Zaehnchenhorror?

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von nici, 14. Juli 2003.

  1. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ihr Lieben,

    ich habs schon im 'Erfahrungsaustausch' gepostet, aber hier ists vielleicht auch nicht schlecht, ich weiss nicht genau...

    Wir haben eine Hoellennacht hinter uns, die schlimmste bisher. Luca war nur am weinen und schreien, nichts konnte ihn beruhigen.

    Alles deutet auf Zaehne hin: er hatte kaum Appetit die letzten Tage, sabbert ganz viel, hat Durchfall und gestern ist auch noch Schnupfen dazu gekommen.

    Er hat ja schon 8 Zaehne und normalerweise hilft Osanit und Chamomilla ganz gut, auch das Zahnwehoel hab ich schon probiert, und natuerlich Mamas Naehe. Aber gestern - NICHTS! Ich hab mir das Schlafsofa in seinem Zimmer ausgezogen, damit er bei mir schlafen kann (Rafa schnarcht so, da wirds in unserem Bett nix). Ich hab ihn gewiegt und leise gesummt - nix. Nur wenn ich ihn getragen habe, dann hat er sich ein bisschen beruhigt, ist auch eingeschlummert. Aber sobald ich mich mit ihm auf dem Arm gesetzt habe, hat er sofort wieder ganz schlimm geschrien. Er wiegt doch aber schon fast 10 kg, das schaff ich nicht, ihn die ganze Nacht rumzutragen :o

    Nach 2 langen Stunden, ist er dann doch in meinem Arm, im Bett liegend eingeschlafen. Ich lag zum Schluss einfach da, hab ihn getroestet und weinen lassen. Wahrscheinlich war die Erschoepfung gross. Nachts hat er dann noch 3-4 mal geweint, auch wieder schlimm, sich aber schnell beruhigen lassen.

    Heute morgen war er wieder ganz fit und wir waren auch in der Krabbelgruppe. Er ist halt bisschen fertig nach der Nacht, lacht aber, isst normal, spielt, .... Jetzt schlummert er friedlich seinen Mittagsschlaf..... (straft seine Mutter Luegen: gerade weinend aufgewacht, aber mit Osanit und Zahnwehoel wieder beruhigt, schlaeft jetzt).

    Koennen das die Zaehnchen sein? Obwohl das bei den anderen 8 nicht so heftig war? Kann ich ihm das naechste Mal, wenn es so schlimm ist, auch mal ein Benuron Zaepfchen geben?

    Oder ist es was anderes? Was koennte es sein? Wie gesagt, er hat kein Fieber, ein bisschen Schnupfen, ein bisschen weinerlich, aber sonst ganz vergnuegt.

    Ich bin echt fertig! Nicht nur, dass mir natuerlich Schlaf fehlt, sondern auch, weil ich ihm wirklich gar nicht helfen konnte.

    Liebe Gruesse
     
  2. Hallo

    Hallo

    sicherlich können es die Zähne sein ...
    es kann aber auch die Phase sein ,nicht alleine sein zu wollen
    das hatten wir bei unserem Sohn auch nur auf dem Arm war Ruhe..da mussten wir dann hart bleiben

    Was Du noch beim Zahnen machen kannst

    KÜHLE mal die Stellen .....nasser Waschlappen und drauf knabbern lassen...

    Wenn es gar net besser wird dann frage mal Deinen Doc

    Wenn Du ihn nicht tragen kannst so lange ..dann las ihn auch mal schreihen ...aber nur net zu lange ...es geht ja net das Ihr EUch alle Irre macht...wenn zum tösten und wenn wieder eine beruhigte Phase ist dann wieder ab ins Bett .....

    Ich weiss ja net welche Zahn kommt ..aber oft haben Kind bei einem Zahn solche Problem ..da er einen erschwerten Zahndurchbruch hat

    Kopf hoch und ich drücke EUch die Daumen das der Zahn schnell da ist

    Yvonne
     
  3. Hallo Nicole,

    wir hatten jetzt auch einmal so eine Nacht.
    Keine Ahnung, was das war!!
    Hab auch das volle Zähnchen-Programm durchgezogen (Osanit, Zahnwehöl, schließlich sogar Dentinox) und dem Kleinen schließlich ein Viburcol-Zäpfchen (homöopathisch) gegeben.
    Er hat letztendlich eingeschlafen, ich weiß nicht, ob wg. des Zäpfchens oder vor Erschöpfung.

    Die Zähne waren es bei ihm aber nicht, denn am nächsten Tag war der Spuk vorbei.

    Die Backenzähne sollen ja viel schmerzhafter durchbrechen als die Schneidezähne, also ich bin auf das Schlimmste gefasst.

    Gestern war ja auch Vollmond, kann es sein, dass Luca da so heftig drauf reagiert? Wir merken schon, dass Tobias da unruhiger schläft, letztens war er in der Nacht 2 Stunden lang putzmunter 8O

    Manchmal kommt man gar nicht drauf, was eigentlich los war. Vielleicht hat er ja auch Bauchweh gehabt oder so.

    Ich hoffe jedenfalls, dass es euch heute besser geht oder dass du zumindest merkst, was Luca hat, damit du entsprechend reagieren kannst.

    Und wenn er sich nur auf dir beruhigt, dann würd ich ihn ins Tragetuch geben, das entlastet dich ein bisschen.

    Alles Gute :rose:
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Ich wünsche gute Besserung :jaja:

    Ute
     
  5. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Der erste Backenzahn ist da!! :-D Man sieht ihn gaaaanz deutlich leuchten, unten links.

    Die arme Maus :jaja:

    Danke Yvonne, fuer den Tip, mit dem 'schreien lassen'. Die naechste Nacht war naemlich sehr viel stressfreier, weil ich nicht so viel versucht hab :jaja: , sondern einfach 'nur' am Bettchen war, um ihn zu beruhigen und ausgehalten habe, dass er weinen muss. Weil ich nicht so viel rumgestresst habe, ist auch er viel besser eingeschlafen. Also ich hab zumindest das Gefuehl, dass es so war :jaja:

    Liebe Gruesse
    Nicole (die sich schon auf die naechsten ??? -wieviele sinds- Backenzaehne freut :-? )
     
  6. HALLO

    Das ist doch schön zu hören

    das es bei Euch auch so einfacher für alle war...ohne das alle mit den Nerven blank liegen

    Hier mal was und welche Zähne wann und wie kommen sollte....aber dadran halten sich die Zähne nicht oft

    Hier noch einmal die Zahnungsreihenfolge bis ins Schulalter:
    Die Gebissentwicklung
    Die erste Zahngeneration sind die Milchzähne. Sie werden so genannt wegen ihrer sehr hellen, milchigen Farbe. Milchzähne sind kleiner als die Zähne der zweiten Zahngeneration und umfassen insgesamt 20 Zähne:

    Im Ober- und Unterkiefer:

    Je vier Schneidezähne
    Zwei Eckzähne
    Vier Backenzähne


    Der Zeitplan des Zahndurchbruchs bei den Milchzähnen:

    Mit ca. 6 Monaten:
    Untere zwei Schneidezähne

    Zwischen dem 6. und 8. Lebensmonat:
    Obere zwei Schneidezähne

    Zwischen dem 8. und 10. Monat:
    Weitere zwei obere Schneidezähne

    Zwischen dem 10. und 12. Monat:
    Weitere zwei untere Schneidezähne

    Zwischen dem 12. und 16. Lebensmonat:
    Obere und untere erste Backenzähne

    Zwischen dem 16. und 20. Monat:
    Obere und untere Eckzähne

    Zwischen dem 20. und 30. Lebensmonat:
    Zweite obere und untere Backenzähne

    Die zeitliche Reihenfolge kann variieren. Abweichungen sind kein Grund zur Sorge. Sollte der erste Zahn allerdings mit 12 Monaten noch nicht durchgebrochen sein oder das Gebiss nach ca. drei Jahren noch nicht vollständig sein, sollte ein Zahnarztbesuch vereinbart werden. Manchmal sind nicht alle Anlagen für die Zähne vorhanden.




    Ab dem 6. Lebensjahr beginnt der Ersatz durch die bleibenden Zähne.

    Der Zeitplan des Durchbruchs bei den bleibenden Zähnen:

    Mit 6 – 7 Jahren:
    Erster oberer und unterer Backenzahn
    Mittlere untere Schneidezähne

    Mit 7 – 8 Jahren:
    Mittlere obere Schneidezähne
    Untere seitliche Schneidezähne

    Mit 8 – 9 Jahren:
    Seitliche obere Schneidezähne

    Mit 9 – 10 Jahren:
    Untere Eckzähne

    Mit 10 – 11 Jahren:
    Obere und untere erste Prämolaren

    Mit 11 – 12 Jahren:
    Obere Eckzähne
    Obere und untere zweite Prämolaren

    Mit 12 – 13 Jahren:
    Obere und untere zweite Backenzähne (Molaren)

    Mit 17 – 21 Jahren:
    Weisheitszähne

    Auch bei den bleibenden Zähnen kommen häufig Abweichungen vor. Die jährliche Zahninspektion wird Euch bei Problemen allerdings rechtzeitig informieren können.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...