Wo studieren?

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von lulu, 12. März 2015.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    An alle mit grossen Kindern: Wie haben sie sich entschieden, wo sie studieren wollen? Wir finden es schwer da ran zu gehen - Kind und Eltern - weil die Moeglichkeiten eben so vielfaeltig sind. England, Holland, Deutschland, Schweiz, Oesterrich, USA... Und eventuell auch vor der Tuer, in Leuven.

    Es gibt von Seite des Jugendlichen Tendenzen in angenehmer Entfernung vom Elternhaus zu sein - weit genug weg, um nicht genervt zu werden, und nah genug dran, um zum Sonntagsessen vorbeikommen zu koennen. Und andere Tendenzen widerum an die bestmoegliche Uni zu gehen. Nur welche ist das? Wie gut muss man sein fuer was? Die amerikanischen Unis, die fuer Auslaender Gebueren nach Familieneinkommen berechnen, sind rar und sehr, sehr gut und anspruchsvoll bei der Kandidatenauswahl. Ich meine, dafuer reiche es nicht. Andereseits macht nur Versuch klug. Mir faellt es schwer den Durchblick zu haben und ihm zu raten. Er sucht aber bei dieser weitreichenden Entscheidung Rat.

    Er tendiert momentan zu Ingieurwissenschaften oder Physik. Das mag sich aber noch aendern. Und er wird vorraussichtlich sehr jung sein, wenn er beginnt: 18. (Wenn er sich nichts fuer ein Uebergansjahr einfallen laesst oder das Abitur verbaut - danach sieht es aber nicht aus.)

    Wie seid Ihr da ran gegangen?


    Lulu :winke:
     
  2. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wo studieren?

    Lulu,

    meine Beutetochter hat 2014 Abi gemacht und will zum Herbst anfangen zu studieren. Bis dahin work-and-travelled sie gerade noch quer durch Europa.

    Bei ihr gingen die Überlegungen zur Uniwahl vor allem über das Fach. Sie wollte schon seit langen Jahren immer Tiermedizin studieren, das gibt es an deutschen Unis nicht all zu oft, daher war da schon eine gewisse Vorauswahl getroffen. Dann nicht so gern in eine Großstadt wie München oder Köln, lieber übersichtlicher.

    Tja, und dann gibt es noch eine große Schottlandliebe, da hat sie sich dann auch mal über die Unis schlau gemacht. Und weil Tiermedizin grad auch ein wenig wackelt (realistische Job- und Verdienstaussichten vor allem und die Gefahr, nicht später bei Mondschein auf einem Pferdehof in Mecklenburg Globuli zu verteilen sondern in einem Massenstall in Niedersachsen Reihenimpfungen in Schweinepopos zu verabreichen) und sie in Naturwissenschaften, vor allem Chemie auch sehr sehr gut abgeschlossen hat, kamen auch so Sachen Studium der Biochemie in Frage. Und da hat das Glückskind wohl sogar schon eine Zusage auf eine ihrer Bewerbungen. In Aberdeen. Und sie hat noch bissl Zeit um abzuwarten, was auf die anderen Bewerbungen zurückkommt.

    Ach so: Ihr Suchradius war eindeutig weg von der Heimatstadt. :jaja:
     
  3. smiley =)

    smiley =) Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wo studieren?

    :winke:

    Meine grosse studiert in Wien, da kann sie bei mir wohnen, anders wäre es finanziell bei ihr vielleicht noch tragbar gewesen aber für die kleinen dann nicht mehr.

    Für sie war das auch gut weil sie lange nicht wusste was sie studieren soll und in Wien werden alle 3 Studienrichtungen die in die engere Auswahl gekommen wären angeboten, hätte sie wo anders studieren wollen hätte sie sich nicht so viel zeit für die Entscheidung lassen können und es war ihr sehr wichtig gut zu entscheiden. Sie war auch im letzen Schuljahr in Vorlesungen von fast allen in frage kommenden Studienrichtungen was die Entscheidung noch mal erleichtert hat.
    Sie war übrigens auch erst 18 wie sie begonnen hat!

    Und jetzt überlegt sie gerade welchen Master sie im Winter beginnen möchte oder ob sie sich ein Jahr work and Travel als Pause nimmt oder ob sie vielleicht im Ausland für ein paar Monate ein fachspezifisches Praktikum findet.... :umfall:
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wo studieren?

    Ok. Einmal grosse Reisefreude, einmal Heimatverbundenheit und Vorzuege der lokalen grossen Uni.

    Es ist fuer mich schwierig gerade dieses Kind, das sonst nie nach Rat fragt, alles alleine und mit sich selbst ausmacht, an die Hand zu nehmen. Andererseits versteh' ich gut, dass er verwirrt ist und eine gewisse Uebersichtlichkeit vermisst. Mich irritiert ganz besonders, dass er es auf einmal auf Ingenieurwesen abgesehen hat. Davon redet sein Bruder, seit er sieben ist. Und Klaas ist so ein theoretischer Luftikus, dass ich mir das irgendwie nicht vorstellen kann. Ok, es gibt auch akademische Ingenieure etc. und pipapo, aber irgendwie ist das noch nicht rund.

    Lulu
     
    #4 lulu, 14. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2015
  5. Mo-Ma

    Mo-Ma Chaosqueen

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Wo studieren?

    Lulu, nein Mann ist auch ein Theoretiker vor dem Herrn (und bringt mich damit manchmal an den Rand der Verzweiflung) und er ist Ingenieur. Er hat übrigens gerade Informatik in den Raum geworfen. Bereut selber, das nicht studiert zu haben und hat sich in seinem Beruf aber auf das programmieren von irgendwelchen Sachen, von denen ich nichts verstehe, spezialisiert.
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wo studieren?

    Ist nicht sein Ding :nein:. Hat er sich nie wirklich mit befasst, abgewaehlt.

    Lulu :winke:
     
  7. 321Mary

    321Mary Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wo studieren?

    Hallo Lulu,
    ich finde bei der Entscheidung für ein Studium ganz furchtbar wichtig: Die Überlegung, als was man später mit dem abgeschlossenem Studium arbeiten kann. Auf der Basis sucht man sich den passenden Studiengang aus und guckt dann, wo der (in möglichst bester Qualität) angeboten wird. So wäre für mich zumindest die ideale Herangehensweise. Habe sowohl bei meinem Mann als auch bei meinem Bruder miterlebt, dass sie mit dem Beruf, für den sie aufgrund des jeweiligen Studiums qualifiziert sind, nicht glücklich sind bzw. andere Erwartungen gehabt haben. Von dem her finde ich das Land für´s Erste eher zweitrangig bzw. ergibt sich das vielleicht, wenn die ersten Fragestellungen geklärt sind.

    Wünsche alles Gute!
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wo studieren?

    Ja, Mary, da bin ich ganz bei Dir. Wir sind gerade dabei Bewerbungen fuer ein Praktikum in einer Ingenieurfirma in der gewuenschten Sparte zusammenzustellen. Gedanklich :zwinker:. Die Ausfuehrung muss dann in den Osterferien kommen, da habe ich frei. Ohne an die Hand nehmen klappt es nicht. Er sollte/wollte sich da in der Woche Februarferien schon drum kuemmern. Da war ich aber erst auf Geschaeftsreise, und danach gleich im Anschluss wieder bei der Arbeit sehr eingespannt - alleine hat er es nicht auf die Reihe bekommen. Ich finde er sollte im Sommer unbedingt in das Gebiet reinschnuppern :jaja:.

    Seine Mathelehrerin empfiehlt einen Sommer-Vorkurs and einer Uni fuer Ingenieurwissenschaften. Englische Unis bieten das wohl an und ein Schueler aus dem Jahrgang ueber Klaas hat letztes Jahr einen solchen Kurs belegt, war begeistert und wird ab Herbst dort ein Studium beginnen.


    Lulu :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...