Windpockenimpfung mit 6 ?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von asti, 28. März 2011.

  1. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo!

    Eine oder eigentlich zwei Fragen beschäftigen mich gerade. Mein Großer wird nun 6 Jahre und ich habe ihn damals nicht gegen Windpocken impfen lassen. Er hat sie bislang nicht gehabt und nun stellt sich die Frage ob er vor Schuleintritt dagegen geimpft werden soll? Eigentlich ist diese Erkrankung ja nicht so schlimm und man übersteht diese ja auch. Aber was ist eigentlich wenn man die im jugendlichen/erwachsenen Alter bekommt. Kann es da zu Komplikationen kommen.

    Danke für eure Infos und noch nen schönen sonnigen Tag von

    Asti
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Windpockenimpfung mit 6 ?

    Asti, unsere KiÄ riet dazu, die Große mit Schuleintritt zu impfen. Ich vertraute ihr in dem Punkt, sie ist da keine Ärztin die nach Vorschrift und Schublade impft sondern da durchaus abwägt. Meines Wissens nach sind Windpocken im Erwachsenenalter nicht so toll, aber ich hab mich nie intensiv damit befasst.

    Am Ende haben wir nicht geimpft .... weil die Kinder dann alle zeitgleich die Windpocken hatten. Da konnte ich den Termin dann absagen :)
     
  3. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.830
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Windpockenimpfung mit 6 ?

    Also ich wollte immer das Anna die Windpocken bekommt,
    sie hat sie in drei Jahren Kindergarten und "windpockigen" Cousin ausversehen knutschen nie bekommen,
    als sie dann in die Schule kam, haben wir sie impfen lassen, leider aus dem prophanen Grund das ich wieder arbeiten ging und Angst hatte, bei Wipo meinem Chef erklären zu müssen, das ich zwei Wochen ausfalle.

    Eine Freundin hatte Wipos mit 22 und hat schon gehörig gelitten, hat fast 2 Wochen gelegen und bis sie wieder fit war vergingen drei Wochen.
     
  4. Wuschel

    Wuschel Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Windpockenimpfung mit 6 ?

    Ich hatte Justin auch nicht Impfen lassen, aber letztes Jahr dann doch, weil ich gehört habe das Windpocken später auch Gürtelrose verursachen kann.

    Und Justin hat bis jetzt immer noch keine Windpocken bekommen.
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.589
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Windpockenimpfung mit 6 ?

    meine Kinder sind ohne jegliche NW gegen die Windpocken geimpft.
    Windpocken im späteren Lebensalter verlaufen oft wesentlich heftiger, mit länger höherem Fieber, mehr Komplikationen, auch mal dass es auf die Ohren schlägt oder gar zentral wird.
    Wenn es trotz Impfung zur Erkrankung kommt (wie bei unserem Großen) verläuft diese meist wesentlich weniger arg.

    besprech Dich mit Deinem Kinderarzt. Es gibt nicht "richtig oder falsch" sondern nur Abwägung.

    :winke:
     
  6. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Windpockenimpfung mit 6 ?

    Ich habe Stella letztes Jahr vor Schulbeginn impfen lassen, so hatten wir es mit dem KIA abgemacht, entweder hat sie sie bis zum Schulbeginn oder impfen.

    Denke 2 Wochen in der Schule fehlen wäre nicht so dolle, Stella hat die Impfung sehr gut vertragen.
     
  7. Nirina

    Nirina Für immer in unseren Herzen 2015†

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Down Under
    AW: Windpockenimpfung mit 6 ?

    Ich hab Amelie nicht impfen lassen, wollte sie aber impfen lassen, bevor sie in die Schule kommt. Hab ich natuerlich vergessen und schwupps... hatte sie die Windpocken. Es war eigentlich nicht schlimm, kein Fieber, hat nicht gejuckt, nur konnten wir halt etwa 10 Tage nicht aus dem Haus.

    Lukas hab ich impfen lassen. Bei uns wird mit 18 Monaten gegen Windpocken geimpft und er war vorher schon so oft krank und so oft im Krankenhaus, dass ich ihm noch eine Krankheit ersparen wollte. Er hat die Impfung ohne Probleme vertragen.

    Helena wurde nicht geimpft, sie hatte die Windpocken dann nach Amelie, noch vor der Impfung. War aber auch nicht schlimm.

    Ich hab dann auch, mit 37, Windpocken bekommen und es war schrecklich. Zwar ohne groessere Komplikationen, aber ich lag eine Woche lang mit 40 Fieber im Bett und war richtig krank. Gejuckt hats aber nicht. Aber ich wuerds nicht noch mal haben wollen.

    Mein Mann hatte Windpocken mit 22 und fuer ihn war es auch ganz schlimm.
     
  8. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Windpockenimpfung mit 6 ?

    Danke für eure Infos . Ich werde da nochmsal mit der KÄ sprechen. Das man da 2 Wochen krank ist wußte ich auch nicht so genau.

    schönen Tag noch und liebe Grüße von Asti
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...