Womit anfangen??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Sonja1976, 18. Januar 2009.

  1. Ich überlege schon seid ein paar Tagen, womit ich demnächst bei Felix mit dem Zufüttern anfange, also mittags oder abends.

    Bei Jannik habe ich mit 4,5 Monaten mit dem Mittagessen angefangen. Allerdings hat der auch mit 10 Wochen schon durchgeschlafen (meist so 10 Stunden)

    Felix schläft ca. 6 - 8 Stunden, davon die ersten drei Stunden relativ ruhig, danach wird er aber oft unruhig, sucht seinen Schnulli und ist irgendwie immer am arbeiten. Die ersten Nächte bin ich noch aufgestanden um ne Flasche zu machen, aber da hat er nach 50 ml wieder geschlafen.

    Meine Hebi meinte schon, ich sollte ihm mal so Globulis holen die wären gegen unruhiges Schlafen, weiß nicht mehr wie die heißen. Aber ich will ihm nicht sofort irgendwas geben.

    Und daher ist meine Überlegung, demnächst mit Abendbrei anzufangen, statt mit Mittagessen.... Das sättigt ja mehr und vielleicht schläft er dann auch ruhiger.

    Habt ihr da ein paar Erfahrungen?
     
  2. AW: Womit anfangen??

    Hi. Also ich würde glaub ich lieber nicht mit Abendbrei anfangen (und schon mal gar nicht die süßen Zuckerdinger).........weil wenn der kleine Magen so voll ist dann wird Felix auch nicht ruhiger schlafen weil sein Bauch am arbeiten und verdauen ist.

    Ich habe vor ca 2 Wochen bei Mia mit Möhrchen angefangen und seit 1 Woche gibs Möhrchen mit Kartoffeln oder wahlweise Gemüseallerlei. Sie verträgt das super. Ich gebe ihr den brei gegen 12 Uhr Mittags dann nochmal ne halbe Stunde warten und um 1 gibs dann noch n Fläschi.
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Womit anfangen??

    sonja, ich halte 2 1/2 monate noch zu jung zum zufüttern.
    http://www.babyernaehrung.de/Vorsorgeuntersuchung/entwicklung-saeugling

    schreib doch mal, was und wieviel er über den tag so an milchnahrung zu sich nimmt.
    eventuell hilft euch eine kombination von 2 veschiedenen stärken. manchmal ist auch die milch-stufe zu stärkehaltig und das kind zwar schnell satt, aber eben auch schnell wieder hingrig, weil nicht genug getrunken wurde.

    mit einem trinkplan könnte ich das besser beurteilen :wink:
    wobei ich 6-8 stunden schlaf in dem alter schon :bravo: finde.
    grad mit großen geschwistern ist ja doch einiges an trubel rum um die minis und es kann gut sein, dass der kurze das nachts verarbeitet...

    liebe grüße
    kim
     
  4. AW: Womit anfangen??

    Kim
    ich will doch jetzt noch nicht damit anfangen, um Gottes Willen..... Demnächst..... Ich bin halt nur schon am überlegen, womit ich anfange.

    Felix trinkt ganz gut und verträgt es auch ganz gut. Er kriegt momentan 4 Flaschen á 180 ml, sind mit Pulver etwas über 200 ml.

    Ich wollte mich auch nicht beschweren, das sollte nicht so rüber kommen. Er schläft halt nach ner Zeit ziemlich unruhig und bis er wieder in den ruhigen Schlaf übergeht, dauert es meist so ne Stunde. Daher meine Überlegung mit dem Abendbrei....
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Womit anfangen??

    Sonja, wir haben - weil Michelle mir das Essen im wahrsten Sinne des Wortes aus der Hand nahm - abends angefangen. Abends, weil wir das das einzige Mal am Tag alle zusammen am Tisch saßen. es war unsere Familienmahlzeit damals. Bekommen hat sie abgepumpte Muttermilch mit Reisflocken. Umgestellt auf Miluvit mit hab ich sie erst nach dem 6. Monat. Man kann auch aus angeschüttelter Milch und Reisflocken Brei machen.

    Standard ist aber wohl das Anfangen mit Mittagsbrei.

    Ach ja: Michelle schläft deswegen nicht ruhiger. Ich denke, die Mäuse verarbeiten den Tag. Meine beiden Großen hatten abends immer eine Schreistunde. Die hat Michelle nicht. Dafür schläft sie nicht, wie ihre Schwestern nachts ihre 6 Stunden sondern stillt nachts noch zwei bis drei Mal.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...