will-überall-dran / Praktische Tipps gesucht

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von multikulti, 25. März 2006.

  1. Hallo Schnullis,

    der Kleine wird bald 1 Jahr und hat seine Phase überall-hin, überall-dran, am-liebsten-nur-auf-Mamas-Schoß-den-ganzen-Tag... Das sieht dann so aus: Am quengeln und schreien, wenn man sich mit etwas anderem zuhause beschäftigt... in Blumenerde wühlen, Wassergläser umstoßen, Müll verteilen, Schreibtisch abräumen und und und... :hilfe: Man kann ja auch nicht immer nur schimpfen oder einfach machen lassen bringt ja auch nix. Im Moment gehe ich mit ihm dann nur noch raus um ihn abzulenken und selbst mal zur Ruhe zu kommen...

    Ihr habt das schon hinter euch und praktische Tipps für mich?
    Wäre super :bravo:
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: will-überall-dran / Praktische Tipps gesucht

    In diesem Alter nützen die ganzen Kindersicherungen noch viel: Schränke, Toilette, Mülleimer etc. mit speziellen Kindersicherungen, erhältlich in allen Babyfachmärkten und z.B. auch bei IKEA, zusperren. Dabei nicht vergessen, einen Schrank mit kindertauglichen Sachen zu füllen und fürs Ausräumen freizugeben. Wassergläser nur noch so weit oben abstellen, daß das Kind nicht rankommt. Über Blumentöpfe alte Feinstrümpfe ziehen - dadurch kann man gießen, aber die Erde bleibt drin. Den Raum, in dem der Schreibtisch steht, mit Türgitter sichern. Man kommt sich zwar irgendwann vor wie in Fort Knox, aber hat auch nicht mehr so viel Streß.
    Man kann Einjährige auch bei einigen Beschäftigungen mit einbeziehen. Wenn Du kochst, gib ihm einen Topf und einen Holzlöffel oder einen Schneebesen. Beim Wäschemachen gib ihm ein paar Socken, die kann er zusammenstecken und auseinandernehmen, die Hände und Füße reinstecken etc. Beim Putzen gib ihm auch einen Lappen in die Hand - da kann er mit rumfeudeln, wenn er Lust hat. So ist das Kind bei Mama, man schafft aber auch wieder was.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: will-überall-dran / Praktische Tipps gesucht

    :umfall:

    Ich LIEBE diese Phase.... :-?

    Aber ich kann dich beruhigen: Das Quengeln hört irgendwann wieder auf, das ist, weil er vermutlich grad einen Entwicklungssprung macht und deine Nähe wirklich braucht!

    ... :heilisch: Das "überall drangehen" wird dir erhalten bleiben, bis dein Zwerg ungefähr fünfhundert ist... :heilisch:

    Ich habe immer (und tu es noch)

    -Alle "gefährlichen" und "wertvollen" Gegenstände weg-, hoch- oder verschlossen irgendwohin räumen!
    Je weniger "nein" du sagen mußt, desto zufriedener und "entspannter" wird Zwergi (und auch du :-D ) wieder werden. :jaja:

    -Dich viel mit ihm auf "eine Ebene" begeben, damit meine ich: Setz dich mit ihm auf den Boden und versuche, ihm Spielanregungen zu bieten...
    So bist du in seiner Nähe und mußt ihn nicht immer gleich tragen.

    -Haushalt auf "in ein paar Wochen" verschieben, nur das Nötigste machen, sonst wirst du "verrückt"!

    -Mama´s mit gleichaltrigen Kindern einladen! Du wirst erstaunt sein, wie viel Ablenkung ein Kind dadurch erfährt! :-D

    Gehst du in eine Spielgruppe?
    Da bekommst du schöne Anregungen, wie du auch zu Hause zwischendurch immer mal wieder mit ihm singen oder spielen kannst, fühlst dich dann nicht mehr so "ideenlos"...

    Und ansonsten kann ich dir nur noch eine dicke Portion Kraft und Nerven schicken!

    Es wird besser, es geht vorbei! :ommmm:
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: will-überall-dran / Praktische Tipps gesucht

    :heul:
    Anke, das funktioniert offensichtlich nicht bei allen Kindern!

    :heul:

    Sebi und Elli hatten immer Spaß zu helfen, David und Dylan bevorzugten einfach nur "Mamas Arme" und es gab ein Riesen-Gebrüll, wenn ich auch nur VERSUCHTE, sie auf den Boden zu setzen... :umfall:
    Nix mit "helfen"... :cry:
    ... Dementsprechend sah dann auch mein Haushalt aus... :oops:


    @multikulti:

    :oops: Weißt du, es ist noch gar nicht so lange her, daß war UNSERE Wohnung vergittert bis unter´s Dach! :oops:
    Wieso komm ich jetzt nicht darauf, die DIESEN Tip zu geben?? :oops:

    :umfall:
     
  5. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: will-überall-dran / Praktische Tipps gesucht

    Anke und Corinna haben ja schon einige Tips gegeben, viel mehr fällt mir momentan auch nicht ein... Joshi hatte so einen Exersaucer in dem er immer spaß hatte wenn ich am putzen war.

    Gefährliche Sachen hatte ich auch weggeräumt.

    Damit er die BLumenerde nicht rausgewühlt hat, hab ich Nylonstrumpfhosen darüber gespannt...da war die Erde vor ihm sicher und gießen konnt ich aber auch noch :)


    Ansonsten waren am Gefrierschrank und Toilettendeckel Klettband Sicherungen und an Videorekorder, Türen mit Putzmittel andere Sicherungen angebracht.
     
  6. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    AW: will-überall-dran / Praktische Tipps gesucht

    Ich kann mich Corinnas Tips nur anschließen :jaja:

    Oftmals macht man es sich selber schwer, weil man den Anspruch an sich hat, sein Kind perfekt im Griff zu haben, den Haushalt wie geleckt in Schuss zu haben, dabei immer ausgeschlafen und gutgelaunt durch die Gegend zu springen und das zufriedenste Kind zu haben.

    So ging es mir zumindest. Ich habe teilweise gedacht, dass ich versage, wenn ich etwas vernachlässige oder etwas aus "Bequemlichkeit" aus dem Weg räume. Aber in Wirklichkeit ist das alles normal (und das hab ich hier in der Schnullerfamilie gelernt) und es kommt auf uns selber an, wie entspannt wir das sehen.

    Danke Corinna für das Posting und danke Schnullerfamilie (muss ich hier an der Stelle einfach gerade mal loswerden!)

    :herz:
     
  7. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: will-überall-dran / Praktische Tipps gesucht

    :-D Jedenfalls ist das der "beste Weg", in einer "Klinik" zu landen! :umfall:
    Ja, es gibt tatsächlich Frauen, die das offensichtlich "spielend" so alles auf einmal machen können, aber die sind wohl eher rar...
    [/quote]

    :bussi: :hahaha: Danke Katie, aber hätte ich das jetzt nicht geschrieben, hätte es eine andere hier getan! :-D

    :bussi: :schnuller eben... :-D
     
  8. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: will-überall-dran / Praktische Tipps gesucht

    Also mit Sicherung von Sachen und Beispielen für die Kinderbeschäftigung wurde ja eigentlich schon alles gesagt.
    Natürlich reagiert jedes Kind anders und meine Nina lässt sich z.B. auch nicht lange mit Töpfen, Socken etc. abspeisen wenn ich Hausarbeit mache, aber es wird langsam besser...

    Ich helfe mir auch viel dadurch, dass ich oft mit ihr rausgehe und mich GANZ viel mit anderen Müttern und Kleinkindern verabrede. Ich glaube, manchmal fällt ihr auch einfach unsere "Bude" auf den Kopf und sie will mal was anderes sehen. Besuch von Gleichaltrigen bei uns ist aber genauso toll.
    Was den Haushalt angeht schafft man dadurch allerdings auch weniger... :nix:

    Alles Gute und man gewöhnt sich auch immer mehr an das Chaos und wird immer lockerer...
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind 1 jahr geht überall dran

Die Seite wird geladen...