Zähneknirschen bei Kindern

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von happyfrolic, 23. Oktober 2010.

  1. happyfrolic

    happyfrolic Erklärbär

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Colin knirscht schon länger nachts mit den Zähnen. Bei der aktuellen Kontrolle hat die Zahnärztin zwei kleine kariöse Stellen an den Backenzähnen (noch Milchzähne) gefunden, die sie nicht unbedingt auf schlechte Mundhygiene, sondern eher auf das Knirschen zurückführt. Wir haben jetzt Folgetermine zur Behebung der Karies, die Kieferorthopädin, die mit in der Praxis arbeitet, soll sich das Problem auch mal anschauen.

    Ich google mich grade mal so durch die Infos im Netz, mich würde aber auch mal interessieren, ob jemand von Euch praktische Erfahrung mit dem Thema hat. Gibt es hier Kinder mit Knirsch-Schienen oder anderen Hilfsmitteln? Und habt Ihr evtl. Tipps, wie man mit der vermuteten Ursache für das Knirschen, also der Stressbelastung, umgehen kann?
     
  2. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.751
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Friedberg
    AW: Zähneknirschen bei Kindern

    Johannes knirscht auch ganz fürchterlich, er hat das leider von seinem Papa geerbt (der knirscht regelmäßig seine Schienen durch...). Ich hab's dieser Tage beim Zahnarzt angesprochen, aber der meinte, dass eine Knirschschiene bei einem Wechselgebiss noch nicht wirklich Sinn macht. Es muss ja eine Abdruck gemacht werden und dann wird die Schiene genau angepasst und sowas macht man i.d.R. erst, wenn der Zahnwechsel durch ist.
    Karies hat Johannes davon auch noch nicht bekommen, aber der Zahnarzt meinte, man würde es schon an den Kauflächen sehen, dass er knirscht.

    Ich würde es einfach mal bei Eurem Zahnarzt ansprechen, was der dazu meint. Wenn es so extrem ist, wäre eine Schiene vielleicht doch schon angebracht??? Zumal die ja eh regelmäßig neu gemacht werden müssen (und auch immer mit neuem Abdruck), je nachdem, wie stark geknirscht wird.

    Ursachenforschung haben wir noch nicht weiter betrieben, da es ja wie gesagt vererbt ist. Bei meinem Mann war aber sehr auffällig, dass er, seit der die Schiene hat, lange nicht mehr so von Kopfschmerzen geplagt ist wie früher!

    LG, Bella :blume:
     
  3. BiancaundMilena

    BiancaundMilena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Ammerland
    AW: Zähneknirschen bei Kindern

    Hallo,

    Milena hat auch mit den Zähnen geknirscht und hat eine Schiene bekommen, da
    die Zahnärztin sagte, dass man das Knirschen damit auch "abgewöhnen" kann.
    Und es hat bei ihr funktioniert, sie knirscht nicht mehr.

    Ich würde zum Zahnarzt gehen und dich beraten lassen.

    Liebe Grüße
     
  4. Siko

    Siko Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zähneknirschen bei Kindern

    Luca knirscht auch mit den Zähnen. Wir sind bei einer Kieferorthopädin (extra für Kinder) und sie meinte, dass er einen Kreuzbiss hat und im Moment, die Zähne einschleift. Die Zahnstellung ist auch schon wesentlich besser geworden :bravo:
    Ich habe aber bemerkt, dass er zu Kigabeginn (nach den großen Ferien) wesentlich stärker geknirscht hat - also auch eine Art Stressbewältigung dazu. Dass Karies dadurch begünstigt wird, habe ich auch noch nicht gehört :umfall:
     
  5. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.654
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Zähneknirschen bei Kindern

    Unsere Maus knirscht phasenweise auch ganz fürchterlich mit den Zähnen. Die Zahnärztin meinte, daß man es beobachten müßte, man aber üblicherweise bei den Milchzähnen noch nicht mit einer Schiene arbeitet. Tja, und ob die Karies bei uns durchs Knirschen kommt wag ich zu bezweifeln. Ich hab übrigens den Zahnarzt gewechselt und das erste Loch wurde ohne jede Probleme schon geflickt. Das zweite ist am Dienstag dran. Völlig problemlos. Gut, daß ich mich nicht auf die Lachgasnarkose eingelassen hab. Das wär völlig überflüssig gewesen....

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  6. Nirina

    Nirina Für immer in unseren Herzen 2015†

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Down Under
    AW: Zähneknirschen bei Kindern

    Amelie hat auch immer ganz arg geknirscht und als ich die Zahnaerztin mal drauf angesprochen hab, hat die gemeint, ich solle mal eine Wurmkur machen :???: (viele Kinder haetten Wuermer, nehmen immer die Haende in den Mund nach dem Spielplatz usw....) Ich hab keine Wurmkur gemacht und das Knirschen ist jetzt so gut wie weg.

    Schiene waere noch zu frueh, hat sie gesagt.

    Ich hab allerdings auch nie irgendwelche stressbedingten Probleme bei ihr feststellen koennen, es wurde also nicht schlimmer oder besser, egal ob Stress oder nicht. Mein Mann, ihr Papa, knirscht auch ganz schlimm, vielleicht ist es vererbt. Egal, im Moment ist es ok.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...