Wie viel Nachmittagsprogramm haben eure Kinder?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Carmen, 17. April 2012.

  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Aktuell stellt sich mir die Frage, wie viel Nachmittagsprogramm in Form von Hobbys o.k. sind für Grundschulkinder?

    Welche Hobbys haben eure Kinder und wie viel Zeit nimmt das in Anspruch? Wie bekommt ihr das mit mehr als einem Kind auf die Reihe?
     
  2. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Wie viel Nachmittagsprogramm haben eure Kinder?

    Yannick hat Montags Vorkonfi und Mittwochs Fußball, dazu kommen Spiele am Samstag und ab und zu unter der Woche mal.
    Er hat ne zeitlang Freitags geturnt und Dienstags Judo gemacht, aber das wurde mir zu viel. Ich finde die Kinder sollten auch Nachmittags Zeit für spontane Verabredungen haben. Und meiner Meinung kann man nur eine Sache richtig gut machen.
    Als Eileen noch nicht selber gefahren ist, hab ich sie mehrmals die Woche zum Pferd gefahren. Das hab ich dann immer kombiniert. Beide Kinder in einer Fuhre hingebracht und auch abgeholt. Sonst hält man sich ja mit der Fahrerei dran.
     
  3. fleur

    fleur Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie viel Nachmittagsprogramm haben eure Kinder?

    Bei uns ist es so...
    Emma hat Montags Kunstschule, geht 1,5 Std, in der Zwischenzeit gehe ich mit den Kleinen auf den Spielplatz, Eis essen etc...
    Mittwochs haben die kleinen turnen, da geht Emma dann auch mit und wir lesen oder spielen in der Zwischenzeit.
    Ab nächster Woche geht Emma in den Schwimmkurs, da hab ich die Kleinen kurzerhand in den Anfängerkurs gesteckt, der zeitgleich läuft, o haben sie alle ihren Spaß....

    Wir wohnen in der Stadt und omit haben wir das Glück, das alles in Fußnähe ist oder wir mit dem Rad fahren können, somit fällt die große Fahrerei weg...
     
  4. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Wie viel Nachmittagsprogramm haben eure Kinder?

    Ich hab von Anfang an drauf geachtet, dass die Kinder alles selbst erreichen können. Fahrerei ist nicht drin, weil mein mann das Auto nachmittags für die Arbeit braucht.
    Michelle ist im Kinderchor und lernt Geige, außerdem macht sie ienmal die Woche JuJutsu. Ab Mai kommt noch einmal die Woche Religionsunterricht bei uns in der Kirche dazu.
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Wie viel Nachmittagsprogramm haben eure Kinder?

    Da wir ja quasi auf dem Dorf leben :zeinker: geht es bei uns ohne Fahrerei nicht. Nicht mal der Kiga lässt sich ohne 30min straffen Fußmarsch erreichen.

    Lena geht ja auch zur Musikschule, Vorteil ist hier, dass der Unterricht nachmittags in der Schule stattfindet und sie dann (mit dem Hort nebenan) eh noch dort vor Ort ist.
    Freitags kam jetzt noch Judo dazu. Das passt aber zeitlich alles ganz gut, da die Turnhalle in Kiga-Nähe liegt – ich setze sie da ab, lass das Auto stehen und hole dann Luca. Meist gehen wir dann am Spielplatz vorbei oder laufen so einfach ein Stück.

    Eigentlich soll Lena jetzt auch noch Mittwochs zum Training gehen, aber das müssen wir erst einmal ausprobieren, ob sie das a) körperlich hinbekommt (sie ist ja Herzkind) und b) Hausaufgaben etc. auch noch hinkommt, oder ob das schon zu viel wird.
    LG Uta
     
  6. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie viel Nachmittagsprogramm haben eure Kinder?

    Wir wohnen ja auch in einem sehr kleinen Dorf. Der Kleine geht Mittwochs zum Eltern-Kind-Turnen mit mir und da kommt ja eh in den nächsten 2-3 Jahren nichts anderes dazu.

    Aber dadurch, dass das Kung Fu-Training des Großen in der nächst größeren Stadt (12km entfernt) ist und das um 16.30 Uhr, müssen wir Montags und Mittwochs mit 2 Autos in den KIGA fahren, damit einer mit dem Großen weiter zum Kung Fu fahren kann und der andere mit dem Kleinen nach Hause. Freitags geht der Große Segeln.

    Zeitlich passt das schon alles auch nach den Sommerferien mit der Ganztagsschule (da sollen sie ja sowieso zu Hause keine Hausaufgaben machen!). Es ist halt schon 'ne Menge Fahrerei zumindest was das Kung Fu 2x die Woche angeht. Das Segeln ist in der Nähe des Hafens wo unser Boot liegt und so kann mein Mann dann mal was am Boot machen oder wir können rausfahren in der Zeit in der Segeln ist (15h bis 18h).
     
  7. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie viel Nachmittagsprogramm haben eure Kinder?

    Der Große hat zweimal die Woche Fußball, in der Saison oft auch einmal am Wochenende Spiel

    Der Kleine hat bislang einmal die Woche so Kindersport, ab Herbst dann auch Fußball.

    Es geht deshalb ganz gut, weil ich mit anderen Fußball-Müttern ein ganz gutes Bring-und Holenetzwerk aufgebaut habe. Heißt z.B., ich nehme meins und ein weiteres Kind zum Training und kriege meins dann am Abend von der anderen Familien mitgebracht. So muss ich dann nicht noch 19.00 Uhr mit dem Kleinen durch die Gegend gondeln, sondern kann schonmal Abendbrot richten etc.
     
  8. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Wie viel Nachmittagsprogramm haben eure Kinder?

    Meine Mädels haben bis 15.30Uhr Schule, am Donnerstag bis 14.40UHr und am Freitag bis 14Uhr.
    Ich habe alle regelmäßigen Nachmittagsaktivitäten gestrichen.. (früher waren sie bei der Garde und Noelle beim Flöten). Es hat sie gestresst und sie hatten oft keine Lust, so haben sie jetzt die Nachmittage frei um sich mit Freunden zu treffen oder um miteinander zu spielen etc.

    Wir sind als Familie Mitglied im Schwimmverein und wenn ich nicht gerade hochschwanger bin und man Angst haben müsste, dass ich dort entbinde oder eben es eben wie jetzt nicht geht, dann sind wir 2x die Woche im Schwimmbad - allerdings wollen sie dort nicht mehr zum Training, sondern schwimmen eben so ihre Bahnen und blödeln viel herum. :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...