Wieviel soll/darf er essen? (Einführung der Beikost)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Wiesel, 8. Juli 2005.

  1. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ute,

    nachdem der erste Versuch Angelo auf den Geschmack der Beikost zu bringen vor ca. 3 Wochen nicht so toll lief (hatte ich auch gepostet), hatte ich ihm eine letzte Gnadenfrist bis Dienstag dieser Woche eingeräumt.

    Ich habe ihm also diesen Dienstag ein halbes Gläschen Pastinake erwärmt und angefangen zu löffeln.

    Ich konnte es kaum glauben: Der Mund ging jedes Mal auf, wenn ich mit dem Löffel kam. Ruck-Zuck war das halbe Glas leer und er guckte mich so gierig an. Ich habe ihm dann noch die andere Hälfte erwärmt und wollte mal sehen, wieviel er schafft. Die hat er auch restlos weggeputzt. Insgesamt hat er 125 gr. Pastinake gefuttert (es war ein kleines Gläschen).

    Und so ging es auch am Mittwoch, Donnerstag und heute. Jedes Mal 125 gr. Pastinake - alles was im Gläschen war.

    Ich habe ihn danach immer etwas Wasser gegeben - er trinkt aus einer richtigen Tasse (sie ist aus Plastik). Es geht zwar viel daneben, aber er kriegt auch einiges in dem Mund und ich sehe und höre ihn schlucken. Andere Trinkgefäße wie Fläschchen oder Trinklerntasse lehnt er absolut ab. Er trinkt allenfalls noch aus einer Volvic-Wasserflasche. :verdutz:

    Danach habe ich ihn jedes Mal gestillt und er hat auch noch gut getrunken.

    Ich denke, dass er noch mehr "verschlingen" könnte.

    Er hat durch die Pastinake einen sehr festen Stuhlgang bekommen und hat auch mächtig dran zu drücken. Leider muß er öfter dabei weinen. Auch muß er viel pupsen.

    Ab nächster Woche wollte ich Kartoffel dazunehmen und ihm insgesamt 220 gr. geben (mit einem EL Rapsöl). Und ab übernächster Woche etwas Rindfleisch dazugeben.

    1. Frage: Die Kinder sollen ja ein Jahr lang saugen. Da er nur von der Brust saugt, soll ich ihn solange noch evtl. abends od. morgens stillen? Was mache ich, wenn er sich selbst abstillt?

    2. Frage: Soll/darf ich ihm denn schon mengenmäßig mehr geben? Ich habe etwas Bedenken, da meine Hebi meinte, für den Anfang reichen 50 gr. und die haben wir ja jedes Mal gründlich überschritten.

    3. Frage: Ist Rindfleisch in Ordnung, oder soll ich lihm ieber eine andere Fleischsorte geben?

    Liebe Ute, was meinst Du?????

    Ach so, unterdessen wiegt er 8490 gr. und ist ca. 74 cm groß.

    Nachtrag: Am Samstag und heute, Sonntag, hat er jeweils ein 190 gr. Glas Pastinake verspeist... (ich hatte mich gestern verguckt und hatte fälschlicherweise 220 gr. Glas geschrieben)

    Nachtrag: Der Stuhlgang ist immer noch fest, er muß auch noch ordentlich drücken und viel pupsen, aber er weint nicht mehr - er scheint sich jetzt dran gewöhnt zu haben.

    Ganz liebe Grüße und vielen Dank schon mal
     
    #1 Wiesel, 8. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2005
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    schön zu lesen dass es mit dem Löffeln jetzt sooo toll klappt :prima:

    Weiter so und liebe Grüße

    :koch:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...