Wutanfälle mit 7 !

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von asti, 15. Mai 2012.

  1. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo!

    Mein großer ist im der 1. KLasse und mein Problem sind zur Zeit Wutanfälle. Meist bei den Hausaufgaben wenns um Mathe geht. Deutsch ist super aber mit logischen Denken haberts. Plus geht mittlerweile ganz gut aber Minus über die zehn ist schwierig. Und da passieren dann immer so Ausraster , wie Stifte schmeisen , rumschreien usw. Eigentlich kenne ich das gar nicht so von ihm. Ich versuche auch meist ruhig zu bleiben und wenns mir schwer fällt verlasse ich den Raum. Kennt ihr das auch? Wir haben nun auch so nen Punching Ball zum abreagieren aber so richtig klappt das nicht. Er ist im Moment echt so undankbar und ich bin natürlich immer die blöde Mama. Mein Mann arbeitet den ganzen Tag und als er am We mal was mit ihn rechnen sollte meinte er es wäre richtig aber das Tütmerechnen war komplett falsch - also da habe ich auch wenig Unterstützung , was mich auch gerade sehr nervt. Auch spiele machen wir manchmal aber meist nur mit viel Überedung , eigentlich sagt er immer erst keine Lust aber dann macht es ja meist doch Spaß.Irgendwie hatte ich mir so die Pubertät vorgestellt aber das wäre doch zu früh.Gehts euch ähnlich und wie geht ihr damit so um und vielleicht habt ihr Ideen wie man die Situation entschärfen kann.

    Danke im Vorraus und liebe Grüße von

    Asti
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Wutanfälle mit 7 !

    Ich würd sagen das ist nichts unnormales :wink:

    Das Problem hatten/haben wir mit unserem Großen auch seit der 1. Klasse, vorzugsweise auch in Mathe.
    Wir haben ihn sogar auf Dyskalkulie testen lassen, aber das ist es nicht. Der Kinderpsychologe meinte, er sei
    ganz normal entwickelt.

    Bei manchen Kindern dauert es wohl bis der "mathematische" Knoten platzt und mit zuviel Druck erreicht man eher
    das Gegenteil. Uns wurde auch geraten, erstmal relativ entspannt zu bleiben. Hilfe anbieten, aber nicht zuviel Druck in
    die Richtung.
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Wutanfälle mit 7 !

    Ich geb Tami recht, unter Druck geht das gleich gar nicht. Matheaufgaben müssen gemacht werden und Du musst versuchen entspannt zu bleiben, dann kann er das auch. Diese Wutanfälle sind eine Phase, das wird auch wieder besser.
    Wenn Du das Gefühl hast, er hat Probleme in Mathe, dann besprich das mal mit der Lehrerin wie sie das sieht.
    LG Uta
     
  4. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wutanfälle mit 7 !

    Hallo!

    Also heute habe ich ih einfach mal in Ruhe gelassen ( Es waren nur klassisches Rechnen auf ) und er hat dann eben mit seiner Rechenmaschine gerechnet. Ich habe in der Zeit die küche aufgeräumt und siehe da es ging, dauerte etwas aber es war auch sogar fast alles richtig. Das war echt prima so und ich habe ihn auch sehr gelobt dafür. Ich denke ich laß ihn einfach erstmal in Ruhe selber machen und wenn er nicht weiter kann soll er mir das sagen. Das mit den Druck ausüben kann ich gut nachvollziehen. Erstmal Danke für eure Antworten und liebe Grüße von

    asti
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...