Wird sie nicht mehr satt???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Nicoletta, 27. Januar 2004.

  1. Hallo,

    ich bin ganz neu hier und finde die Seite klasse. Ich habe auch gleich mal eine Frage.
    Leonie ist jetzt 17 Tage alt und bekommt Pre-Nahrung (die ganze Zeit Aptamil, aber jetzt beim Umstellen auf Milumil pre). Pro Mahlzeit trinkt sie etwa 60ml, mal etwas mehr, mal etwas weniger. Aber dann hat sie eine Stunde, spätestens zwei Stunden danach wieder Hunger und trinkt dann auch wieder etwa 60ml.
    Heißt das jetzt, dass sie nicht richtig satt wird? Müßte sie dann nicht einfach pro mahlzeit mehr trinken?

    Zu anstengend kann das trinken nicht sein, denn wir haben einen Milchsauger auf der Flasche. Oft pennt sie aber nach den 60ml einfach beim Trinken ein.

    Soll ich auf 1er Nahrung umsteigen? Und kann sie dann auch so viel trinken wie sie mag?

    danke schonmal für die Antworten
    Nicoletta
     
  2. Hallo,

    Deine kleine ist ja wirklich noch ganz jung.
    Und ich denke da ist es normal, dass sie so oft Ihr Fläschen will, ist beim Stillen ja meist genauso.
    Ich an Deiner Stelle würde bei der Pre-Nahrung noch bleiben, hab einfach noch Geduld.

    Ich habe am Anfang HA-Nahrung gefüttert, das war zwar eine 1er, trotzdem haben wir genauso nach Bedarf gefüttert, und auch 2Std-Abständ gehabt.
     
  3. Hi,

    ich habe zwar durchgehend gestillt, doch ich denke bei der Flasche ist es das selbe...Meine Tochter kam bis zum dritten Monat in zweistunden Rythmus. Ich denke das ist völlig normal... Der Magen ist ja so winzig, da gehen einfach keine größeren Mengen rein und der Energieverbrauch ist sehr hoch (schließlich wachsen die ja so viel und auch der Wärmehaushalt des Babys verbraucht Energie). Somit wirst du selten ein Baby finden das mehr trinkt und länger aushält. Das ändert sich aber nach und nach.
    Bei uns wurde es recht schnell Nachts besser (nach ca. 8 Wochen) und nach drei Monaten auch Tagsüber. Ich glaube man muss einfach akzeptieren das man eigentlich nichts anderes mehr macht als Flasche anrühren, füttern, bäuerchen, Windelwechseln und schon ist die nächste Flasche dran.
    17 Tage ist noch sehr klein, lass deinem Baby Zeit und richte dich am besten nach dem Bedarf des Kindes und versuche nichts zu erzwingen (ging bei uns auch schief und am Ende war es noch schlimmer......
    Inzwischen habe ich die ersten 6 Monate überstanden und das Essen hat sich eingespielt.....

    Viel Glück

    Ines
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Nicoletta,

    herzlichen Glückwunsch zum Baby und willkommen im Forum.

    60 ml pro MZ ist zuwenig für 17 Tage. Sie sollte 100 - 120 ml schaffen. Weil sie sowenig trtinkt ist (und kann) sie nicht zufrieden sein. Deshalb kommt sie stündlich. Insgesamt bringt das sehr viel Unruhe in den Tagesablauf und ist auf Dauer für alle Beteiligten zu anstrengend.

    1. Achte genau auf ihre Hungerzeichen. Nur wenn du sicher bist, dass sie richtig Hunger hat richte ihr das Fläschchen.
    2. Achte darauf dass ihr beim füttern nicht gestört werdet, die Position des Kindes wie beim anlegen an der Brust ist. Halte sie einfach mal in Brusthöhe so als wolltest du sie anlegen. Und in dieser Position wird sie auch Fläschchen trinken.
    3. Schau ob sie den Sauger im Mund platt zieht. Wenn ja, ist es nuckeln und dann kommt nichts durch. In diesem Fall hilft ein Sauger der Gr. 2 - mit Teeloch. Große Sauger liegen bessser im Mund und können besser "bemolken" werden. Zum Beispiel das Aventsystem testen.
    Lies dazu auch hier www.babyernaehrung.de/trinkprobleme.htm

    Versuche jetzt erstmal die MZ zeitlich zu strecken - oder die Abstände dazwischen - damit sie dann auch richtig Hunger hat und mehr trinkt.

    Solltest Du weitere Fragen haben, schreibe mir bitte erst ein 24 Stundenprotokoll.
    Uhrzeit - Trinkmenge - Stuhlgang

    sowie Geburtsgewicht und aktuelles Gewicht. Dann kann ich mir ein besseres Bild machen und gezielter Tipps geben.

    Bleibe auf jeden Fall bei der Pre Aptamil.
    Liebe Grüße
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...