Will nicht hören

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von nine, 22. Oktober 2004.

  1. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,
    ich muß Euch jetzt doch mal um Rat fragen.
    Bei Justin ist folgendes. Ich meine er versucht halt wie jedes andere Kind auch seine Grenzen zu testen. Womit wir soweit auch recht gut klar kommen, auch wenn es manchmal sehr anstrengend ist oder er uns zur Weißglut bringt. Was ich aber für sehr gefährlich halte und auch wirklich nicht weiter weiß, ist folgendes:
    Wenn wir draußen sind, Justin will laufen, läuft er aber meist vor, nicht neben mir. Und sobald eine Gefahrenzone kommt, hört er aber auch nicht. Er will nicht an der Hand laufen, hört aber auch nicht, wenn man ihn zurechtweist, dass er neben einem ordentlich laufen soll. Er läuft vor, kommt drauf an wo wir sind in andere Richtungen etc. Wenn ich den Kinderwagen noch dabei habe, dann warne ich ihn 2x vor und wenn er dann nicht hört, dann kommt er in den wagen, aber den habe ich ja nun auch nicht immer dabei und bald ist er auch so alt dass man den nun nicht mehr benötigt. Habt Ihr einen Rat für mich, was man da machen kann?
    lg
    nadine
     
  2. Ich wunder mich ein wenig, dass ihr noch mit dem Kinderwagen unterwegs seid? :eek:

    Naja, hallo Nadine :D

    Hannah hat auf das Wort "stop" sofort zu reagieren, ich benutze es aber auch wirklich nur in sehr gefährlichen Situationen. Wir sind dahingekommen, dass ich sie, wenn sie nicht darauf reagiert hat, dass ich sie rufe, wenn zum Beispiel ein Auto kommt oder wenn sie auf die Straße oder einfach nur vor mir weggelaufen ist, dass ich sie dann sofort nach Hause getragen habe. Laut brüllend meistens. :cool:

    Es gibt Situationen, da diskutiere ich nciht mit ihr, Beispiel weglaufen im Straßenverkehr. Ich habe ihr erklärt, dass wenn ich Stop sage, sie sofort stehen bleiben muss, weil sie sich in einer gefährlichen Situation befindet. Da gibt es kein 2 Mal vorwarnen und nichts mehr. In den Kinderwagen setzen (wenn wir einen hätten) würde ich sie auf keinen Fall, denn der Spaziergang geht dann ja weiter, nur eben deutlich bequemer.

    Hannah geht auch nicht an der Hand spazieren, an die Hand muss sie nur, wenn wir Straßen überqueren oder Autos an uns vorbeifahren oder wir auf Parkplätzen sind, etc. Dafür gelten die selben Regeln. Du kennst das ja sicher, wenn man sein Kind an die Hand nehmen will, das auch klar ausformuliert hat und das Kind dann an der Hand reißt, sich losreißt, sich bockig auf den Boden fallen lässt... :eek: Wenn sie nur bockig ist, lass ich sie entscheiden, ob sie lieber hier sitzenbleiben möchte oder an der Hand auf die andere Straßenseite möchte und dann tun wir das jeweilige. Wenn sie aber sich losreißt, wenn Autos kommen, wegrennt oder auf die Straße läuft, wird sie mit einer kurzen Erklärung unter den Arm geklemmt und dann zügig nach Hause getragen.

    Kati
     
  3. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich wunder mich ein wenig, dass ihr noch mit dem Kinderwagen unterwegs seid?

    - das machen wir über langzeitstrecken die schafft er nicht zu laufen

    bzgl. des Vorwarnens meinte ich wenn er nur so vorläuft ausserhalb einer Gefahrenzone. Dennoch soll er nicht vorlaufen, verstehst du was ich meine.

    Wenn er nicht an der Hand läuft, ist mir die Gefahr zu groß das er auf die straße läuft.


    Manchmal ist einem die Möglichkeit nicht gegeben sofort nach Hause zu gehen.
    Und tragen möcht ich ihn ja nu nicht die ganze Zeit, schwer ist er nämlich noch dazu :jaja:

    Achso, was du meintest von gemütlich im Kiga fahren, ne ne er hat ein Riesentheater gemacht als er sich hinsetzen musste, da war nichts von Freude.

    naja soviel dazu
    lg
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
  5. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Nine,

    leider hab ich auch keinen Tipp und bei uns sieht es nach wie vor genauso aus :(

    @MamaKati: Deinen Hinweis mit dem KiWa - Spaziergang geht ja weiter - finde ich für uns als Ansatzpunkt sehr interessant. Danke für den Denkanstoß. :jaja: Aber: Wie lässt sich das in die Tat umsetzen? Kommt es bei euch nicht sooooo oft vor oder brichst du tatsächlich oft Unternehmungen ab und gehst nach Hause? Wenn ich das jetzt auf Laura ummüntze, bin ich nirgends sehr lange und Ausflüge können wir uns von vorne herein sparen. :( Oder bringt es das vielleicht in der Tat, dass es besser wird? Hm......... :???: Ähm, das gehört jetzt wohl nicht in dein Posting, Nine: :oops: :weghier:

    LG
    Angela
     
  6. Angela - geh mir weg! :) Wir hatten zwei/drei Wochen, da wurde jeder 2. Spaziergang unter lautem Brüllen abgebrochen :???: Frag nicht nach meinen Nerven. Dafür kann ich Hannah inzwischen mehr Freiheiten gewähren als manch anderer seinem Kind, weil sie es wirklich verstanden hat. Es war nicht schön, aber es hat sich gelohnt. Und es war sehr anstrengend, dieses 12 Kilo Kind einen Kilometer nach Hause zu tragen...

    Zum Kinderwagen noch mal: Als Hannah ihre ersten freien Schritte machte, haben wir den Kinderwagen weggebracht. Die Ausdauer kommt natürlich erst mit der Zeit, aber sie kommt ja nicht, wenn man nach 2 oder 3 Kilometern sagt, jetzt gehts in den Kinderwagen. Dann wird eben langsam nach Hause zurückgegangen. Und ich habe Hannah nur 2 Mal vor Erschöpfung nach Hause tragen müssen, weil sie sich im Wald zum schlafen hinlegen wollte. :cool: Seitdem teilt sie sich ihre Kraft besser ein und hat gelernt, nicht auszupowern indem sie die ganze Zeit rennt sondern sie schlendert dann auch mal :-D
    Und das machen wir immerhin, seit sie 12 Monate alt ist.

    :winke: Kati
     
  7. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Kati, mit 2-3 Wochen könnte ich leben, wenn dann das Drama ein Ende hat. Behaupte ich jetzt mal in meinem jugendlichen Leichtsinn ;-) Ich werde deine "Strategie" mal antesten, am besten in einem Zeitraum, wo eh nicht viel geplant ist. :jaja: --- und dann werde ich dir entweder huldigen oder dich ausschimpfen ;-)

    :winke:
    Angela
     
  8. 8O :o

    :-D Viel Erfolg. Ich gebe zu, ich bin in der Zeit wirklich meistens von zuhause aus gestartet, damit es nicht so ein schrecklicher Aufwand ist. :oops:

    Beim Einkaufen war es dann schon kritischer, wir sind einige Mal gerade aus dem Auto ausgestiegen, da mussten wir auch schon wieder nach Hause fahren - und Hannah liebt das Einkaufen. Ich auch, besonders, wenn ich keine Lebensmittel mehr im Haus habe :???: :-D Das war dann schon nicht mehr so lustig...

    Ich warte auf Huldigungen oder Schimpfe.

    Gottergebene Grüße von Kati
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...