Wirft alles runter

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von claudel, 11. Juni 2005.

  1. Hallo,
    ich hätte auch mal wieder eine Frage:
    Wenn Nikolas mit etwas spielt wirft er es immer auf den Boden wenn er nicht mehr damit spielen möchte. Ich sag ihm dann immer , daß er es nicht runterwerfen darf, denn das Spielzeug geht sonst kaputt. Dann leg ich es meistens außer Reichweite. Dann will er natürlich genau dieses Spielzeug wieder haben. Ich sag ihm dann , daß er es aber nicht auf den Boden werfen soll, sonst kommt es weg. Nach einer Weile landet es doch wieder auf dem Boden und ich entferne dann das Spielzeug z.Bsp stelle ich es außer Reiweite auf den Schrank und er bekommt es dann auch nicht mehr.
    Nikolas ist jetzt 20 Monate ist das o.k.?
    Ich weiß ja , daß Kleinkinder die Sachen gerne runterfallen lassen, es gehört zur Entwicklung. ABer auch noch mit 20 Monaten?
    Danke für Eure Hilfe
    Gruß
    Claudi
     
  2. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo

    Was schmeißt er denn so runter? Bei uns gibts dafür irgendwie keine Gelegenheit. Es wird eh hauptsächlich auf dem Fußboden gespielt und seine Spielsachen gehen auch vom runterschmeißen nicht kaputt (mein Sohn ist 16 Monate).

    Essen runterschmeißen hat er (vorläufig?) eingestellt. Alles was er nicht mehr mag, gibt er jetzt mir.

    Gruß
    Jill
     
  3. Hallöle,
    Nikolas spielt auch viel alleine. Z.Bsp hat er eine Werkbank, da hat er den Akkuschrauber oder Schraubenzieher und spielt z.Bsp eine Schraube reindrehen. Ich muß sagen, daß er motorisch schon sehr weit ist. Wenn er dann den Akkuschrauber nicht mehr will legt er ihn nicht zurück auf die Werkbank oder den Tisch sondern schmeisst ihn auf den Boden. Aber mit voller Wucht. Natürlich ist das Kinderspielzeug sehr robust. Aber es geht ums Prinzip. Morgen hat er meine Spieluhr in der Hand, die ich noch von meiner Kindheit hatte. Ich liebe diese, er möchte sie gerne mal alleine in die Hand nehmen, das kann ich aber erst, wenn ich sicher bin , daß er nichts mehr runterschmeisst. Es geht mir eigentlich nur darum, ist es noch o.k. wenn er mit 20 Monaten noch das "das Werf ich runter Spiel" spielt oder ist es dann in Ordnung, daß ich dann eben schimpfe. Als er noch 12-13 Monate war, fand er das Spiel sehr lustig und ich akzeptierte dies natürlich, da es ja zur Entwicklung gehörte. Aber irgendwann muß ich doch mal anfangen ihm zu zeigen, daß es eben nicht in Ordnung ist wenn man alles runterschmeisst oder? Oder bin ich da schon zu streng? Das ist im Augenblick mein Problem.
    Mit dem Essen habe ich überhaupt keine Probleme. Er schmeisst kein Essen runter , selbst matschen tut er nicht mehr so viel. Er ißt sehr gut schon alleine mit Löffel und Gabel. AB und zu schiebt er mit der Hand auf den Löffel, wenn es nicht so richtig klappt aber das finde ich ehrlich gesagt nur clever. Das würde ich auch tun.
    Wenn er mal ab und zu den Hunden was unter den Tisch gibt schaue ich nicht hin. Das hab ich gar nicht gesehen:)
    Gruß
    Claudi
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. rassel herunter

    ,
  2. wirft rassel

    ,
  3. wirft rassel runter

Die Seite wird geladen...