Wieviel Schlaf mit 4,5 Monaten???

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Silke2304, 12. Februar 2005.

  1. Hallo,

    brauche mal wieder eure Erfahrungen...
    Ich frage mich seit ein paar Tagen, ob Fabian vielleicht nicht einfach zu wenig schläft tagsüber uns deshalb so verquengelt ist. :???: Bis vor ca. 5 Wochen war er ein total braves Kind, er hat kaum gequengelt und sich auch schon einige Zeit mit sich selbst beschätftigen können. Seit einigen Wochen ist das vorbei. Zuerst dachten wir, dass es mit dem Schub und den Zähnchen zusammenhängt, aber jetzt habe ich gelesen, dass auch zu wenig Schlaf der Grund sein kann, wenn Kinder unruhig sind und quengeln.
    Ich muss dazu sagen, dass Fabian bis vor ca. 5-6 Wochen immer in seiner Wiege bei uns im Wohnzimmer seine Tagschläfchen gehalten hat. Er konnte aber dann nicht mehr gut im Wohnzimmer einschlafen bzw. konnte dort nicht lange schlafen und wir hatten das Gefühl das er dort nicht mehr genug Ruhe hat. Deshalb haben wir entschieden, ihn zum Schlafen immer in sein Bett zu legen. Im Wohnzimmer bekam ich nur manchmal auch gar nicht mit, wenn er mal kurz eingenickt ist und dadurch ist mir nicht so richtig bewußt, wieviel Schlaf er jetzt tagsüber eigentlich braucht. :hä:
    Er geht abends gegen 20 Uhr ins Bett und schläft z. Zt. bis ca. 6.30 Uhr durch. Also ca.10,5 Stunden. Bis jetzt hab ich ihn dann gegen 8.30 Uhr nochmal hingelegt und er schläft dann aber nur eine 3/4 Stunde und dann nachmittags nochmal gegen 14 Uhr. Aber dann schläft er auch nur eine 3/4 Stunde. Manchmal nickt er gegen 16.30 Uhr im Wohnzimmer in seinem Laufgitter nochmal kurz ein, aber höchstens 30-40 Minuten. Ich denke das er insgesamt zu wenig Schlaf tagsüber hat und deshalb dauernd so schlecht drauf ist und quengelt. Er hat auch gar keine richtige Muße zum spielen. Heute habe ich ihn dann mal öfters hingelegt, sobald ich das Gefühl hatte, dass er müde ist. Und er hat auch deutlich mehr geschlafen. Nun bin ich mal gespannt, wie die Nacht wird. Hoffe nicht, dass er dann ausgeschlafen hat. Aber ich habe gelesen, dass Babys mit 4 Monaten durchschnittlich 15 Stunden schlafen. So viel hat er heute dann insgesamt auch geschlafen.
    Wie viele Stunden schlafen eure Mäuse tagsüber und wann schlafen sie tagsüber bzw. wann gehen sie tagsüber und auch abends ins Bett? Würde mich über ein paar Erfahrungen freuen... :help:
    Liebe Grüße
    Silke
     
  2. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wieviel Schlaf mit 4,5 Monaten???

    Hallo,

    unser Sohn hat in dem Alter 14 h Schlaf gebraucht. Von durchschlafen war aber noch lange keine Rede. Dazu in jedem Fall schonmal herzlichen Glückwunsch.
    In dem Alter hab ich ihn nach 2h wachsein immer versucht zum Schlafen zu kriegen, es sei denn er war vorher müde. Leider hat man es ihm auch oft nicht so deutlich angemerkt, ob er müde ist bis es zu spät war und Kind nur noch am quengeln. Wir kamen auf ca. 4 etwa 1stündige Schläfchen tagsüber, davon einmal im Kinderwagen beim spazierengehen. Wenns nicht anders ging und er nur noch am quengeln war, dann kam er ins Tragetuch und war dort immer nach 10 min (rumlaufen, Treppen steigen und auf und abwippen) eingeschlafen.

    Wenn er wach wurde, bevor eine Stunde rum war, hab ich mit allen Mitteln versucht ihn zum weiterschlafen zu kriegen. Das hat auch oft geklappt.

    viel Glück
    Jill
     
  3. AW: Wieviel Schlaf mit 4,5 Monaten???

    Hallo Jill,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Wieviele Stunden hat er denn nachts geschlafen?
    Ich versuche jetzt auch mal, nicht nach dem ersten Pieps direkt zu Fabian zu rennen, sondern mal abzuwarten, ob er nicht nochmal einschläft.
    Irgendwie müsste ich auch mal seinen Gesamtschlafbedarf rausfinden.
    Liebe Grüße
    Silke
     
  4. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wieviel Schlaf mit 4,5 Monaten???

    das meinte ich nicht damit. Wenn er tagsüber wach wurde, bevor er 1h geschlafen hat, bin ich so schnell es geht hingespiked und hab versucht ihn zu beruhigen. Hab ich ihn erst meckern lassen, schlief er garantiert nicht wieder ein. Mit allen Mitteln meine ich schschsch-machen, streicheln, Fön einschalten, rasseln....

    Wie das nachts so genau war, weiß ich nicht mehr. Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass wir in dem Alter nachts noch 2 lange Wachphasen von jeweils 1-2h hatten und mehrere kleine von 5-10min*gähn*

    Heute sind es 13h Schlaf insgesamt und davon 10,5-11 h nachts mit höchsten 2 gaaanz kurzen Meckerminuten:prima: Ich muß nur noch selten aufstehen.

    Gruß
    Jill
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wieviel Schlaf mit 4,5 Monaten???

    Es wäre auch günstig, wenn der Mittagsschlaf länger wäre, so 1,5 Stunden +. Vielleicht kannst Du das ja irgendwie hinbiegen mit abgedunkeltem Zimmer, Kinderwagen oder was halt bei ihm hilft.
    Lulu
     
  6. AW: Wieviel Schlaf mit 4,5 Monaten???

    Hallo,

    ich kann da nur das Buch " Jedes Kind kann schlafen lernen" empfehlen.
    Geschrieben von Dipl. Psych. A. Kast-Zahn und Dr. med. H. Morgenroth

    Dort sind super Infos zum Schlaf allgemein beschrieben und auch Hilfen bei Schlafproblemen. Mir hilft es sehr.

    Corina
     
  7. AW: Wieviel Schlaf mit 4,5 Monaten???

    Hallo,

    danke für eure Antworten... :danke:
    Das Buch habe ich auch, hab ich mir mal aus Interesse gekauft. Aber da stehen eigentlich nur Beispiele drin für Babys ab 6 Monaten, Fabian ist aber erst 5 Monate und er schafft es auch nicht, wie in dem einen Beispiel eines 6 Monate alten Babys angegeben nur 2 Tagesschläfchen zu machen und 3 Stunden Pausen zwischen den Nickerchen zu halten. Nach 2,5 Stunden ist er so quengelig, da muss er ins Bett!!! :schnarch:
    Ich weiß aber auch nicht, wie ich es schaffen soll, dass sein Mittagsschlaf länger ausfällt. Er schläft zur Zeit morgens 1 Stunde, mittags ab 13 Uhr auch nochmal 1 Stunde und gegen 16.15 nochmal 1/2 oder 3/4 Stunde.
    Vielleicht reicht ihm das einfach und er braucht nicht mehr?! Denke aber schon, er könnte noch ne Portion mehr Schlaf gebrauchen... Mir wäre es auch lieber, wenn er mal länger schlafen würde und dann in den Wachphasen besser drauf wäre. Das Zimmer ist übrigens immer verdunkelt, bringt aber scheinbar nix.... :???:
    Liebe Grüße
    Silke
     
  8. AW: Wieviel Schlaf mit 4,5 Monaten???

    Hallo Silke,

    das gleiche Problem haben wir auch, ich frage mich auch, ob Yannik nicht zu wenig schläft, aber er "will" nicht mehr ...

    Abends bzw. nachts schläft er von ca. 20.15h bis 8.00h mit 3 Flaschenunterbrechnungen, bei denen er aber die Augen zu hat und weiterdöst (ca. 21.00h, ca. 2.00h und ca. 6.00h).
    Tagsüber schläft er von 11.00h bis ca. 12.30 oder 13.00h (eher 1 1/2h) und dann nochmal von ca. 15.30h bis 16.15h, das ist unterschiedlich, manchmal auch etwas länger. Das wars ...
    Versuche ich ihn nachmittags 2x hinzulegen, ernte ich beim 2. Mal nur Geschrei, bis ich es aufgebe!

    Liebe Grüsse, Simone
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wieviel schlaf 4 monate altes baby

Die Seite wird geladen...