Windpocken im Anflug?????

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von sandra, 25. Oktober 2004.

  1. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    heute hat mir die Kiga-Tante gesagt, dass Tizian letzte Woche mit einem Kind zusammen in der Gruppe war, das jetzt die Windpocken hat. 8O

    Die Inkubationszeit beträgt soweit ich weiss 2-3 Wochen.

    Kann ich schon irgendetwas tun, um sie abzufangen oder muss ich jetzt abwarten und dann erst zum KiA, wenn es soweit ist?

    Wie lange geht das ganze überhaupt und wie sehr quälen sich die Kleinen mit den Windpocken? Ich kann mich kaum noch daran erinnern, wie es bei mir war.

    LG

    Sandra
     
  2. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Ich bin ja nun unfreiwillig zum Windpocken-Experten geworden. :eek:
    Du kannst vorbeugend Varicellinum D30 Globuli besorgen, dann wird es evtl. nicht so schlimm. Ansonsten kannst Du nicht viel machen außer abwarten, ob Dein Kind es wirklich bekommt.

    Wie lange es dauert??? Unterschiedlich, ca. 7-10 Tage (ich hatte es wirklich heftig, aber selbst bei mir war nach 10 Tagen zumindest die Ansteckungsgefahr vorüber). Lindernd wirken Lotionen wie z.B. Anaesthesulf (verschreibt der KiA) oder Badezusätze wie Tannolact, was v.a. für den "Intimbereich" sehr zu empfehlen ist, weil da die Lotion nicht so angenehm ist. Wie schlimm es wird, kann man nicht voraussagen; Johannes hat es wesentlich schlimmer als Christina, keine Ahnung warum.

    Ansonsten auf leichte Baumwollkleidung achten, denn fester Stoff scheuert und dann juckt oder brennt es noch ärger, genauso wie Schwitzen den Juckreiz verstärkt.

    Mehr weiß ich im Moment auch nicht,

    LG, Bella :blume:
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    wie die Windpocken "ausfallen" ist echt bei jedem Kind verschieden.Meine 3 ältesten haben es sich mal wieder aufgeteilt.Eric, der sie aus dem Kiga mitbrachte hatte gerade mal 5 , Michelle und Jasmin bekamen sie 8 tage später, wobei Michelle 20 hatte und bei Jasmin habe ich bei 54 etwa aufgehört zu zählen, sie hatte aber am ganzen Körper eigentlich keine "windpockenfreie" Stelle mehr.Jasmin ging es etwas mies, die anderen beiden waren eigentlich ganz normal.Gegen den Juckreiz bekamen alle 3 fenestil Tropfen, die auch gut halfen und noch eine Lotion zum einreiben.Baden durften sie erst wieder, als alles verkrustet war.Haare waschen leider da auch erst, was bei den Mädels und den langen haaren nicht so gut war.Um die beiden nach der ersten Haarwäsche nicht mit Bürste und Kamm zu "quälen" habe ich die Haare etwas kürzen müssen :(

    Gruss
    Michi
     
  4. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke Ihr Lieben, das hilft mir schon mal sehr viel weiter.

    Bis jetzt ist ja GsD noch nichts, aber ich kann mir gut vorstellen, wenn es in der Kindergruppe einmal angefangen hat, wird da kaum ein Kind von verschont bleiben.

    Das Mittel Varicellinum kenne ich gar nicht, muss ich mir nachher mal genauer in meinen schlauen Büchern angucken.

    Liebe Grüße

    Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. varicellinum d30

Die Seite wird geladen...