Wie würdet ihr reagieren?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Babuu, 6. November 2005.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Huhuuu ihr lieben!

    Gerade brennt mir mal wieder was unter den Nägeln und das muss ich loswerden bzw. mich würde interessieren wie ihr drüber denkt.........

    Wir haben neben uns eigentlich sehr nette Nachbarn.Sie haben 4 Kinder und 2 davon sind im Alter von meinen 2en.Wir haben soweit ein gutes verhältnis, auch wenn wir erst seit kurzem hier wohnen.
    Manchmal kann ich meinen "großen" mal kurz hier lassen wenn ich was einkaufen oder mal zum Kinderarzt muss......eigentlich könnte er mit fast 8 sicher mal kurz alleine bleiben, aber mir ist es eben sicherer die Nachbarin zu fragen.
    Im Gegenzug dafür ist es für mich auch okay wenn die Kids mal bei mir sind.
    In letzter Zeit kommt es aber oft vor dass sie die Kids einfach bei mir abstellen.Der eine junge kam vorhin zum spielen, was ja auch okay ist........mein Mann sagte dann so nebenbei dass es komisch ist dass die Kinder immer am Wochenende bei uns sind wenn wir Besuch bekommen.Tja, und dann sagte mein Mann dass die Nachbarn vorhin weggegangen sind und ihren Sohn einfach hier gelassen haben.Sie haben es ihm wohl gesagt, aber gefragt hat MICH oder meinen Mann niemanden.
    Ab und zu würde mich das ja nicht stören, aber es ist zur Zeit oft so.
    Dazu kommt dass die Kids meiner Meinung nach frech sind.Da kommt immer nur "ich will jetzt sofort was zu trinken" oder "hey ich will auch Kuchen", oder vorhin "wo sind die Gläser ich hol mir auch eins".Kein bitte kann ich auch was zu trinken haben, kein danke, nichts.
    Ich war dann eben so sauer dass ich dem jungen etwas forscher gesagt habe dass ich das nicht toll finde dass er nicht fragen kann und einfach an meine Schränke geht.Er hat das dann ignoriert und sich zu meinem Sohn umgedreht und wieder gesagt "hey wo sind die Gläser- ich hab Durst".Ich sagte dann nochmal dass er nichts bekommt wenn er nicht fragen kann............
    Der Junge ist 7 Jahre alt, aber zu interessieren scheint das null.
    Das war nun schon sooo oft so, und so langsam reicht es mir.
    Klar, ich bin sehr dankbar wenn meine Nachbarin mal kurz auf meinen großen achtet......aber auf der Basis ist mir das zu doof!

    Wie würdet ihr reagieren?
     
  2. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Hallöli,
    das würde mich allerdings auch nerven, denn ist scheint ja schon ne Selbstverständlichkeit deiner Nachbarin zu sein.
    Nimm sie beiseite, und rede mit ihr ganz nett.
    Sag ihr, dass du gerne die Kinder nimmst, aber sie solle schon fragen, ob es dir Recht ist, das tust du ja schließlich auch.
    L.G. Sabine
     
  3. ups, einfach weggegangen? wenn ihr nun was vorgehabt hättet?

    red mit ihnen. sag, dass es dir wichtig ist, das vorher abzusprechen. und steh auch im alltag dazu: wenn du nicht möchtest, dass der junge grad kommt, dann sag es auch. heisst: er klingelt und du sagst, dass es grad nicht ginge und sie ein anderes mal spielen könnten.

    tust du das nicht, staut sich das bei dir. und dann wirst du mit sicherheit auch ungerecht im verhalten.

    bzgl. der selbstbedienung: von vornherein ganz klare richtlinien. er darf nicht einfach an den schrank. und das musst du auch ganz klar zu dem kind sagen.
    sag ihm, dass deine kinder das bei ihm zu hause auch nicht dürfen. und er eben bei euch.

    funktioniert das nicht, berede es mit den eltern.

    wenn sie aber sagen: ich möchte auch ein stück kuchen. sorry, aber das ist normal. sicher, das bitte gehört dazu. aber das kannst du ihm auch sagen. ein kind, das andere essen sieht, will das meist auch. das musst du einfach bedenken. so sind kinder numal. und das weißt du eigentlich ja auch ganz genau. ich denke, da reagierst du schon über, weil es sich in dir anstaut. du entwickelst da eine art groll, gegen den du was tun musst.
     
  4. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Huhuuu und danke für eure Antworten.
    Ich hab da mal ein paar Dinge aufgegriffen um das genauer zu erklären!


    Genau das ist es ja, ich würde nie weggehen wenn ich weiß dass "der kleine" dann alleine wäre...und deshalb komm ich mir da irgendwie ausgenutzt vor.

    Das ist nicht so einfach- der Junge klingelt dann so lange bis ich genervt nachgebe!


    Da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt.Die Kids bekommen bei mir alles was meine auch bekommen- also trinken, süßes oä.Nur das Nachbarskind will wehemend den Kuchen bevor der Besuch da ist.Ich finds eh schon nervig dass die Kinder immer ausgerechnet bei uns sind wenn Besuch kommt....(ich würde sie aber nicht rausschmeißen wenn ich weiß dass sie alleine sind) und mich dann noch anmotzen zu lassen dass "gnädiger Herr" einen Kuchen will obwohl noch nichtmal wir oder meine Kinder einen essen..........das mag ich nun nicht gerade.

    Ich hab schonmal mit der Mutter ansatzweise gesprochen.Sie meinte dann zu einem ihre Söhne mit rosaroter Brille dass das aber nicht schön ist und 2 Sek. später kam wieder ne freche Aussage von dem Kind und die Mutter stand daneben.

    Ich hab auch schon ein paar mal gesagt dass ich nicht möchte dass die Kinder zu bestimmten Uhrzeiten zu uns kommen weil mein Sohn Hausaufgaben machen muss oder meine kleine Mittagschlaf hält.Die Kinder ignorieren das.Als ich die Mutter drauf angesprochen habe meinte sie sie sagt es den Kids nochmal.2 Minuten später standen die Kinder wieder da.Es ist so dass die Mutter die Kids zum spielen vor die Tür schickt, dort ist denen langweilig und sie klingeln bei uns........manchmal bin ich deswegen ganz schön angefressen.
    Klar dass mein Sohn dann keine Hausaufgaben machen will und meine Tochter ist den halben Nachmittag knatschig weil sie jemand um den Mittagschlaf gebracht hat:bruddel:
     
  5. da fällt mir dann sofort ein: klingelausschalter anmontieren. gibt es im baumarkt, muss man nur dazwischen schalten, so ein ganz kleines plastikteil mit schieber aus/an.


    allerdings, wenn du ihm sagst, er soll nicht klingeln und er hört nicht, würd ich postwendend bei den eltern klingeln und die bestimmt darum bitten, ihrem sohn das klar zu machen.

    will das kind kuchen, bevor ihr selbst esst und der besuch da ist, ist schluss mit lustig. klare antwort: JETZT gibt es KEINEN.

    du musst, glaub ich, konsequenter sein. sonst nimmt er dich nie ernst. wenn du aufgibst, beim klingeln z.b., heisst dein nein für ihn nicht nein.

    blöde situation.
     
  6. krini

    krini Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    es ist schon eine frechheit erstens, dass die mutter die kids einfach immer rüber bringt, vor allem grad am wochenende wo manche vielleicht auch mal die ruhe haben wollen,ich würde ihr das glaube ich mal sagen,aber ohne das sie es in den falschen hals bekommt...oder dem jungen dann einfach sagen, dass ihr besuch bekommt oder selber keine zeit habt und dass es deswegen zur zeit schlecht ist...zum anderen, das mit dem nicht fragen kenn ich nur zu gut...denn meinem freund sein bruder ist auch so, aber mitlerweile auch schon 14 jahre und da erwartet man doch das man in dem alter ein bisschen mehr anstand hat, als ein sieben jähriger...es ist nicht so, dass ich was dagegen hab wenn die leute bei mir was trinken oder essen, aber ich habe was dagegen, wenn man in der wohnung rumschleicht und einfach an den kühlschrank geht und sich einfach etwas nimmt, erst neulich war es so schlimm, weil wir das letzte wasser da hatten und er hat doch wirklich die ganze flasche getrunken, was auch noch an einem samstag abend war, aber ich habe nichts gesagt, weil seine eltern mit dabei waren und sie uns doch viel geholfen haben, als wir umgezogen sind, zb küche aufgebaut usw...da heißt es dann vielleicht noch"wir reißen uns hier den arsch auf, dass euer zeug steht und mein sohn darf nicht mal was trinken....naja, ich habe es meinen freund jetzt endlich mal getraut zu sagen, dass es mich stört,da er es nicht so eng sieht wie ich und ich hoffe dass er das nächste mal was sagt,w eil sonst platz ich irgendwann noch

    liebe grüße Carina
     
  7. silke1977

    silke1977 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da, wo ich zu Hause bin :-)
    huHu !!

    mensch, das ist ja was. Also ich würde da sicher auch ganz energisch werden, wenn das nicht aufhören würde. Aber da reagiert ja auch jeder anders. kann Dir nicht wirklich einen Tip geben, hoffe aber, das ihr das hinbekommt :heilisch:
     
  8. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Ziemlich blöde Situation!

    Als erstes würde ich mit der Mutter reden!
    Ich würde ihr sagen, daß Spielen am Wochenende mit deinen Kindern ab sofort nicht mehr geht, weil ihr euer WE für Familiendinge braucht und sie ihren Söhnen sagen soll, daß sie dann nicht kommen dürfen!

    Dann würde ich ihr mitteilen, daß ihre Jungs schon mehrfach deine Tochter wachgeklingelt haben... ;-( Wenn sie das noch einmal tun, du dir dann herausnimmst, die Jungs auch anzumotzen und sie für drei Tage nicht zu dir dürfen! :wink:

    Im Übrigen bist du sehr für Nachbarschaftshilfe, aber sie soll bitte mit dir absprechen, wann du die Jungs nehmen sollst, weil IHR zwischendurch schließlich auch Pläne habt und (kannst ja ruhig lügen!) ihr schon Verabredungen platzen lassen musstet, weil sie ihre Kinder zu Hause gelassen hat und einfach davon ausgegangen ist, daß du nun "Babysitter" spielst... Das geht so nicht!

    Alles in einem höflichen und sachlichen Ton! Das ist schon wichtig! Aber wenn es erst mal "raus" ist, wird es dir besser gehen! :jaja:

    Zu den Jungs:

    Mit denen redest du auch!
    Es wird mittags nicht mehr geklingelt! Tun sie es doch, bringst du sie postwendend zu den Eltern und erzählst es ihnen... Wer weiß, ob die Mutter überhaupt mitbekommt, daß die Jungs deine Tochter wachklingeln???
    Elena hat so ein "spezielles" Kind in der Klasse, der habe ich etwa 200 mal gesagt, sie solle zwischen 12. und 15 Uhr nicht hier klingeln... Spätestens um 1 Uhr klingelte sie hier sturm....
    Irgendwann bin ich dann nicht mehr "höflich" geblieben und habe richtig mit ihr geschimpft, daß sie es sich nicht noch einmal wagen soll, mir die Jungs wach zu klingeln, weil ich ihr sonst Spielverbot mit Elena erteilen würde!
    Das hat komischerweise geklappt und seitdem ist mittags hier Ruhe! :jaja:

    Trinken wird bei mir immer auf den Tisch gestellt, mit genug Gläsern (bzw Bechern) für Besucherkinder!
    Ich finde nach Getränken sollten die Kinder nicht "fragen" müssen, Trinken ist wichtig und sollte für sie immer erreichbar sein!

    Thema Kuchen:
    Würde mich so´n Dötz so rotzfrech nach Kuchen "verlangen" (noch nicht mal fragen!...), den ich für meinen Besuch gebacken habe, würde ich ihm antworten, daß der Kuchen nicht für IHN gedacht ist, sondern für MEINEN BESUCH und ER gar nicht mehr bei UNS ist, weil er wieder nach Hause muß, sobald mein Besuch kommt!

    Sowas ist nicht grad die "feine englische Art" aber "sitzt" oft!

    Dein Beitrag liest sich für mich, als hättest du "Angst" vor den Jungs, bzw. "Angst" ihnen etwas zu sagen!
    Ich persönlich habe überhaupt kein Problem damit, ein Besucherkind "zurechtzuweisen", wenn es hier über die Stränge schlägt!
    Was für meine Kinder gilt, gilt auch für Besucherkinder, egal wie viel oder wenig sie zu Hause bei ihren eigenen Eltern dürfen!
    Sind deine Regeln für die Nachbarskinder nicht akzeptabel, "schmeiß" sie raus!
    Es ist immer noch dein gutes Recht, die Türe zu zu lassen!
    "Beschweren" sich die Jungs bei ihren Eltern, gib denen ein paar "Kostproben" von dem, was sich ihre Jungs bei dir leisten und erkläre ihnen, daß ihr eine andere Lebensart habt und Besucher genau die gleichen Verbote bzw. "Rechte" bei dir erhalten wie deine eigenen Kinder, damit deine Kinder nicht aus dem Gleichgewicht kommen!

    :tröst:

    Ist nicht wirklich leicht, aber wie Gretel schon sagte: Du staust den Frust und das darf nicht sein!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...