Würmer - ein Tabu-Thema oder doch nicht so häufig?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von fabi2005, 31. Oktober 2011.

  1. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage:
    Wir waren heute beim Kinderarzt, weil sie in den letzten Tagen häufiger gesagt hat der Popo tut weh/kratzt.

    Der hat bei Lara Wurmbefall festgestellt. Die Ärztin meinte, das sei nichts ungewönliches, nicht meldepflichtig, hat uns darauf aufmerksam gemacht, jetzt besonders auf Hygiene zu achten und hat uns ein Wurmpräparat (Helmex) mitgegeben.

    Infektionsquellen gibt es viele, im KiGa-Alter wäre das auch nichts ungewöhnliches und würde immer mal wieder vorkommen meinte sie.

    Jetzt hab ich mal gegoogelt. Im Web findet man überall Hinweise, dass ein Maden/Fadenwurmbefall nichts ungewöhnliches ist, wie man sich anstecken kann bzw. wieder selbst infizieren kann.
    Wenn man in Foren schaut sieht man aber so gut wie keine Einträge was kleinere Kinder betrifft. Ich habe das ganze im KiGa gemeldet, auch wenn ich dazu nicht verpflichtet bin. Ich denke, die sollten auf bessere Hygiene achten, wie wir auch: ich weiß ja nicht ob Lara sich dort irgendwo angesteckt hat bzw. wann überhaupt und was sie dort ggf schon alles angefasst und "infiziert" haben könnte.
    Jetzt meinte die Kindergartenleiterin, die den Job schon seit gut 15 Jahren macht, dass sie noch NIE einen Wurmbefall hatte und davon auch noch nie was gehört hat, dass das (wie z.B. ja auch Läuse) gerne mal in den Alter auftritt.
    Wenn das aber doch eher häufiger vorkommt, so ein Wurmbefall, frage ich mich weiso sie davon nichts weiß. In 15 Jahren erlebt man sicherlich so einiges...

    Jetzt frag ich mich: Reden andere nicht darüber? Ist das ein Tabu, weil jeder meint man wäre unhygienisch?
    Kinder spielen nun mal im Dreck, nehmen auch mal was mit schmutzigen Finger in die Hand oder auch in den Mund. Manchmal wird das mit dem Obst-waschen auch nicht so genau genommen (hm, der Apfel am Baum sieht aber lecker aus) und ... was ich mich frage, im KiGa steht z.B. häufiger mal Obst "rum" damit die Kinder was zum knuspern haben.
    Dann bekommen die Kids Mittagessen gebracht. Ob da immer alles so sauber ist, weiß man ja auch nicht.
    Und ob... das Brötchen, was sie gestern beim Fest gegessen hat, nicht vielleicht doch schon mal von ner Mücke als Landeplatz genommen wurde auch nicht.
    Alles in allem kann man eigentlich gar nicht schützen...

    Wenn das wirklich so ist das das öfters mal vorkommt aber keiner was sagt, dann frage ich mich, ob das wirklich korrekt ist. Da ist nun ein Kind... was sich eben mal kratzt weils juckt... und fasst dann was an ... und schwups... haben 10 andere das auch. Das kann doch eigentlich nicht sein, oder?
    Umgekehrt... kann ich Lara jetzt ja auch nicht 3 Wochen aus dem KiGa lassen, nur damit sie ggf niemanden ansteckt. Und wenns von jemand anderen kommt, bringt das eh nichts...

    Die Kindergartenleiterin hat sich auf jeden Fall sehr inkompetent gegeben und ich frage mich, ob die überhaupt wissen, was die nun tun müssen... Mit Hygiene haben die es meiner Meinung nach eh nicht, wenn ich dran denke, dass meine Kinder öfters mal mit nem dreckigen Po oder mit schmutzigem Mund ankommen (oder das Obst aufgeschnitten da rum steht), ohne dass jemand mal sagt "wasch Dir mal den Mund..." oder eben überprüft, ob es gemacht wurde.
    Bei 6 Erzieherinnen und 40 Kinder sollte das aber schon möglich sein...

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder eben auch schon mit Wurmbefall gekämpft?

    LG
    Tanja
     
  2. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.730
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Würmer - ein Tabu-Thema oder doch nicht so häufig?

    Erfahrungen habe ich keine. Ich finde aber, dass Du sie solange sie ansteckend ist zu hause lassen mußt. Wie lange das dauert, weiß ich aber nicht.

    Vielleicht ist es ein Tabu-Thema, ich habe es noch nie gehört, dass ein Kind das hatte. :winke:
     
  3. midnightlady24

    midnightlady24 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bad Breisig
    Homepage:
    AW: Würmer - ein Tabu-Thema oder doch nicht so häufig?

    Hab leider auch keine erfahrungen, sie ich berichten könnte, aber empfinde es ebenfalls als richtig das Kind zuhause zu lassen. Bei anderen ansteckenden Krankheiten dürfen sie doch auch nicht in die KiTa...
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Würmer - ein Tabu-Thema oder doch nicht so häufig?

    Ich finde nicht, daß es ein Tabu-Thema ist, oft werden Würmer aber gar nicht erkannt.
    Hier mal noch ein interessanter Link für Dich, worauf man so alles achten sollte. Auf alle Fälle würde ich die Zweitbehandlung in 8 - 10 Tagen nicht verpassen, die Familie ggf. mitbehandeln lassen und Lara erst nach der zweiten Behandlung wieder in den Kindergarten schicken.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.066
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Würmer - ein Tabu-Thema oder doch nicht so häufig?

    Ihr lügt alle miteinander. Ihr habt bereits von Madenwurmbefall gehört und kennt auch jemanden. Ich habe 2006 einen langen Beitrag über meine mich zum Wahnsinn treibende Mittlere geschrieben, bei der sich dann herausstellte, daß ein gut Teil ihres Verhaltens auf einen Madenwurmbefall zurückzuführen war.
    Und übrigens, ganz aktuell, hat meine Kleine auch gerade Madenwürmer. Wir waren sogar in der Notfallklinik deshalb - naja, eigentlich eher wegen einer unklaren Hautreaktion (Jucken, rote Pünktchen, Quaddeln), die im Zusammenhang mit ihrer größeren Wunde wegen Warze dann doch abklärungsnötig war. Tja, und was findet die Ärztin dort im juckenden Schritt? Sischer dat. Helmex, Fenistil-Tropfen gegen das Jucken. Lektion "Hygiene und was du davon nicht erledigst 1.0" von den Eltern übergebraten (und ja, diese Kind *ist* ein Ferkelchen. Händewaschen? Och, reicht doch, wenn das Wasser läuft. Aber wehe, es gibt schöne Cremeseife - dann wird Schaum produziert, solange Mama den Spaß nicht abdreht...),

    Finele, ich würde übrigens dem Kiga nicht unterstellen, er arbeite nicht hygienisch bei der Essenszubereitung, es sei denn, du hast Beweise dafür. Die haben *heftige* Auflagen einzuhalten.

    Anke, der Link fehlt - und uns wurde gesagt, Nachkontrolle in 5 Wochen; mitbehandelt wurden wir (anders als das letzte Mal) auch nicht. :{

    Salat
     
  6. midnightlady24

    midnightlady24 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bad Breisig
    Homepage:
    AW: Würmer - ein Tabu-Thema oder doch nicht so häufig?

    Hihi... okay... Forum betrachtet hab ich dann gelogen... aber ich habe daran nicht gedacht sondern nur an die Kids in unserem Umfeld gedacht :)
     
  7. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Würmer - ein Tabu-Thema oder doch nicht so häufig?

    Wir haben das auch durch!

    Das wichtigste ist, zu Beginn die Bettwäsche abziehen und kochen, ebenso die Unterwäsche. Ich habe das 3 Tage lang gemacht.
    Außerdem wurden wir alle mitbehandelt, oft treten nämlich gar keine Symptome auf und man gibt die Eier dann munter an den nächsten weiter.

    Mit mangelnder Hygiene hat das nicht unbedingt etwas zu tun, die Würmer kann man schon durch Salat bekommen, oder Kräuter, die man ja nicht unbedingt heißt abwäscht...

    :winke:
     
  8. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Würmer - ein Tabu-Thema oder doch nicht so häufig?

    Salat,

    ich habe dazu nichts gesagt - warum zitierst du dann in meinem Namen :???:?
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. madenwürmer wie lange nicht in den kindergarten

    ,
  2. fenistil Tropfen bei juckreiz durch Madenwürmer

    ,
  3. bezeichnungen für wurmpräparate

    ,
  4. darf icb geimpfte werden wenn ich fenistil tropfen genommen habe,
  5. Werden Spulwürmer gemeldet
Die Seite wird geladen...