wieder mal eine frage - mittagsbrei baby 6 monate

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von CoWa, 4. Januar 2012.

  1. CoWa

    CoWa Tourist

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Wien
    Hallo
    meine tochter ist 6 monate und wir haben als sie bisschen über 4 monate war mit kürbis begonnen.
    dann kürbis-kartoffel
    pastinake (was total stopfte)
    spinat (stopfte auch)
    dann haben wir pause gemacht, damit sich alles wieder normalisiert mit der verstopfung und wieder mit kürbis begonnen
    zucchini klappte dann auch super
    und jetzt hat sie zum glück keine probleme mit der verdauung
    jedoch schmeckt ihr so gut wie gar nichts mehr!

    keine zucchini oder kürbis, kein gemüse-allerlei gläschen mehr!

    da ich sowieso zum selber kochen beginnen wollte, habe ich ihr zucchini-kartoffel brei und auch brokkoli-kartoffel brei gemacht...beides hat sie verweigert!?!

    heute habe ich ihr einfach so ein spaghetti bolognese glas gegeben und sie hat es weggefuttert wie nix????
    aber das ist ja auch nicht gerade die beste variante! tomaten, karotten (welche ich so noch nie porbiert habe bei ihr), nudeln,....
    was könnte ich ihr als nächstes anbieten? am besten selbst gekocht... pastinaken - soll ich die wieder mal probieren? wahrscheinlich verweigert sie die auch....

    danke ;)
     
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: wieder mal eine frage - mittagsbrei baby 6 monate

    Hast du schon auf Utes Seite geschaut? Gemüse-Kartoffel ist ja keine vollwertige Mahlzeit. In Spaghetti Bolognese ist ja Rindfleisch enthalten. Vielleicht hat sie das Gemüse einfach nicht gesättigt und sie hatte dann keine Lust mehr drauf. Tust du auch Öl dazu?

    Gibst du denn auch Abendbrei oder irgendwas anderes?
     
  3. CoWa

    CoWa Tourist

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Wien
    AW: wieder mal eine frage - mittagsbrei baby 6 monate

    hallo
    ja, ich mische die gläschen immer mit putenfleisch oder rindfleisch! ein - zweimal die woche gebe ich nur gemüse-kartoffel!
    ja, gebe immer öl dazu und wenn fleisch dabei ist auch apfelsaft!
     
  4. CoWa

    CoWa Tourist

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Wien
    AW: wieder mal eine frage - mittagsbrei baby 6 monate

    achso, ja abendbrei gebe ich auch! da isst sie aber nur die hälfte und flasche danach auch nicht mehr so viel!

    dafür kommt sie in der nacht (wir waren schon mal bei 10-12 Std. durchschlafen!!!) alle 3-4 stunden, was im moment sehr anstrengend ist :(

    die erste zahnspitze kommt bzw ist jetzt auch schon durch... aber wenns an dem liegen würde dass sie so wenig brei ist, dann hätte sie die bolognese nicht weggeputzt!?!?

    bin schon ein bisschen ratlos :(

    sie holt sich in der nach sicher ihre 2-3 fläschchen weil sie ein hunger hat, weiß aber nicht, wie ich sie dazu bewegen soll, dass sie untertags mehr ist!
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: wieder mal eine frage - mittagsbrei baby 6 monate

    Wieviel wiegt sie derzeit und wie hat sie die letzten 2-3 Monate zugenommen. Und das GEburtsgewicht brauche ich auch.

    :winke:
     
  6. CoWa

    CoWa Tourist

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Wien
    AW: wieder mal eine frage - mittagsbrei baby 6 monate

    lea-1.jpg

    hier mal gleich die ganze Liste ;) hoffe das funktioniert!
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: wieder mal eine frage - mittagsbrei baby 6 monate

    Ui das ist ja klasse!

    Die Gewichtsentwicklung insgesamt ist super. Die letzte Wochen hatte sie eine durchschnittliche Zunahme von ca 100 g die Woche. Das wird wohl der Grund für die umtriebigen Nächte sein. Deine Zutaten für das Mittagessen sind auch vorbildlich gewählt und offenscihtlich ist sie eine kleine Feinschmeckerin die es gerne etwas "würziger" hat. Denn das trifft bei der Bolognesevariante zu.
    Grundsätzlich hätte ich jetzt damit keinen Stress wenn sie erstmal "nur" Gläschen isst. Kochen kannst du noch die nächsten 20 Jahre für sie. ;-) Je besser sie Mittag isst, desto mehr Kalorien desto ruhiger wieder die NÄhcte.

    Moment ich schreib gleich weiter Essens steht auf dem Tisch
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: wieder mal eine frage - mittagsbrei baby 6 monate

    Die Milchbrei-Fläschchen-Kombi am Abend behalte weiter bei bis sie Dir größere Mengen Milchbrei abnimmt.
    Das Fläschchen mitten in der Nacht würde ich einfach mal etwas verdünnen. Also weniger ML Pulver als vorgesehen. Dadurch muss sie nicht hungern, erfährt aber nicht die Sättigung die sie bräuchte und der Appetit am Tag dürfte dadurch steigen.

    Meide Obst udn Säfte solange sie beim Mittagessen nicht so begeistert is(s)t. Und das Zahnen trägt natürlich auch zur Gesamtsituation bei. Deshalb bleibt nur "nehmen wie es kommt" und locker werden im Bezug ob Gläschen ja oder nein. Da würde ich schon ein Stück den weg des geringsten Widerstandes gehen - solange es ein Menügläschen ist.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...