wieder Flaschenkind @Ute

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Mama-Huhn, 27. Januar 2005.

  1. Hallo Ute,

    ich habe Dich schon 2-3Mal wegen Daniela um Rat gefragt, jetzt mal wieder:

    sie hat mittlerweile dank Zufüttern von basic-p ihr Gewicht von 10,5 Kg auf 11 kg gesteigert und ist damit erst mal aus der Untergewichtsgefahr raus (sagt der KiA). Nun ist es aber so, dass sie nicht mehr essen sondern lieber ihr Prego-AS-Fläschchen trinken möchte. Wir sind momentan bei 5 Flaschen a 120ml täglich, dazu zwischendurch ein bißchen Brot und Obst. Ich habe das basic-p mittlerweile weggelassen und fürchte nun, dass die Essmenge nicht ausreicht und sie wieder abnimmt.

    Was mache ich: sie ist wieder gesund, ich will, dass sie altermäßig vom Tisch mitißt. Freiwillig rührt sie nichts an und plärrt nach ihrer Flasche. Soll ich sie hungern lassen?

    Liebe Grüße
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: wieder Flaschenkind @Ute

    Hallo Edith,

    weil sie mit dem Gewicht so hängt, würde ich ihr ruhig das Prego AS weiter nach Bedarf geben. Dazwischen anbieten was sie darf und in Mengen wie sie es schaffen kann. Mit 600 ml Prego ist ihr Tagesbedarf lange nicht abgedeckt - aber es ist eine Grundlage. Günstig wäre es, sie würde morgens und abends die Flasche nehmen und dazwischen Tischkost - aber manchmal muss man sich den (ungewollten) Situationen anpassen um weitere Nachteile zu vermeiden.

    Es gibt noch ein weiteres Energiesupplement das heiß Milupa Calo plus. Ähnlich zusammengesetzt wie das basic-p - und speziell ausgelobt für untergewichtige Kinder. Ich muss es noch in meine Empfehlung auf babyernaehrung.de aufnehmen.

    Grüßle Ute
     
  3. AW: wieder Flaschenkind @Ute

    Vielen Dank für Deinen Rat, Ute!
    Calo plus gibt es sicher auch in der Apotheke. Ich nehme an, dass es die Krankenkasse ebenfalls nicht übernimmt, oder?
    Liebe Grüße
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: wieder Flaschenkind @Ute

    Ich denke du musst es selbst bezahlen weil es ein Nahrungsergänzungsmittel ist. Das zahlen Krankenkasse grundsätzlich nicht mehr (mein Wissenstand).

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...