Wieder ratlos!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von hafsa+Anissa, 6. April 2005.

  1. Hallo,

    auf anraten des KA gebe ich meiner süssen seid Montag Milumil HA1.
    Er war sich sicher,daß die Bauchschmerzen,Blähungen und vorallem der Ausschlag und juckreiz im Gesicht besser werden würden.
    Leider ist das Gegenteil der Fall,der Ausschlag hat sich weiter verbreitet und nun schläft sie kaum noch.Vorallem Nachts wird sie oft wach und weint wegen Bauchweh,jucken.Bisher hat sie zumindest immer 5 Stunden geschlafen.Die letzten Nächte immer nur 1 Stunde und dann wieder 2,dann mal eine halbe Stunde usw.Bin wirklich ziemlich ausgelaugt deswegen.
    Den Termin beim Hautarzt konnten wir erst nächste Woche bekommen und ich weiss nicht mehr weiter.
    Kann es denn sein das sie tatsächlich eine Kuhmilchunverträglichkeit hat?Dann nützt doch HA-Nahrung auch nichts weil auch auf Kuhmilchbasis?
    Ansonsten kann ich mir diese Reaktion nicht erklären,sie kriegt ja noch nichts anderes als Milch.Kann ich denn einfach Sojamilch versuchen um zu schauen ob es damit besser ist?
    Vielen Dank im Vorraus.
    Bis bald hafsa
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Hafsa,

    leider habe ich nichts anderes erwartet. Schon alleine bei Verdacht auf Unverträglichkeit eine HA zu empfehlen ist sehr mutig ..... und wie ich letztes Mal schon antwortete, würde ich sowieso für ein Verdachtskind nur Aptamil HA nehmen.

    Schau mal hier www.babyernaehrung.de/unvertraeglichkeit.htm In dem Falle einer Kuhmilchunverträglichkeit oder Allergie wäre Pregomin oder SOM anzuraten. Beides sollte mit dem Arzt besprochen werden. Wäre es mein Kind würde ich zunächst Pregomin verwenden bis sich die Haut beruhigt hat und eine Diagnose wirklich steht.

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     
  3. Ich habe von Nutragimen gehört. Geht das auch?

    fragt
    Stefan
     
  4. Hallo,

    leider muss ich sagen,daß ich das Gefühl hab das auch dieser Kinderarzt mich nicht wirklich ernst nimmt.Gestern war es wieder so schlimm mit der kleinen,den ganzen Tag über und vorallem Nachts.
    Sie hat immer nur eine STd geschlafen und war dann wieder wach.Sie quält sich so mit dem juckreiz und auch mit den Blähungen.
    Daraufhin bin ich heut morgen wieder zum KA hab gefragt ob sie vielleicht generell keine Kuhmilch verträgt und ob SOM ok wäre.
    Er hat das leider völlig abgetan und meinte ich müsse meine Tochter auch mal schreien lassen :-? Er sprach sogar von 15 Minuten!!!Im Grunde müsse ich ihr nur zeigen das ich der Boss bin und nicht sie.
    Er ist garnicht darauf eingegangen, meinte nur das sich das jucken schon geben werde und Blähungen schließlich normal seien in dem Alter.
    Ich bin echt enttäuscht und sauer und weiss nicht was ich jetzt noch tun soll.
    Sie schreit nicht einfach so und ich merke doch das es ihr nicht gut geht.
    Bis her hat sie immer super geschlafen und war immer sehr zufrieden.
    Ich verstehe nicht warum dieses Problem nicht ernst genommen wird.
    Ich würde gerne SOM versuchen weiss aber nicht wie ich umstellen soll.

    Bis bald hafsa
     
  5. Hallo Hafsa,
    leider kann ich zu Deinem Problem nix sagen.
    Aber ich möchte Dir sagen, dass der Kinderarzt ne merkwürdige Auffassung von schreienden kleinen Mäusen hat.
    Ich bin der Meinung, wenn meine Mini so nen Stress mit Haut hätte, würde ich auch alles versuchen um Ihr beizustehen.
    Wie ist es mit dem Termin beim Hautarzt? Kannst Du den nicht beschleunigen ? Immerhin ist Deine Maus noch total winzig.
    Meine Maus ist auch grad erst 11 1/2 Wochen alt.
    Drück Dir gaaaaaaaaaaaaaaaaanz fest die Daumen, dass Du bald von den netten Leuten hier Hilfe bekommst.
    TOITOITOI und Kopf hoch - verwöhn die Maus wie es in Deinen Kräften steht - sie wird es Dir danken und außerdem trägt es bestimmt etwas zur Linderung bei.
    Heidi+Kathrin :)
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo hafsa,

    in verbindung mit deinem posting im kinderkrankenpflegeforum möchte ich hier noch kurz antworten.

    wenn dein kinderarzt dich nicht ernst nimmt, dann würde ich persönlich- wenn es mein baby wäre- auf eigene faust auf som-nahrung umstellen.

    ich lasse deine frage aber für ute offen, denn sie ist die fachfrau ;-)

    viele liebe grüße
    kim
     
  7. Hallo Stefan,
    Nutramigen ist auf Kuhmilchbasis, allerdings ganz stark hydrolisiert und damit auch relativ teuer. Es kann, muss aber nicht, von Babies mit Kuhmilchunverträglichkeit vertragen werden (manche akzeptieren auch den Geschmack nicht). Bei ganz starken Unverträglichkeiten wie bei meiner Daniela löst es immer noch Symptome aus.
    Liebe Grüße
     
  8. Hallo,

    komme gerade vom Hautarzt.
    Der hat ebenfalls gesagt das es sich um Neurodermitis handelt :-(
    Woher die starken Blähungen und die Verstopfungen kommen kann er sich auch nicht erklären :verdutz:
    Wenigstens hat er jetzt was gegen der schlimmen juckreitz verschrieben und gegen die schlimmen Verkrustungen auf dem Kopf.Auch das hielt mein KA nicht für notwendig.Trotzdem habe ich das Gefühl das die Bauchweh,Verstopfung und der Ausschlag irgendwie zusammenhängen,denn beides taucht zur gleichen Zeit auf.Mir kommt das alles etwas seltsam vor,aber ich bin natürlich was das angeht auch sehr unsicher.
    Ich habe nicht das Gefühl das diese HA-Nahrung hilft.Aber ich weiss auch nicht ob ich bei neurodermitis(wenn es das denn nun wirklich ist) nach 4 Tagen schon eine generelle Besserung erwarten kann.
    Aber es ist wirklich nicht leicht meine Süsse so leiden zu sehen.Sie war immer sehr zufrieden,hat gut geschlafen und selten geweint und jetzt ist sie ein ganz andres Baby. :-(
    Ich würde eigetlich gern mal SOM versuchen,aber es wird ja immer ausdrücklich darauf hingewiesen es nur in Absprache mit dem Arzt zu machen.
    Ich habe einfach einwenig Angst etwas falsch zu machen oder es noch zu verschlimmern.Andererseits will ich ihr so gern helfen weiss aber nicht wie.
    Ihr seht ich bin wirklich langsam verzweifelt und ausgelaugt.
    Vielleicht gibts noch den ein oder anderen guten Rat für mich.

    Bis bald hafsa
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...