Wir haben keinen Rhytmus

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Shun-kun, 2. Juni 2006.

  1. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    Hallo Ihre liebe! Brauche mal eure Ratschlaege....

    Wir haben bei uns tagsueber keinen Rhytmus drin, und ich weiss auch nicht so wirklich wie ich den reinkriegen soll. Dh, mit Shun ist alles Ok, geregelte Zeiten usw.
    Das Problem ist saya. ich habe sehr den Eindruck, dass sie zuwenig schlaf kriegt, abends schreit sie sich in letzter zeit oft in den Schlaf. Schnuller will sie nicht, Brust biete ich ihr nicht an, wenn ich sie gereade kurz vorher gefuettert habe (meine brust ist Futterquelle, kein beruhigunsmittel :flasche: ) auch auf dem arm schreit sie weiter, nix hilft. Sie reibt sich die Augen... Nach der letzten Fuetterung gegen 21.30-22 Uhr schlaeft sie an der Brust ein, lege ci sie ins Bett wacht sie noch mal kurz auf, ist dann aber sofort wieder im Traumland und ratzt in der regel bis morgens 5.30-7 Uhr durch, ohne mucks. Soweit so gut....Ihre jetztigen tagesschlaefchen dauern hochsten 2 Stunden, meistens mal hier 10 minuten, mal dort 10 minuten. lege cih sie ins bett schlaeft sie manchmal alleine ein, oftmals meckert sie bare bloss rum, ohne zu schlafen...
    Shun ist tagsueber auch sehr laut, und weckt sie leider auch oft auf:ochne:
    Deshalb moechte ich einen ihrer tagesschlaefchen zwischen 12-3 uhr legen.
    Shun schlaeft zwischen 12 und 1.30 danach gibts 8) einen Snack...
    morgens zwischen 9-12 sollte sie wach sein, weil wir das spielgruppe haben, einkaufen fahren etc...
    Wie kann ich sanft feste Schlafzeiten einfuehren, vor allem wieviel Schlaf brauch ein 3 monate altes baby? Abends moechte ich schon dass sie gegen 7/8Uhr ins Bett geht und schlaeft, wenn sie danach wegen Hunger aufwacht, ist das Ok....
    Aber diese in den Schlafbruellen kann so nicht weiter gehen, es versaut mir und Shun letztendlich ja auch den Abend weil ich ihm vor lauter babygeschrei nichtmal eine Gute-nacht geschichte vorlesen kann...
    Nach der morgen-fuetterung lege ich saya noch mal ins bett und versuche sie bis 9.00schlafen zu lassen, das klappt meistens auch...
    Aber tagsueber schlaeft sie einfach zuwenig.:hilfe:
     
  2. AW: Wir haben keinen Rhytmus

    Hm....das klingt schwierig bei euch momentan.

    Es kann nämlich gut sein, dass deine kleine Saya vielleicht noch zu jung ist für nen festen Schlafrhythmus. Also ich erinnere mich, dass bei meiner Maus das schon ein halbes, dreiviertel Jahr gedauert hat, bis ich Tagesschlafzeiten vorhersagen konnte. Aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass so ein unregelmäßiger Tagesrhythmus deines Babys schwer mit den Bedürfnissen deines Sohnes zu vereinbaren ist.

    Viele Babys schlafen auch ohneweiteres überall einfach ein, da ist es leicht den Tag zu planen. Aber manche sind da etwas "schwieriger" veranlagt und die muss man eher mit Samthandschuhen anfassen, damit sie überhaupt schlafen. Vielleicht ist deine Saya so ein Typ Baby. Dann würd ich an deiner Stelle mal ausprobieren, ob sie unterwegs eventuell im Tragetuch zur Ruhe käme und du sie so zur Spielgruppe mitnehmen kannst bzw. andere Erledigungen möglich sind. 3 Stunden am Stück wach zu sein ist nämlich für viele Babys mit 3 Monaten garnicht möglich. Nicht für alle, aber eben für manche. Viele Babys brauchen eher mehr und dafür kürzere Tagesschläfchen.

    Wenn Shun die Kleine vermehrt aufweckt, dann wär es wichtig ihm den Zusammenhang zu erklären, dass wenn er sie weckt, du dann keine Zeit für ihn hast, weil du Saya dann beruhigen musst. Vielleicht schafft ihr es so ihm etwas Rücksicht für seine schlafende Schwester beizubringen.

    Vielleicht würde euch auch noch eine Schmusewindel etwas weiterhelfen, die Saya -egal wo sie schläft- ein Stück Vertrautheit (Geruch) vermittelt.

    Abendliches "in den Schlaf weinen" wird wahrscheinlich wirklich mit Übermüdung und "Reizüberflutung" zutun haben. Viele Babys machen zwischen 2 und 3 Monaten einen Entwicklungsschub durch, der sie die Welt viel "ungefilterter" und deutlicher wahrnehmen lässt als vorher. Dadurch kommt es dann- obwohl der Tagesablauf gleich bleibt- oft zur "Überforderung" mit Reizen. Vielleicht schafft ihr es durch gewisse, fürs Baby einprägsame, Fixpunkte einen Rhythmus für Saya einzuführen. Solche Fixpunkte könnten einerseits die Mahlzeiten, in immerwiederkehrenden Abläufen, ein Spaziergang an der frischen Luft zur selben Tageszeit, eine Babymassage zu einem festgelegten Zeitpunkt, ein Bad usw. sein. Über solche Anhaltspunkte entwickelt Saya mit der Zeit eine Vorstellung über den Tageslauf und kann sich so vielleicht auch an einen Rhythmus beim Schlafen gewöhnen. Außerdem gibt es eurer Kleinen Sicherheit wenn sie sich in einen vorhersehbaren Ablauf eingebunden fühlt.


    lg, Johanna
     
  3. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Wir haben keinen Rhytmus

    Tragetuch habe ich schon mal ausprobiert, beim Einkaufen usw, das klappt, ghet aber leider maechtig in den Ruecken :-( Auch beim Spazierengehen im Kiwa haelt sie ein schlaefchen ab, meistens lasse ich sie dann bei Rueckkehr so lange darin schlafen bis sie aufwacht....Leider haben wir im moment regenzeit, kommt also momentan nicht in Frage
    Bei der Spielgruppe haelt sie auch immer ein Schlaefchen ab. Obwohl es da laut zugeht, ist der Krach ein anderer Krach als zu hause, ich empfinde den krach in der Spielgruppe als einschlaefernd ;-)
    Das 3 Stunden am Stueck wach zu sein zuviel fuer Saya ist, finde ich eigentlich auch, an schlechten tagen ist sie auch mal 4 oder so Stunden wach, dementsprechend weint/schreit sie dann auch...

    das habe ich schon so oft getan, ich habe bestimmt schon fusseln am Mund.:ohmann: Er stapft durchs Haus wie ein Elepfant,:elefant: quasselt von morgens bis Abends, das ist selbst mir zu viel. ich bitte ihn mal 5 minuten leise zu sein, ohne Erfolg
    Freitags geht er hier immer in den Kiga, da schlafen saya und ich uns aus. Der springende Punkkt aber ist, sobald ich shun aus dem Kiga abhole, gegen 4-5Uhr ist es vorbei mit der Ruhe. Er geht gegen 8 ins bett...und meine kleine Maus ist total knuelle und ueberreizt

    Daran hatte ich auch schon gedacht, auch an ein Stofftier....Vielleicht sollte ich mir mal 1-2 naechte eine Windel unter den Schlafanzug legen, damit sie nach mir riecht?

    Eben, gefuehl von Sicherheit durch geregelten Tag. Baden tu ich sie zZt immer morgens gegen 9. Habe ich auch shcon mal abend probiert....Aber da sie nach dem Baden ziemlich aufgeweckt ist und quietschmunter, kam das Abends nicht in Frage. Vielleicht probiere ich das in ein paar Wochen noch mal ...
    Hm, wenn es mit der beikost:glas: losgeht, haben wir wieder einen neuen Fixpunkt....Bis dahin haben wir aber noch gute 2 Monate zeit....
    Ich habe auch ein bissl Angst, dass hier wieder Einschlafgewohnheiten sich einschleichen, die mir gar nicht zusagen (bei Shun war das echt arg, und extrem stressig...)Ob sich das auch auf meine maus uebertraegt, diese Angst?
    Ich versuche eigentlich auch immer, sie sehr mude ins bett zu legen, dh, sie ist auf meinem Arm, und kurz bevor sie einschlaeft lege ich sie ins Bett, das bekommt sie auch noch mit...manchmal lege ich ihr dann noch mal meine hand auf den Bauch, damit sie sich sicher fuehlt....
    Vielleicht probiere ich die Massage mal Abends aus. Da gibt es doch diese baby-gute nacht Lotion/oel. Funzt das wirklich?
     
  4. AW: Wir haben keinen Rhytmus

    Hallo Shun-kun!

    Wär ja auch zu schön gewesen, wenns so einfach ginge... Ich kann mir gut vorstellen, wie schwer es ist die Bedürfnisse von nem Baby und einem 3 1/2 -Jährigen unter einen Hut zu bringen. Marlene würde auch noch keine Rücksicht nehemen können, die ist manchmal tagsüber so aufgedreht, dass es selbst uns zu laut wird. Wenn das Regenwetter wieder nachlässt, dann wird es bestimmt wieder besser. Draußen verfällt sich der "Tobe-Lärm" von Shun bestimmt besser als drinnen.

    Klingt :prima:!

    Deine Ängste spielen bestimmt auch ne Rolle. Babys sind da sehr sensibel. Vielleicht überdenkst du deine Unsicherheiten nochmal, du willst es ja jetzt ganz entschieden anders machen als bei deinem Großen. Du darfst aber dabei auch nicht vergessen, dass Saya bestimmt andere Temperamentseigenschaften und damit andere Bedürfnisse hat als ihr Bruder und deshalb auch eine andere "Behandlung" von dir braucht. Ansonsten klingt euer Einschlafritual ganz toll für mich.

    Ich würd zur Massage übrigens ein naturreines Mandelöl (oder sowas in der Art) verwenden, möglichst ohne Duftstoffe und so. Du kannst ja beruhigende ätherische Öle reingeben, wenn du das Gefühl hast, das Massieren allein hat nicht den gewünschten Effekt.
    Du kannst auch mal einfach nur mit Streicheln (ohne Öl) anfangen und gucken, ob das was für euch ist.

    lg und viel Geduld,

    Johanna
     
  5. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Wir haben keinen Rhytmus-Problem geloest ;-)

    Nur mal kurz ein Update.

    nachdem saya einen ganz ueblen Schreiabend hatte, habe ich ihr am naechsten Tag einfach einen festen rhythmus angeboten. feste Stillzeiten, habe das bad auf den Abend nach einer lanegeren wachphase gelegt, und siehe da, sie schreit nicht mehr! Die ersten 3 Abende hat sie zwar noch gemeckert, aber sie schrie wenigstens nicht mehr....jetzt klappt es super....
     
  6. AW: Wir haben keinen Rhytmus

    :bravo: Das freut mich für euch :bravo:

    lg und alles Gute weiterhin,

    Johanna
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...