenigen Monaten wieder rausgebrochen und es waren noch drei Löcher dazugekommen. :umfall: Zusätzlich stand eine Wurzelbehandlung an, weil er mal auf den vorderen Schneidezahn gefallen war.

    Wir wählten u.a. wg. der Angst und auch wegen der Schmerzen, die man ja nicht einschätzen kann bei einem Kind wie weh es tut, eine Vollnarkose, die uns der ZA empfohlen hatte. Allerdings wechselten wir dann zu einer Kinderzahnärztin, die konnte einfach besser mit ihm.

    Meine ZAin sagte, besser Vollnarkose, als das er einen lebenslangen Horror vor dem Zahnarzt hat. Gut, bei uns warens ein paar Löcher mehr + die Wurzelbehandlung.

    Ich war auch hin- und hergerissen, ihn zum ZA zu schleppen, er mit panischer Angst oder dann die Vollnarkose. Auf jeden Fall wird Fabian jetzt engmaschiger überwacht, da sein Zahnschmelz zu weich ist. Und ich hoffe dann dass ein oder zwei Löcher reparieren dann kein Problem mehr sind (mehr entstehen hoffentlich nie mehr auf einmal).


    Ich würde vielleicht auch erst mal über einen ZA-Wechsel nachdenken.
     
    #3 Bianca, 13. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2008
  4. Jona

    Jona mit Schild

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    7.681
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Zahnarzthorror von Sebastian - was soll ich machen ???

    Huhu :)
    Kannst du ihm eventuell nen Deal anbieten? Ihr wechselt den Arzt, aber dann muss er sich auch drauf einlassen und es dort machen lassen? À la: erst einmal versuchen, dann "meckern"? :)
    Ich finde nicht, dass er "gewonnen" hat, wenn du absagst. Eventuell "passt" der Arzt echt nicht und Erwachsene haben ja auch die Möglichkeit, in solchen Fällen zu wechseln. Zumal du ja selber sagst, er sei nicht "sehr geduldig". Sebastian merkt das sicher.
    Lass ihm die Wahl und zeig ihm, dass er Einfluss auf die Arztwahl hat (soweit möglich), aber dass es im Prinzip gemacht werden muss.

    :winke:
     
  5. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Zahnarzthorror von Sebastian - was soll ich machen ???

    Hallo Vanessa!

    Wie wäre es, wenn du vor der Behandlung mit dem Arzt sprichst und ihm Sebastians Angst nochmal schilderst und ihn um etwas mehr Geduld bittest? Meinst du, er käme dem nach?

    Termin absagen finde ich persönlich schon etwas doof. Ich würde wahrscheinlich Sebastian nochmal ins Gebet nehmen, ihm erklären, was passiert, wenn er sich nicht behandeln lässt (das Loch wird grösser, mehr Schmerzen, längere Bahandlung). Dann würde ich hinfahren, mit dem Arzt sprechen und es probieren. Wenn Sebastian sich wieder weigert den Mund zu öffnen, hast du´s aber wenigstens probiert. Dann musst du vielleicht wirklich einen Arzt finden, der weiß, wie er das Vertrauen der Kinder gewinnt.

    Oh Mann, ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und eine schmerzfreie Behandlung für Sebastian.

    Viele Grüße,
    Nina
     
  6. happyfrolic

    happyfrolic Erklärbär

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zahnarzthorror von Sebastian - was soll ich machen ???

    Colin war vor zwei Wochen, weil auch er ein kleines Loch hatte, allerdings mit Papa, weil ich (zum Glück :zahn:) arbeiten musste. Er hatte vorher schon mal zwei Termine, einen nur zum Schauen und einen zur Zahnreinigung. Ich hab ja persönlich nicht geglaubt, dass er den Mund aufmacht, aber mein Mann sagt, es ging gut. Die Praxis ist auf Kinder spezialisiert, alle sind furchtbar nett und nehmen sich richtig viel Zeit: www.nemo-am-ring.de

    Ich weiss jetzt nicht, ob ich den Termin absagen würde - wenn ich mir sicher wäre, dass es in die Hose geht, wahrscheinlich schon. Wenn Du schon sagst, dass der Arzt nicht viel Geduld mit Kindern hat, ist er wohl auch nicht der richtige, oder? Den Stress kann man dann doch allen Beteiligten ersparen.... Wie Jona schon schrieb, wenn es um mich selber gehen würde, und ich wäre nicht zufrieden, würde ich mir das Recht zu wechseln ja auch zugestehen....
     
  7. Vanessa mit Sebastian

    Vanessa mit Sebastian Haus- und Hofbäckermeisterin

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    6.445
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Eitorf - Mühleip
    AW: Zahnarzthorror von Sebastian - was soll ich machen ???

    Hallo!

    Danke für eure lieben Antworten !

    Ich war dann heute mit ihm dort und es war furchtbar!:(

    Ich hab ihn früher aus dem Kiga holen müssen, womit schonmal der Mist anfing, denn es wurde gerade der geburtstagstisch vorbereitet und der Kuchen stand schon da!
    Die Erzieherin hat ihm dann später ein Stück zur Seite gelegt und er durfte nach dem Zahnarzt ausser der Kigazeit nochmal kommen und sein Geburtstagskuchenstück essen. Er hat natürlich bitterlich geweint weil er auch mitfeiern konnte.

    Beim Doc ging es dann weiter und als ich gebeten wurde mich auf den Stuhl zu setzen und ihn auf den Schoss zu nehmen da fand ich das erst gut - aber als ich meine Beine um ihn schlingen sollte und seinen Kopf festhalten sollte - da hab ich Stop gesagt und hab das ganze abgebrochen!:ochne:
    Ich fixier doch nicht mein Kind wenn es panische Angst hat!!! :piebts:

    Danke Claudia für den Link!

    Hab mir schon alles durchgelesen und ich muss sagen - es hört sich echt toll an ! ...und ich glaub nach den Empfehlungen die die den Eltern geben hab ich ALLES verkehrt gemacht (weil ich es nicht besser wusste!)!

    Ich denke ich werde es mal dort versuchen in ein paar Tagen /Wochen !
     
  8. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zahnarzthorror von Sebastian - was soll ich machen ???

    Hast du gut gemacht, Vanessa! :troest:

    Luca hat auch so furchtbar Panik. Wir sind jetzt bei einer Kinderzahnärztin. Das Loch, aus dem auch wie bei euch aus dem selben Grund die Füllung rausgefallen ist hat sie per Sedierung zugemacht. Aber das würde ich im Nachhinein auch nur bedingt empfehlen.

    Derzeit ist alles ok, allerdings gehen wir jetzt alle 3 Monate zu ihr, damit Luca irgendwie wieder Vertrauen fasst und damit regelmäßig geschaut wird. Das letzte Mal haben wir 15 Minuten auf in eingeredet, nur dass sie ihm diese Farbe auf die Zähne machen konnte mit der man Zahnbelag erkennt :umfall:
    Weitere 10 Minuten, dass sie ihm die Zähne polierem durfte.
    Nur noch 5 Minuten, dass sie absaugen durfte ...

    Ich glaube, mit diesem "doll weh tun" - das behauptete Luca auch - da kann manchmal auch dieses eklige Geräusch gemeint sein, das der Bohrer im Kopf verursacht.

    Ich kenne nicht den optimal richtigen Weg, der den wir jetzt haben scheint ganz ok.

    Und euch wünsch ich nen ganz tollen Zahnarzt! Und nen Engel, der dem kleinen Mann Mut macht.

    Grüßle
    Nici
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...