wir waren beim doc - teil II

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von gabriela, 21. März 2003.

  1. so, ich melde mich wie versprochen mit einem bericht. kurzfassung, die lange muss die arme ute alleine lesen :-D

    ich habe so ziemlich alles falsch gemacht in der ernährung, was man so machen kann. habe mit milchbrei anstatt karotten angefangen, habe laurin zu viel getreide gegeben, ihm die flaschen angewöhnt und er soll ausschliesslich familienkost bekommen, keine breie mehr.

    er soll ab jetzt keine milchflaschen mehr kriegen, nur 200ml milch aus der tasse - H-milch. sonst 2x täglich brot, 1x gemüse (ohne hafer) und 2x obststücke als zwischenmahlzeit, 1x joghurt und quark zum obst. brot mit leberwurst, butter oder marmelade. fisch soll ich streichen, zu allergen in den ersten 2 jahren, 1 ei darf er kriegen. 2x täglich gemüse geht aber auch, aber kein milchbrei.

    so. ich muss 4 wochenlang laurin nach ihren essensplan füttern, dann werden bei verschlechtertem zustand untersuchungen gemacht. sie vermutet dass laurin zu viel getreide bekommt und falsch ernährt wird, deswegen hat er problemen, es kann aber auch eine krankheit dahinter stecken. ich habe einen kompromiss ausgehandelt: laurin bekommt anstatt kuhmilch milumil mit der flasche, 1x täglich, die nächtlichen flaschen kommen weg. fisch streiche ich aus, dafür versuche ich verstärkt mit brot - getreide lasse ich weg :)-P).

    ich muss noch drüber schlafen - es wird schwer sein, weil die rosskur fängt heute an, habe ich spontan beschlossen. die ärztin macht einen netten eindruck, hat meine befürchtungen nicht als humbug abgetan, war auch superlieb zu laurin - aber eine von uns beide hat falsche vorstellungen von der ernährung. ich bin eh zu verbissen in der ernährung von laurin, sonst hätte ich keinen grund gehabt, mich an einer ernährungsberaterin zu wenden - meint sie.

    keine angst, ich werde ute bestimmt nicht untreu werden und werde weiterhin auf ihre meinung mehr wert legen als auf die ernährungsratschläge der frau doctor. ich denke dass die beziehung zwischen ihr und mir ausbaufähig ist, auch wenn sie sich ernährungstechnisch an mir die zähne ausbeissen wird. ich sehe inzwischen cool darüber hinweg, nehme das was mir vernünftig erscheint mit (flaschen weg in der nacht) und lasse den rest so stehen - es sei denn, ute legt veto.

    ...und jetzt wünscht mir angenehme nachtruhe, laurin-rosskur die dritte fängt heute an.

    liebe grüsse an euch,
    gabriela

    p.s. an nichteingeweihten: BITTE laurins soll-essensplan vom arzt NICHT nachmachen! lieber ute fragen :cool:
     
  2. Hallo Gabriela

    habe schon auf den Lagebericht gewartet - na dann !!! :prima: :bussi:

    Ich hoffe, daß sich all Deine Probleme lösen - möglichst bald!

    Alles Liebe

    Bine
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Liebe Gabriela,

    na das klingt ja spannend :-D . Ich wünsche Euch jedenfalls alles Gute bei Eurer Rosskur.

    Warte auf einen Bericht.

    :bussi:
    Kathi
     
  4. Hallo Gabriela,

    also sorry für mich hört sich das wie gequirlte Sch.... an. Ich hab mit Sandra mit Gemüse angefangen und sie hat genauso wie Laurin schon ihre Nachtflaschen eingefordert. Was soll das denn mit Milchbrei zu tun haben????

    Also ich will Deine Entscheidung nicht in Frage stellen, Du brauchst eine Veränderung und probierst das jetzt mal vier Wochen und schaust dann weiter. Ich versteh Dich schon, irgendwie müsst ihr ja nun mit den Untersuchungen weiterkommen.

    Aber ich fande und finde nicht, dass Du irgendwas falsch gemacht hast und bin nur froh, dass Du so toll für Laurin kochst, denn bei einer pauschalen Anweisung nur noch Familenkost müsste man sich ja in vielen Familien regelrecht Sorge um das Kind machen. Und die Leberwurst lässt Du ja vermutlich auch weg? Oder ist die zwangsverordnet?

    Ich weiß jetzt garnicht ob ich drüber lachen soll oder mich ärgern und wünsch Dir alles Gute, Liebe und gute Nerven mit dieser Tusse

    Fühl Dich gedrückt
    von
    Petra
     
  5. Hallo Gabriela,

    Du Arme :tröst: , nach all Deinen Sorgen um Laurins Ernährung jetzt so abgebürstet zu werden. :-? Mit der Kuhmilch das würde ich auch nicht machen, und ob es jetzt noch Sinn hat, den Fisch zu streichen?

    Aber ansonsten, schlimmer kann es ja kaum werden, also kannst Du es auch probieren. Wenn es nicht hilft, werdet Ihr das schon merken, und dann muß Dir die Ärztin glauben. Und wenn es hilft, um so besser. *hoffhoff*

    Ich wünsche Dir, daß Laurin ganz schnell umschwenkt und nicht nach seinen Nachtflaschen jammert! Alles Gute bei Eurer Rosskur und halt die Ohren steif.
     
  6. Hallo Gabriela!

    Finde diese Vorschläge dieser Ernährungsberaterin ja auch etwas merkwürdig, aber probieren geht über studieren. Irgendwas muß ja mal helfen!
    Wünsch euch auf jeden Fall alles Gute vor allem für die folgenden Nächte!!!
     
  7. Hallo Gabriela,

    danke für deinen Bericht.

    Zuerst habe ich mit offenem Mund den neuen Essensplan gelesen, weil ich so manches als total falsch empfunden haben (H-Milch, Leberwurst etc., du weißt, was ich meine).

    Aber es ist doch schon mal gut zu wissen, dass Laurin nicht irgendeine versteckte Krankenheit oder Allergie hat. Das würde mich sehr beruhigen. Ich denke, die Punkte, die da nicht hineinpassen, wirst du sicherlich mit Ute klären. Da sind wir ja schon etwas sensibel, wenn wir so allgemein Familiekost lesen. Vielleicht noch eine Tafel Schokolade zum Nachtisch? :-D

    Aber vielleicht hat sie dir ja einige Denkanstösse gegeben, die dir in Laurins Ernährung behilflich sein könnten.

    Für die Rostkur drücke ich dir die Daumen und zwei Holzstäbchen in die Hand, damit du die Augen aufhalten kannst. Aber eigentlich bist du es ja schon gewohnt mit wenig Schlaf auszukommen.

    Melanie

    Laurin hat ein riesen Glück mit einer Mutter wie dir, die nicht aufgibt (und ihm ganz lange nachts noch die Flasche gemacht hat :) ). Nein, im Ernst, meine Hochachtung. Manch eine Mutter gibt ihr Kind schon im sechsen Monat Kartoffeln mit Soße vom Tisch und Milchschnitte, das meinte ich
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Und das machst Du :o :-D? Es verwundert mich ja sehr, daß Du nicht noch eine 3. Meinung einholst, bevor die Rosskur startet.
    Ich finde ihre Vorschläge gar nicht schlecht, also ich meine der vorgeschlagene Plan ist doch gar nicht katastrophal und weicht von Utes Kleinkindplan kaum ab. Ich persönlich drehe Levin ab und an gerne einen Brei an wg. des Wassers, weil das Kind so wenig trinkt. Ob Getreide in Brei oder Brot, meine Güte, für mich macht das kaum Unterschied :eek:.
    Hey, toi-toi-toi für Eure Nächte :schnarch:! Und Hauptsache Laurinchen gedeiht wieder gut :jaja:. Bin ja mal gespannt, ob diese Diät anschlägt!! Bitte halt uns auf dem Stand!
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...