Wir werden den Tierarzt nicht los

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von ConnyP, 8. Februar 2013.

  1. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Zur Abwechslung muss ich heute mit meiner süßen, sanften kleinen Luna hin :-(

    ich hab solche Angst... Muss schon dauernd aufpassen, dass ich nicht anfange zu heulen.

    "Eigentlich" hat sie nichts wirklich Schlimmes rein äußerlich. Sie frisst nicht ganz so enthusiastisch (aber zufriedenstellend), schläft viel, ist anhänglich und nicht mehr zu Schabernack aufgelegt. Wobei man sie in maßen zum spielen animieren kann.
    Sie kauert viel, auf dem Bett streckt sie sich auch mal, auf dem Boden aber gar nicht, da kauert sie sich immer zusammen.
    Durchfall hat sie nicht, Erbrechen auch nicht.
    Atmung ist leicht schneller als sonst.

    da es vorgestern schon angefangen hat, würde ich eine Vergiftung oder Falsches gefressen ausschließen, auch Magen- Darm scheint es ja nicht zu sein.

    Und wenn ich das ausschließe, fallen meinem bösen Kopfkino nur noch Sachen ein, über die ich jetzt lieber nicht nachdenken will.

    Heute Mittag bin ich direkt nach der Arbeit beim Tierarzt, aber so ein paar Daumen für Luna und Trösterlis für mich bis dahin fänd ich ganz schön.
     
  2. AW: Wir werden den Tierarzt nicht los

    Ich kann deine Sorgen gut verstehen, hab ja selbst einen Hund, der alle Nasenlängen was hat. Gerne lass ich dir ein paar Trösterlis da.

    (((Conny)))
     
  3. Onna

    Onna süße Chilischote

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Wir werden den Tierarzt nicht los

    Hast du mal Fieber gemessen?
     
  4. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Wir werden den Tierarzt nicht los

    Ich drück dir die Daumen, dass du mit einer harmlosen Erklärung wieder heim kommst. :herz:
     
  5. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    AW: Wir werden den Tierarzt nicht los

    Das hatte mein Felix damals auch so ähnlich. Hat gefressen, allerdings weniger als sonst, war schläfriger als normal und die Atmung kam mir irgendwie anders als sonst vor. Es war ne ganz gewöhnliche Bronchitis, die mit Antibiotikatabletten und ner Vitaminspritze nach ein paar Tagen wieder vom Tisch war. Ich drücke dir alle Daumen, dass es bei Luna auch nur so was Harmloses ist!
     
  6. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Wir werden den Tierarzt nicht los

    Danke euch, das ist lieb, kann ich echt brauchen.
    Fieber hat sie nicht, hatte ich gemessen. Bis 39 ist es doch ok bei Katzen, richtig?

    Ich weiß, es ist blöd, aber ich hab so einen Schiß, dass der Arzt sagt "Tja, Riesentumor, vergessen sie es" :(

    Ich könnt mich ja selbst treten, dass ich gleich vom Schlimmsten ausgehe, aber ich kann mich nicht dagegen wehren.
     
  7. Mondkuss

    Mondkuss Königin des Kopfkinos

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Saarland - das schönste Bundesland der Welt
    AW: Wir werden den Tierarzt nicht los

    Das ist richtig, Katzen haben sowieso ne höhere Temperatur als Menschen.
    Und das mit den Sorgen kenne ich, man liebt die kleinen Fellknäuel halt, da ist es nur normal dass man Angst um sie hat! Aber wie gesagt, es kann auch nur eine Bronchitis sein oder was ähnlich undramatisches. Die ist doch noch keine zwei Jahre alt, so jung bekommen sie selten Tumore oder was anderes bedrohliches.

    Der Hund von meiner Mama ist Ende Dezember plötzlich immer wieder mit dem Hinterteil zur Seite umgekippt und konnte nicht mehr richtig laufen. Was denkst du was wir uns da gesorgt haben, ich dachte schon sie hätte nen Schlaganfall bekommen und wir müssten sie einschläfern! Es hat sich rausgestellt, dass ihre Kniescheibe aus dem Gelenk gesprungen ist, kommenden Dienstag wird sie operiert, und laut Tierarzt wird sie in 6 Wochen wieder springen als wäre nie etwas gewesen. Man muss immer vom Besten ausgehen :)
     
  8. Kathy

    Kathy Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. August 2003
    Beiträge:
    5.011
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wir werden den Tierarzt nicht los

    Conny, ich drücke Dir ganz ganz feste die Daumen, dass eure Luna was Harmloses hat und bald wieder richtig fit ist :prima:.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...