Will mich nurmal ein bißchen ausheulen...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von lilith21, 9. Januar 2012.

  1. lilith21

    lilith21 Tourist

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    berlin
    Hallo an Alle und noch ein frohes verspätetes neues Jahr!

    Ich weiss eigentlich gar nicht warum ausgerechnet jetzt, aber ich muss mir mal meinen Frust von der Seele schreiben. Vielleicht hab ich gedacht im neuen Jahr wird alles besser und bin nur enttäuscht da gar nix besser ist....im Gegenteil.

    Meine kleine Maus ist jetzt 13 Monate und 8 Tage alt. Ich liebe sie über alles, aber so langsam kann ich nicht mehr. Die Dame hat noch keine einzige Nacht in ihrem Leben durchgeschlafen... und dementsprechend auch Papa und Mama seit über einem Jahr nicht. Die ersten Monate hat sie nur auf mir geschlafen...Tag und Nacht. Wir hatten immer wieder Phasen in denen Sie nachts stundenlang wach war und babbelte, bzw. geschrien hat. Wir haben Sie nie alleine gelassen und es kommt auch jetzt für mich nicht in Frage sie alleine schreien zu lassen. Dann waren wir zwischendrin soweit, dass sie zumindest tagsüber 2-3 Stunden in ihrem eigenen Bett geschlafen hat. Nachts ist sie eigentlich schon immer irgendwann zu uns ins große Bett umgezogen. Das stöhrt aber weder meinen Mann noch mich so wirklich...wir schlafen beide ja auch nicht gern allein, warum sollte das die kleine dann. Dann ging es vor ein paar Wochen damit los, dass sie Abends schon zu schreien anfing wenn wir nur in ihr Zimmer gegangen sind und mit dem Abendritual angefangen haben.
    Eigentlich schlief sie abends immer recht gut mit ihrem Fläschchen ein und dann auch zumindest bis so um 23 Uhr wenn wir sie zu uns geholt haben. Aber wie gesagt...seit einigen Wochen, Abends Gebrüll.... und was noch viel schlimmer ist...spätestens um neun wieder wach mit Weinen und Schluchzen...wenn ich versucht habe sie in ihrem Bett zu beruhigen wurde sie richtig hysterisch. Ich konnte sie nicht in ihrem Bett lassen...aber ich will ja auch nicht gleich in Bett, also hat mein Mann angefangen sie wieder mit ins Wohnzimmer zu nehmen...wo sie dann zu 99% seelenruhig auf mir weiter schläft...
    Leider funktioniert es auch nicht sie alleine in unser Bett zu legen....da ist es genau das gleiche. Sobald sie merkt, dass sie alleine ist gehts wieder los....

    Das Einschlafen am Abend ist jetzt wieder besser geworden, seitdem ich versuche sie nur noch einmal am Tag Mittagsschlaf machen zu lassen... Aber die Nächte werden grade irgendwie immer schlimmer...Sie brauchte in letzter Zeit eigentlich auch nur noch eine Milchflasche so ca. um 4 Uhr morgens. Das war für mich völlig ok. Doch seit 2 Nächten fordert sie wieder mind. 2 Fläschchen. Eigentlich will ich, dass sie tagsüber ihre Kalorien zu sich nimmt...auf der andren Seite ist sie immer noch so klein und leicht, dass ich sie auch nicht hungern lassen will...und ihr Papa erst recht nicht...

    Ich weiss einfach nicht was ich machen soll...oder wie lange ich noch Kraft habe...
    Ich merke einfach, dass ich mittlerweile am Ende bin. Ich bin oft wütend...auf mich , auf meinen Mann...und auch auf meine Tochter. Und deswegen schäm ich mich auch sehr....
    Sie kann ja nix dafür... hat 4 Backenzähne auf einmal bekommen... das machts denk ich nicht besser...
    Vielleicht kann mir ja irgendjemand sagen, dass morgen alles besser wird...

    Danke an jeden der es schafft diesen Roman zu lesen....das musste einfach nur mal raus....

    Gruß,

    Sandra...mit schlafendem Engel auf dem Bauch
     
  2. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Will mich nurmal ein bißchen ausheulen...

    Ich wünsch Dir viel Kraft, das ganze haben wir mit Ole auch durch... jetzt, mit fast 3 Jahren schläft er nahezu durch... in seinem Bett und ruft max 1 x die Nacht wenn er seinen Nuckel nicht findet oder irgenwas braucht.

    Es wird irgendwann besser. ganz bestimmt. bei uns machte es irgenwann klick im Kind als er so um die 2 jahre alt war. da wurde es auf einmal alles besser.
     
  3. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Will mich nurmal ein bißchen ausheulen...

    Wie siehts denn essenstechnisch aus? Was kriegt sie tagsüber? Klappt denn der Mittagsschlaf?
     
  4. Siko

    Siko Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Will mich nurmal ein bißchen ausheulen...

    Ich drück dich einfach mal. Wir haben solche schlaflosen Nächte auch 2 Jahre lang mitgemacht und ich kann dir nachempfinden,
    wie fertig du bist. Bei uns war das Einschlafen ohne Gebrüll, dafür ging es aber ab 1 oder 2 Uhr los. Meine Kleine war dann ca. 2 Stunden wach, egal wo und mit wem und konnte einfach nicht mehr schlafen.
    Milchflasche hat sie bis vor ein paar Monaten auch noch regelmäßig gebraucht. Bei uns war der Spuk erst mit den letzten Zähnchen vorbei (als sie ca. 2 Jahre alt war).

    Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft!
     
  5. lilith21

    lilith21 Tourist

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    berlin
    AW: Will mich nurmal ein bißchen ausheulen...

    Hallo,

    danke für die lieben Antworten.

    Mit dem Essen tagsüber ist das so ne Sache. Zur Zeit isst sie eigentlich gar nicht so schlecht. zumindest so für ihre Verhältnisse.
    Sie hat immer keine "Zeit" zum Essen. Im Hochstuhl sitzen ist eine Qual, da will sie sofort wieder raus. Auf meinem Schoss is es nicht besser...alles was sie am rennen und rumhampeln abhält ist nicht gut. Und gegen Essen wärend dem Laufen hab ich irgendwie was... und desto mehr ich versuche sie zu drängen desto mehr sperrt sie sich. Deshalb lass ich das mittlerweile...

    Mittagsschlaf naja...schlafen tut sie schon... aber zur Zeit eben nur auf mir...
    Das war auch schon anders. Da hat sie ohne zu murren zwei Stunden in ihrem Bett geschlafen. Nur muss ich dazu sagen, dass sie Mittags nicht in ihrem Bett einschläft sondern eben auf meinem Arm...abends war das komischerweise nie so ein Problem, da schläft sie meistens in ihrem Bett ein...ich weiss, dass das ein Fehler ist, dass sie nicht alleine einschläft. Aber was soll man machen wenn der Wurm stundenlang schreit, nach Luft schnappt und sich vor lauter Verzweiflung gar nicht mehr eingriegt...das kann ich nicht sie brüllen lassen. Ihr Papa erst recht nicht...und wir haben es immer wieder über Wochen versucht sie sanft dazu zu griegen....kannste Knicken.

    Sorry...sie liegt jetzt wieder seit ner halben Stunde auf mir und schläft...

    Wie kann man jemanden nur so lieb haben der einen so zur Verzweiflung bringt....

    Gruss,

    Sandra
     
  6. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.612
    Zustimmungen:
    88
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Will mich nurmal ein bißchen ausheulen...

    Ich nenne das immer "Murmeltiernächte" ("... und täglich grüßt das"). Hatten wir mehr als genug. Und auch jetzt noch kommt Lena jede Nacht zu uns. Halt, stop, gelogen. 1 Nacht alle 2 Monate haben wir unser Bett für uns. Ungefähr. +- eine Nacht. Mittlerweile muss ich aber nur noch im Halbschlaf (sofern sie nicht kommt wenn wir noch wach sind) ihr Bettzeug zu uns rüber holen und gut ist.

    Versprochen, es wird besser. Immer noch nicht optimal, aber besser. Und Lena kann übrigens tagsüber sogar an die Wand gelehnt schlafen, wenn es sein muss. Nur Nachts haben WIR das Vergnügen.

    Mitfühlende Grüße,
    Karin
     
  7. lilith21

    lilith21 Tourist

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    berlin
    AW: Will mich nurmal ein bißchen ausheulen...

    Hallo,

    ja...Murmeltiernächte trifft es sehr genau.
    Wie gesagt, eigentlich stöhrt es weder meinen Mann noch mich, dass sie Nachts bei uns schläft...noch nicht zumindest.Nur Abends hätte man halt gern mal 2-3 Stunden nur zu Zweit....natürlich kann die Maus da nix dazu, aber manchmal ist das schon sehr belastend. Wir haben hier leider auch keine Verwandten, die uns die Kleine am Wochenende mal für ein paar Stunden abnehmen könnten...und eigentlich will man das ja auch nicht. Mein Mann ist eh schon wenig daheim, da will er zumindest am Wochenende sein Kind..und mich...hachja...es wird besser...irgendwann....
    Ich glaube grade kommt auch wieder viel zusammen...Zähne (ich glaub jetzt kommen die Eckzähne)...Verm. Wachstumsschub...alles alleine machen wollen...und zu trotzen fängt sie auch schon vom allerfeinsten an. Wenn sie schläft würde sie sich am liebsten in mich rein buddeln. Sie klammert sich richtig fest. Irgendwie auch süß....
    Ich werds wohl überleben...hoff ich....

    Gruß,

    Sandra
     
  8. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Will mich nurmal ein bißchen ausheulen...

    das mit klammern und sich nachts in meinen bauch7arm/hals/was-auch-immer reinbuddeln kenn ich. Unruhige Nächte auch. seit fast 2 Monaten ists es recht schlimm.
    Aber ich weiss woran das hier liegt: laufen lernen!
    Diese Phase der räumlichen abnabelung tagsüber ging/geht bei meinenn beiden Kindern mit einem enormen Nähebedürfnis nachts einher. Die Lütte hat regelrecht Schreck nachts wenn sie allein aufwacht. da muss nur jemdn hin, sich zu ihr legen. dann geht wieder.
    beim Großen hats wochen wenn nicht monate gedauert. die Jungste steckt gerade mit 13 Monaten mittendrin.
    beide schlafen selbstverständlich bei uns im Bett. etwas anderes würde uns das Leben zur Hölle machen und ehrlich - ich liebe es, sie bei uns zu haben. mit einem GG kann man immer kuscheln, Bab- Kleinkindkuschelzeit ist viel zu schnell vorbei ;-)

    Zur Aufmunterung: mein schlaf-sensibelchen Sohnemann hat nach 2 extrem schlaflosen Jahren mit ca. 2 Jahren plötzlich angefangen, wie ein Stein zu schlafen. 12 Stunden am Stück. Man kann ja fast eine Disko im Zimmer veranstalten - stört ihn nicht :)
     
    #8 Tigerchen, 10. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2012

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...