Wunschkaiserschnitt!!

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Saramaus, 24. Januar 2008.

  1. Hallo ihr,
    ich hab da mal eine für mich ganz wichtige Frage.
    Wer von Euch hat schon einen Wunschkaiserschnitt hinter sich und aus welchem Grund??
    Ich hab da nämlich folgendes Problem. Ich bin jetzt knapp in der 22 SSw und mache mir schon langsam Gedanken wegen der Geburt.
    Unsere Tochter hatte einen sehr schwierigen Weg auf die Welt. Und zwar wurde ich wegen zu hohem Blutdruck ins k-Haus eingewiesen, am 23.09.04 ( wäre auch ET gewesen) Nach 9 Tagen mit etlichen Einleitungen habe ich mich am 1.10. dann nach Blasensprung und stundenlangen Wehen zu einem KS entschieden. Am 8.10 durfte ich dann endlich nach Hause. Ich hab aber weder Zeit noch Lust wieder 2 Wochen dort zu verbringen da wir ja auch noch eine kleine Maus zu hause haben und mein Mann ja auch nicht ewig Urlaub hat.
    Ich hoffe das es ganz klar ist das ich mir jetzt natürlich Sorgen mache das es wieder so ablaufen wird. klar jede Geburt ist anders aber ich hätte schon gerne einen KS da ich Angst habe das es halt wieder so wird.
    Wie läuft es eigentlich dann ab wenn man äussert das man gerne einen wunschKS hätte. Hab natürlich schon etliche Vorwürfe bekommen ich hätte ja nur Angst vor den schmerzen und und und. Wenn die alle wüssten wie schmerzhaft die Prozedur bei Sara war dann wären die ganz schnell ruhig.
    Also vielleicht könnt ihr mir ja ein bissel was erzählen und mich etwas beruhigen!!!
    Alles Liebe
    Gruß
    Susanne
     
  2. A

    A Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in Ba-Wü
    AW: Wunschkaiserschnitt!!

    Bei Felix wollte ich auch einen Kaiserschnitt haben, wurde aber überredet es normal zu probieren. Nach der 41 SSW und 4 Tagen Einleitung kamen keine Wehen und ich bekam doch den Kaiserschnitt. Mir ging es danach sehr gut, nach dem 4. Tag wars schon fast vergessen.

    Bei Jonas wollte ich auch einen Kaiserschnitt, ich hatte einfach keine Lust auf Schmerzen und das gleiche Theater wie mit Felix. Es kam leider ganz anders und er sollte in der 30. SSW geholt werden. Mir wurde gesagt, dass er eingeleitet werden kann und ich normal entbinden. In der 30. SSW !! Das wollte ich dem kleinen Wurm und mir auf keinen Fall antun und sagte, dass ich einen Kaiserschnitt wollte. Das war gar kein Problem und es gab auch keinerlei Diskussionen. Ich war am 2. Tag fit und wieder auf den Beinen (so gut man nach 5 Wochen nur Liegen eben sein kann).

    Da ich bei der 2. Geburt einen KS haben wollte, habe ich meine Frauenärztin darauf angesprochen und sie meinte wenn ich es will, dann sei das in Ordnung.

    Deshalb verurteile ich dich auf keinen Fall !!
    Und nur durch Schmerzen wird man sicher auch keine bessere Mutter.
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.732
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wunschkaiserschnitt!!

    Ich hatte keinen, kann Dich aber gut verstehen. Ich hatte (aus medizinischen Gründen) einen schmerzfreien Kaiserschnitt und fast keine Probleme danach. Ich durfte nicht schwer tragen, aber das habe ich auch nicht vermisst. Die Narbe tat weh, aber nicht soooo schlimm. Da es mir und Marek damit so gut ging, vermisse ich im Nachhinein die Schmerzen nicht.

    Die Einstellungen der verschiedenen Krankenhäuser und Frauenärzte dazu ist recht unterschiedlich. hast Du schonmal nachgefragt????
     
  4. Myrmi

    Myrmi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Wunschkaiserschnitt!!

    Hallo Susanne,

    ich hatte bei Julia einen Wunschkaiserschnitt wegen Burnoutsyndrom. Die SS mit ihr war nicht wirklich schön, durch unsere private Situation (Stress, Krankheit der Großen und diverse andere Dinge) hatte ich ab der 18. SSW mit Frühwehen zu kämpfen und zitterte munter vor mir her.

    EET wäre der 8.1.07 gewesen .. ich bin dann Anfang Dezember bei meinem Doc gewesen und habe mit ihm über meine Situation gesprochen, auch das ich mittlerweile Angst davor bekam 'normal' zu entbinden - mein Gefühl sagte mir, dieses Kind bekommst Du nicht normal, du landest auf dem Op-Tisch.

    Für meinen Doc war es kein Problem, er gab mir die Überweisung mit dem zusätzlichen Vermerk 'Kaiserschnitt' mit auf den Weg und ich suchte mir das KH raus. Ich war in beiden Krankenhäusern bei mir in der Stadt. Im ersten fühlte ich mich einfach nicht wohl, was an der Tatsache lag das ich NUR mit der Oberärztin sprach und die meinte mir erzählen zu müssen, das die Angst ja natürlich wäre und hier und da. Sie wollte mir ihren Willen aufzwingen - aus der heutigen Sicht denke ich, sie hatte nur keine Lust zwischen Weihnachten und Neujahr nen KS einzuschieben.

    In dem anderen Krankenhaus :herz: fühlte ich mich sofort wohl. Das erste Gespräch führte ich mit einer der Hebammen die gerade Dienst hatten und sie hörte sich meine Sorgen und Ängste an, ohne mich groß´zu unterbrechen. Es kamen nur kurze Zwischenfragen, wenn ihr etwas unklar war, ehe sie mir dann das 'übliche' erzählte.

    KS ist halt dennoch immer noch eine OP, mit Risiken etc. die auch das Kind betreffen können - wie Anpassungsschwierigkeiten etc. Sie unterbreitete mir auch den Vorschlag, das ich es zuerst normal versuchen könne und wenn es wirklich nicht klappen würde, würde ein KS gemacht werden, mit Spinalanesthesie. Was ich toll fand, war das sie mir nicht böse war als ich damit nicht einverstanden war, ohne weitere große Worte holte sie den Oberarzt und mit ihm führte ich dann fast dasselbe Gerpäch und machte im Anschluss den Termin für den KS fest.

    Der früheste Termin für einen WKS ist 14 Tage vorm EET - in der Regel wird 10 Tage vorm Termin der KS dann gemacht.

    Auf der einen Seite hätte ich es gerne auf normalen Weg versucht, aber seid der Geburt weiß ich, ich wäre auf dem OP-Tisch gelandet. Julias Nabelschnur war zu kurz und obendrein auch noch um ihren Hals gewickelt - ich hätte gar nicht auf natürlichem Weg entbinden können.

    Ich hoffe das hat Dir ein klein wenig geholfen, falls Du noch Fragen hast ... gerne.

    GLG Chrissi
     
  5. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Wunschkaiserschnitt!!

    Ich hab beide auf normalen Weg entbunden, kann dir daher nicht sehr viel raten, sorry.

    Was ich aber als wichtig ansehe ist, wenn du da hingehst und das Gespräch hast, dann sag bitte "Ich will einen Kaiserschnitt" nicht" Ich hätte gerne"
    Bei letzterem könnten sie die chance sehen dich noch überreden zu können..gib ihnen diesen Ansatzpunkt am besten garnicht.
    Wenn man selbstbewusst seine Wünsche äussert, wird einem auch selten wiedersprochen..

    Ich kann deine Entscheidung gut nachvollziehen und würde es vermutlich genauso machen..:bussi:
    Viel Glück:winke:
     
  6. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Wunschkaiserschnitt!!

    Hallo Susanne.Meine Kinder wurden beide per KS geboren. #1 wegen Gestose und Steisslage, war ein Notkaiserschnitt. #2 war auch in steisslage, deshalb geplanter KS, ca 10 Tage vor EET. Beim erstenmal war ich SEHR traurig, dass es ein KS wurde. Beim 2.mal war ich sehr froh drueber. Denn man kann halt besser alles vorbereiten und planen und organisieren, vor allem, wenn schon 1 Kind da ist.
    Und die Leute die meinen, das man einen KS haben moechte, weil man Angst vor den Schmerzen einer normalen Geburt haette, denen gehoert echt in den A**** getreten. Ich empfand den KS beide male als SEHR schmerzhaft, trotz Narkose! mach, was fuer dich und deine Familie am besten passt. Und wenn es ein Wunschkaiserschnitt ist, dann ist das eben so. Wichtig ist doch, dass das baby gesund ist, und DU dich mit der Situation wohl fuehlst.....Die anderen koennen dich einfach mal am Tueffel tuten:hahaha:
     
  7. AW: Wunschkaiserschnitt!!

    Ich denke nicht, dass man dir den Wunsch abschlagen wird. Vielleicht wollen sie eh lieber einen KS machen, weil du schonmal einen hattest.
     
  8. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    AW: Wunschkaiserschnitt!!

    Ich würde mir ein dickes Fell zulegen und den KS auf jeden Fall durchziehen - zumal du ja a) objektiv gesehen über die entsprechende Vorgeschichte verfügst und dich b) subjektiv einfach sicherer mit dieser Perspektive fühlst.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...