Wielange dauert eine Hungerphase??

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von würmchen, 7. Januar 2004.

  1. So langsam kriech ich auf dem Zahnfleisch was bei uns die Mahlzeiten angeht. David hat immer gut gegessen, ja im Spät-Sommer hatte er dann wohl die berühmte Fressphase. Seit November läuft er nun und ich glaub seitdem mäkelt er an allen rum was er vorher auch mit vorlibe gegessen hat. Favoriten sind im Moment noch Rosienenbrötchen ,Kekse(logisch) und Vollkornnudeln( na immerhin).Es fängt in der Regel schon morgens an Toast oder Brot wird nur halb gegessen oder vielleicht eine 3/4 Banane, zusätzlich ca 100-130 ml Folgemilch 2. Zischendurch evtl. einige Weintrauben, hm 4-5??. Zum Mittag d.h. im Moment um 10:30-11.00 ist er meist schon richtig müde, Gemüse, Fleischgläschen usw. davon wird mal ein paar Löffel gegessen mehr nicht, mach ich Brot höchstens 1-2 Stück. Ok, also leg ich ihn ohne was zum Mittagschlaf hin . Z.Z. schläft er 2 Stunden, früher eher 2-3 Stunden.Versucht ich es dann nach dem Schlafen mit der warmen Mahlzeit wird wieder nur etwas gegessen, bei Marmeladenbrot lässt er sich oft überreden eine Scheibe zu Essen. Bis zum Abendbrot isst er sonst noch etwas Obst oder hier und da einen Keks, nicht viel. So zu guterletzt versuch ich abends wieder mit Brot, meistens zieht er auch hier wieder eine Show ab und düst mit ein paar Broken und 100-130 ml Folgemilch 2 ab ins Bett.Koch ich abends warm isst er auch nicht viel mehr, bei Nudeln haut er allerdings richtig zu.Aber ich kann ihm doch nicht den ganzen Tag nur Nudeln, Kekse und Co servieren??!!Puuhh ein wirrwar, versteht Ihr was ich meine? Ich weis
    jetzt echt nicht mehr was ich machen soll, ihn hungern lassen, jeden Tag weiter das ganze Essen wegwerfen?? Ist das wirklich nur eine Hungerphase oder mehr??
    Oh bitte, wer weiss Rat, mach ich was falsch, wie mach ich es besser???
    Viele Grüsse
    Conny
    I
     
  2. Bei uns dauert diese Phase so ungefähr 1 Jahr an,

    Nudeln, Schokolade und Wurst ohne Brot gehen immer (kriegt er aber nur in Maßen), sonst eher homöophatische Portionen,
    aber komischerweise wächst das Kind! Er ist weißgott nicht fett, es geht ihm aber gut.

    Inzwischen sehen wir es etwas lockerer

    Jan
     
  3. Ich versteh das vollkommen, nur hatte Sarah nie Freßphasen, dafür umsomehr wenig ess Phasen.

    Gottseidank ist Sie ein Suppentiger, d.h. ich geb ihr immer die Hauptspeise zuerst, denn wenn Sie dann NEIN Sagt, und ich die Suppe hole, isst Sie noch was, weil ihr die so schmeckt. Auch bei der Suppe sagt Sarah dann irgendwann NEIN, aber wenigstens kommt Sie so über 200g für Mittags.

    Ich würd gelassen sein und dem Kind normales Essen abwechselnd mit Nudeln anbieten, es ist noch keins bei vollem Teller verhungert (blöder Spruch aber sehr wahr). Vor einigen Monaten hab ich genauso gepostet wie Du, machte mir große Sorgen, aber je gelassener ich das sehe, desto mehr Spaß macht Sarah das Essen.
     
  4. Also wenn ich das so lese, dann sind das beinahe unsere normalen Essensmengen. Daher kann ich Dir nicht viel raten. Aber ich denke auch nicht, daß er verhungert am gedeckten Tisch.
     
  5. ...wohl wahr, wohl wahr.!! Es ist nicht so das ich glauben würde das David vor den Teller verhungert, es ist eher das mich dieses:" was wird er wohl heut essen?...mach ich ihm lieber dies oder jenes?... wieviel angefangene Scheiben Brot wieviel Gemüse werf ich heut weg??.... und das gezehter an dem essenstisch!!..das ist es was mich nervt.
    Ja bis vor kurzen lies ich es auch eher locker laufen, aber an Tagen so wie gestern und heute, wenn wir alle nicht ausgeschlafen sind ist das ganze um so stressiger, und ich überlege ebend mehr wie ich das ganze abstellen kann!!
    Nun ja, morgen sind wir ja mal wieder zum Impfen beim Doc, ich werd es kurz mal mit ansprechen und ihn wiegen lassen. Mal horchen ob der Doc sein ok gibt??!!
    bis bald
    Conny
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Und wie geht es jetzt :?:

    Liebe Grüße
    Ute
     
  7. Hallo Ute,
    puhhh sag ich nach langer langer Zeit, komischerweise kurz nachdem ich ich im Forum geschrieben hatte, fing er wieder an zu Essen. Er isst zwar nicht sooo regelmäßig wie früher, hatte aber auch schon wieder einige Fresstage wenn etwas süßgesundes dabei war.Ich versuche jetzt auch das Thema essen nicht mehr so verbissen zu sehen und variere auch mit warm und kalt und versuche die gesunde Schiede dabei zu fahren. Nachdem ich im Kalender sah das David immernach im normal Gewicht bis schwer liegt, brauch ich mir also keine Sorgen zu machen. Ich hoffe das bleibt so!!
    Liebe grüsse
    Conny
     
  8. NA bitte, das klingt doch schon viel besser :bravo:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...