Wovon lebt das Kind?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Lilienfrau, 5. Januar 2005.

  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Liebe Ute, Gabriela und alle anderen weisen Mütter...

    Johanna ist ja von jeher ein echtes Fliegengewicht (zur Zeit wiegt sie ca 10.8kg bei einer Größe von etwa 85cm) und seitdem sie laufen kann auch leider ein schlechter Esser.

    Aber so langsam frage ich mich doch, wovon das Kind eigentlich existiert? Von Luft und Liebe?

    So sieht üblicherweise ein normaler Johanna-Esstag aus:

    Morgens eine halbe Flasche Milumil3 beim Kuscheln mit Mama im Bett, danach maximal ein halbes Butterbrot mit Käse oder Marmelade, ein paar Schlucke Milch aus der Tasse (Kuhmilch)
    vormittags etwas Obst, zB eine halbe Banane, eine Birne, einen Apfel oder ähnliches, 1-2 Kekse dazu
    Mittags 1 Kartoffel mit 2-3 Bissen Gemüse, Fleisch wird immer noch rigoros verweigert, oder alternativ 5-10 Nudeln mit etwas Soße und gaaanz wenig Gemüse
    Nachmittags Joghurt (DER wird verputzt wie nix :o ) mit Obst oder wenn wir unterwegs sind auch mal ein Stück Kuchen, ein Laugenbrezel, ein Butterbrot oder sowas
    Abends maximal ein halbes Butterbrot mit Wurst oder Käse, ein paar Schlucke Milch aus der Tasse oder Kakao

    Das WAR es! Das kann's doch nicht sein, oder? Vor allem beim Mittagessen mäkelt sie immer schlimmer rum, obwohl ich mir echt Mühe gebe, "hart" zu bleiben - d.h. ich biete ihr keine Alternativen an, ich nörgel nicht die ganze Zeit rum "nun iss doch mal bitte was, Johanna" oder so, ich lass sie weitgehend in Ruhe (füttern darf ich ja schon lang nicht mehr, aber zum Alleine essen fehlt dann nach ein paar Minuten auch oft die eigene Geduld :-? das ist jedenfalls mein Eindruck). Sie hat aber offenbar keinen Hunger, nachts schläft sie auch gut durch (im Moment jedenfalls toitoitoi).

    Kann es denn sein, daß Ihr das echt reicht? Ich koch ziemlich fetthaltig, also ich achte überhaupt nicht auf Kalorien, aufs Brot gibt's auch immer gut Butter, wir trinken nur Vollmilch etc. Aber trotzdem kommt mir das extrem wenig vor!

    Süßigkeiten kriegt sie schon zwischendurch, aber nicht jeden Tag und auch nicht viel (also zB mal ein Stück Schokolade, oder ein paar Gummibärchen (so eine Minitüte) oder ein paar Smarties...) daran isst sie sich also definitiv nicht "satt"...

    Verzweifelte Grüße

    Alex
     
  2. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wovon lebt das Kind?

    Hallo Alex,

    ich finde das eigentlich nicht sooo wenig. Sie ißt ja im Grunde genommen zu jeder Mahlzeit. Würde sie mittags mehr essen, wenn Du die Vormittagsmahlzeit wegläßt? Ißt sie Rohkost? Vielleicht mag sie das lieber als gekochtes Gemüse.

    Ich war Dir jetzt nicht wirklich eine große Hilfe.

    LG Steffi
     
  3. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wovon lebt das Kind?

    Hallo Alex,

    also ich finde das sieht so schlecht gar nicht aus. Luca kommt an den meisten Tagen mit viel weniger aus... vor allem scheint bei euch ganz gut Obst und Gemüse dabei zu sein, das finde ich super. Luca rührt meistens gar nichts an was nach Gemüse oder Obst aussieht.

    Mir scheint Johanna holt sich was sie braucht. Euer Essensplan sieht ganz danach aus, als würde sie zu essen kriegen wenn sie Hunger hat ;-) . Und ihr beiden seid ja nun auch nicht die Moppels, oder.

    Jedenfalls wär ich an den meisten Tagen froh, Luca würde das essen, was Johanna vertilgt :jaja:

    Lieben Gruß
    Nicole
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wovon lebt das Kind?

    Hallo Ihr Lieben!

    Meint Ihr echt, daß ist nicht so wenig? (Mir kommt das immer erschreckend wenig vor, vor allem die Miniportionen mittags :heul: )

    Die Vormittagsmahlzeit kann ich nicht weglassen, weil Madame vor dem Mittagessen ihr Nickerchen macht (sie ist dann zu müde zum Essen). Daher essen wir immer erst recht spät zu Mittag, so um 14/14.30 Uhr. Und wenn sie vorher gar nix kriegt schläft sie nicht :-?

    Aber ich denke Obst macht ja auch nicht wirklich satt, oder? Den Joghurt gibt's nur noch am Nachmittag, also nach dem Mittagessen (genau wie eventuelle Süßigkeiten, da bin ich ausnahmsweise rigoros :-D )

    Liebe Grüße

    Alex
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Wovon lebt das Kind?

    Hallo Alex,

    du sprichst mir da gerade richtig von der Seele! Fabienne hat bei einer Grösse von 81 cm gerade mal 9800 gramm, was auch nicht gerade der Brüller ist :-? (Kinderarzt sagt aber das wäre noch in Ordnung, wenn man mich betrachtet).Essen ist wie bei deiner Süssen.Mittags mal was anständiges kann man voll vergessen.Was mal hilft ist, das Essen in einem Pfannenkuchen zu packen, da habe ich mal Glück das es mehr wie 2 Nudeln und ein Stückchen Fleisch oder ein Löffel Gemüse gegessen wird.Ich mach die Pfannenkuchen immer mit Dinkelmehl und hau dann einfach ihr essen als Füllung rein.Ich mach echt alles rein, weil es dann gegessen wird.Sogar mal Fisch war drin.Bäh ich hätts ja nicht gegessen , Fabienne schon.Vom Pfannenkuchen selbst bleibt zwar auch die Hälfte über, aber vom "Inhalt " geht mehr.

    Vielleicht versuchst du das auch mal.Ich weiß, das ist auch nicht das wahre weil Pfannenkuchen ja wieder zum süssen gehört, aber hauptsache die Kleinen essen und man macht sich keine Gedanken das sie "verhungern".Ich mache mir bei Fabienne immer Gedanken, weil die 3 grossen immer geschaufelt haben was der Kühlschrank hergibt.Die haben von klein auf gut gegessen.

    Gruss
    Michi
     
  6. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wovon lebt das Kind?

    Hallo Alex,

    ich finde auch, dass Johanne recht gut isst. Ich denke mir immer, die Kinder nehmen sich, was sie brauchen - sie haben noch ein sehr gutes Gefühl dazu, wann sie was brauchen.

    Solange sie ihre Banane, ihren Apfel und Kartoffeln mampft ist das doch völlig ok.

    Tizian hatte bis vor 2 Tagen auch eine sehr, sehr lange Phase gehabt, wo er wirklich ganz wenig gegessen hat - er hat sogar seine heißgeliebte Banane verschmäht. :-? Auf einmal wird es wieder mehr und er ißt sogar mal EIN kleines mundgerechtes Stückchen Fleisch.

    Versuche ihr vielleicht mal etwas Mais, Gurke und deine tollen selbstgemachten Pommes, gefüllte Teigtaschen mit Gemüse oder ein paar Mini-Frikadellen und zwischendurch ein paar Trauben aufzutischen. Schön hergerichtet, mag sie vielleicht sogar etwas mehr essen. Was ist mit Gemüsecremesuppe? Mag sie die vielleicht????

    Übrigens fährt Tizian zum Beispiel total auf selbstgemachten Kartoffelsalat und Fischstäbchen (Panade kratze ich fast komplett runter) ab.

    Ich würde mir da nicht allzuviele Gedanken machen - vertraue auf Johannas Essverhalten.

    Ohne das bei dir zu werten (ich rede nur allgemein von Eltern), kommt ein gestörtes Essverhalten erst durch die Eltern.

    LG Sandra
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Wovon lebt das Kind?

    Du hast jetzt keine konkreten Mengen aufgeschrieben, aber wenn ich das mal so á la Weight Watchers durchrechne, scheint mir das auch nicht zu wenig zu sein.
    Schau mal, gerade
    - Milch
    - Kakao
    - Kartoffel
    - Gebäck
    - Nudeln
    das sind die Dinge, in denen echt Kalorien stecken. Jetzt noch gut fetthaltigen Joghurt dazu und Nudeln mit schön Butter - da ist echt was drin.
    Z. B. 500 ml Kakao mit 3,5%-Milch - das sind 10 Punkte, und ein Erwachsener von 70 Kilo hat nen "Tageskonto" von ca. 20 Punkten!

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  8. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Wovon lebt das Kind?

    Juhu,
    also die Nudeln mit schön Butter probier ich mal nachher direkt bei Fabienne aus.
    Vielleicht futtert sie das ja.

    Gruss
    Michi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...