wir, die eltern, haben schlafprobleme :( ( lang )

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Sunnyw2004, 25. Oktober 2004.

  1. hallo zusammen

    Nicht meine Zwillinge haben schlafprobleme (teilweise) sondern wir, die eltern. ich weiss das es schräcklich ist was ich nun schreibe aber ich kann wirklich nichts dafür.
    Das problem ist, "Ich höre nicht wenn meine beiden anfangen zu meckern. erst wenn sie richtig schreien werde ich wach, dann ist mein freund aber schon auf den beinen. ihr denkt jetzt sicherlich "gut das kann passieren" aber nicht wenn die beiden genau neben mir liegen!! gott, bin ich so eine schlechte mutter?? die ihre kinder nicht hört??
    ich weiss auch nicht woran es liegt. mein körper schaltet nachts total ab. das schlimme ist ,dass mein freund und ich jede gott-verdammte nacht pallaber haben..:( jedesmal das gleiche thema.
    Als wenn ich es extra machen würde!! ich weiss doch auch nciht mehr weiter. :( Klar ist er sauer, weil er schliesslich arbeiten muss, aber was soll ich denn machen?
    Soll ich tag und nacht wach bleiben, damit er schlafen kann??? das macht mein körper wenns hoch kommt 3 tage mit dann ist schicht bei mir. was nütz es wenn ich zusammen klappe??? ach ich weiss auch nicht. vielleicht ist mir das muttersein nicht angeboren.....:( traurig aber wahr.
    Wozu brauch ein mensch schon schlaf....:( ihr könnt euch garnicht vorstellen, wie sehr ich die nächte hasse!!. Mir graut es jeden abend davor ins bett zu gehen, weil ich genau weiss das es wieder ärger gibt. es ist jedes mal so. dabei versuche ich alles, aber ich werde einfach nicht wach. erst wenns zu spät ist und wieder pallaber gibt zwischen uns.....

    Ich wollte diese sache einfach mal los werden, weil ich mich so schräcklich miess fühle. ich will einfach nicht mehr schlafen, um ärger aus dem weg zu gehen.

    :heul: :-( :???:
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Du Arme, den Krach mit Deinem Freund solltest Du dringend abstellen.
    Ich bin auch so eine Mami, die nicht immer alles hoert :jaja:. Unseren aeltesten Sohn hat mein Mann mir ab und an quasi an die Brust gedockt und dann wieder in den Stubenwagen gebracht, und ich war nur im Halbschlaf, bin nicht mal richtig wach geworden. Bei den anderen zwei Babies hoer(t)e ich sie besser. Allerdings ueberhoere ich voellig, wenn unser Mittlerer ins Bett pinkelt und nach Hilfe ruft. Seinen Pseudokrupp, den hoere ich sofort. Hm. Selektives Hoeren halt.
    Ich wuerde um des lieben Friedens willen vorschlagen, dass Dein Freund gelegentlich im Wohnzimmer schlaeft, um ein, zwei, drei ungestoerte Naechte pro Woche zu haben, wenn er sehr muede ist. Ansonsten soll er Dich einfach unterstuetzen. Ihr habt ja nachts eh die doppelte Arbeit, die laesst sich doch bestimmt fair teilen, oder?
    LG Lulu
     
  3. Mensch, Sunny, deine Angst macht es vermutlich auch nicht besser, hm? Wenn du schon mit Ängsten ins Bett gehst, ist die ganze Situation wirklich Mist.

    Ich bin der Meinung, dass jede Mutter (von krankheitsbedingten Dingen jetzt mal ab) ihre Kinder hört, wenn wirklich etwas ist! Du sagst ja auch, wenn sie wirklich schreien, bist du wach. Es ist ja nicht so, dass du sie gar nicht hören würdest! Vielleicht sagt dir dein Instinkt als Mutter ja wirklich, dass das normale Gemecker nicht besorgniserregend ist?

    Hast du die ganze Situation mal anders herum betrachtet? Dass du deine Kinder durchaus "normal spät" hörst, nur dein Freund ein sehr empfindliches Gehör dafür hat? Bei uns war es anders herum, ich hatte mich mit meiner Kaiserschnittwunde schon aus dem Bett gequält, da schnarchte mein Mann noch friedlich und ich dachte (auch wütend...!), meine Güte, warum in aller Welt hört er das nicht???? Auch dein Freund muss lernen zu akzeptieren, dass du anders bist. Das hat NICHTS mit deiner Fähigkeit als Mutter zu tun! Wenn er wieder gleich wach wird, dann weckt er dich eben, wenn du nachts dran bist. Wach wird er doch sowieso, wenn er so ein empfindliches Gehör hat, dann brauch er sich nicht auch noch mit dir zu streiten, sondern weckt dich eben einfach. :jaja:

    Dein Körper muss auch noch eine Menge verarbeiten, Sunny, auch das geht nicht von heute auf morgen und er braucht eine Menge Schlaf. Gesteh ihn dir zu. Du arbeitest tagsüber genauso hart wie dein Mann, da darf sich nicht einer alleine die Nächte um die Ohren schlagen.
    Teilt das.

    Liebe Grüße von Kati
     
  4. liebe sunny!
    :tröst:
    ich denke auch das du wichtiges hörst.
    auch ich bin schon erst dann aufgewacht wo meine kleine schon gebrüllt hat.
    ich weiss wie furchtbar schlecht man sich da fühlt!
    man denkt wie lange schreit sie schon?
    aber mein kind ist trotzdem ein relativ glückliches und ausgeglichenes kind
    ich habe nicht den eindruck als hätte sie davon einen schaden bekommen.
    auch meine kleine liegt neben meinen bett.
    auch ich müsste es normal früher hören.
    aber wenn man erschöpft ist vom tag schläft man schon mal tiefer.
    ich denke das unsere kinder wissen das wir da sind und wissen das wir irgendwann doch aufwachen ist sicher ein trost für sie.
    ich weis nicht wie es wäre wenn meine kleine alleine im raum wäre.
    obwohl auch das ist mir schon mal passiert weil ich im wohnzimmer auf der bank beim tv schauen eingeschlafen bin.
    davor habe ich richtig panik und versuche es um jeden preis zu vermeiden weil ich nicht möchte das sie sich ganz alleine fühlt.
    dein mann sollte wirklich in einem anderen raum schlafen und nötigenfalls ohrstöpsel nehmen und bitte aufhören dir vorwürfe zu machen.
    weil das ja deine nerven zusätzlich belastet.
    ich denke auch das kinder sich daran gewöhnen wie lange die mama braucht um zu reagieren und aktionsfähig zu werden.
    meine klein sagt mir dann wenn sie sieht das ich endlich munter werde:
    guten morgen mama
    brille auf
    bär, schnuller
    gehen wir runter
    sie gibt mir anweisungen weil sie weiss das ich frischaufgewacht noch etwas "damisch bin" :-D
    mach dich also nicht fertig deswegen und verbiete deinem mann die vorwürfe.
    du kannst nichts dafür!
    ich hoffe das die situation für euch alle sich rasch entspannt.:tröst:
    alles liebe und gute
    gigi
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    mir fällt da meine alte Freundin ein ..... die schon mit 18 angefangen hat Kinder zu bekommen und derer in 5 Jahren 3 hintereinander.

    Sie hatte einen königlichen Schlaf. Ihr Mann dagegen hörte jeden Piep. Es gipfelte darin (ihr Tiefschlaf) dass ER ihr Mann, ihr die Kinder an die Brust legte, zu späteren Zeitpunkten auch Fläschchen gab usw.

    Immer wenn der Gute auf Manöver musste hörte sie (fast) jeden Piep in der Nacht. Gut das ein oder andere Mal hat sie wohl auch ein Gemecker verschlafen ... aber Krankheiten der Mädchen etc. also so spontane Spuckorgien usw. hat sie nie überhört :-D

    Sie verließ sich unterbewusst völlig auf seine Fähigkeiten und er arangierte sich irgendwann damit dass seine Frau halt tief schläft. Allerdings gab es auch keinen Stress bzw. Unterstellung. Das solltet ihr klären.

    Du bist nicht alleine mit diesem "Problem" und mit Fürsorge oder Liebe zu den Kindern hat das nix zu tun.

    :winke:
     
  6. Hi

    vielleicht bist Du von Deinen Zwillingen so ausgepowert, dass Du es nicht hörst ?

    Das ist mir bei den Zwillingen auch oft passiert :oops:, bei keinem anderen meiner Kinder.

    Kannst Du evtl. die Kleinen am Tag mal für eine Stunden jemandem zu einem Spaziergang abgeben ? so könntest Du Dich ein bisschen hinlegen, und würdest nachts auch nicht so in Tiefschlaf verfallen.

    Oder Dein Mann übnernimmt fest die Nächte am Wochenden, damit Du Dich dann ganz erholen kannst.

    Bei uns gings nur so... sonst glaube ich hätte ich irgendwann die nächtliche Schreierei wirklich nicht mehr gehört.

    Alles Gute

    Rachel
     
  7. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    bei uns ist es ähnlich- aber doch wieder anders gelagert, weil ich gehörlos bin. Ich höre ohne Hörgeräte überhaupt nichts mehr und mein Babyphon ist mit einem kleinen Vibrationsmotor ausgestattet, aber davon werde ich nur wach, wenn dieser auch genau unter meinem Kopf liegt...

    Mein Mann wird also auch fast immer als erster wach, wenn ein Kind wach wird- und er schüttelt mich dann einfach kräftig durch, davon werde ich auf jedenfall wach... wichtig ist dann, daß ich mir verkneife, ihn anzumeckern, warum er mich wach gemacht hat :eek: :jaja: :-D !

    Macht es doch auch einfach so: wenn Dein Freund vor Dir wach wird, soll er Dich einfach rütteln- und wenn Du aufgestanden bist, kann er weiterschlafen (das konnte zumindest mein Mann ohne Probleme)...

    Und: bald werden auch Eure Zwillinge durchschlafen und dann sehen die Nächte auch schon wieder anders aus!

    LG
     
  8. Miriam78

    Miriam78 Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    1. Mann ab und zu auf die Couch - vielleicht ist es ja bei Dir wie bei Utes Freundin? nUnd Dein mann kriegt Schlaf

    2. Unterstellt er Dir, daß Du das absichtlich machst? Worüber konkret streitet ihr denn? Oder meckert er über die "ungerechtigkeit der Welt?" Schafft das - am besten tags mit mehr Nerven - aus der Welt.

    3. Bei mir ist es so: Bin ich nicht zuständig verpenn ich alles. Sobald ich weiß, ich bin dran: jeder Piep. Nur nach heftigen Tagen (ich fürchte nur bei Zwillis gibt es keine anderen) kann es schon mal sein, daß ich nichts höre und sie shcon richtig schreit.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...