Wie soll ich nur die Medizin verabreichen???

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von little_patn, 11. Juni 2007.

  1. Hallo an alle,

    ich hoffe mir kann irgendwer helfen. Ich weiss nämlich nicht weiter :rolleyes:

    Unserem Sohn Niclas (8 Monate) wurde vor 2 Monaten Kinderepilepsie diagnostiziert. Das bedeutete von da ab, täglich 2 mal Medizin. Die Medizin, dass sind 2 mal 100 mg winzig kleine Kügelchen. Das klingt nicht viel und auch nicht relativ kompliziert, jedoch ist es für einen solch kleinen Wurm schon relativ viel und die Kügelchen lösen sich nicht auf. Und das allerschwierigste ist, es muss so gut wie alles rein, damit die Dosis stimmt. Also nicht verkleckern oder wieder ausspucken.

    Wir haben alles schon probiert. Anfangs hat es mit etwas Bananenbrei gut funktioniert. Da er dann aber sehr festen Stuhlgang bekommen hat mussten wir umsteigen. Er hat keinerlei Gemüsegläschen haben wollen, deswegen sind wir auf Obstgläschen umgestiegen. Da lief es mit Apfel und Obstallerlei so lala (höchstens 3 Löffelchen). Aber wir haben eigendlich von Anfang an das Problem, dass er nicht vom Löffel essen möchte. Er bresst die Lippen zusammen und dreht sich weg. Meist fängt er dann auch gleich an zu weinen. Mein Fehler hier war nun oft, dass ich ihn zwingen musste zu essen, damit die Medizin rein ist. Das hat er sich ganz offensichtlich gemerkt.

    Dann haben wir es mit unserem Medizinlöffel probiert. Den hat er immer toll akzeptiert, wenn ich ihn Zymaflour verabreicht habe. Das Problem dabei ist aber, die Kügelchen bleiben im Löffel hängen. Der Kleine wollte dann nicht mehr und hat sich weggehdreht. Mein Fehler war nun auch hier, ich musste ihn wiederum zwingen.

    Nun bin ich auch die Fingermethode umgestiegen. Aber nicht dass der Kleine selbst essen darf, denn das ist schlecht möglich, da würde sicherlich zu viel Medizin um ihn herum, statt in den Mund verteilt werden. Nein die Mama füttert mit den Fingern. Aber da nimmt er keinen Brei und auch kein Gläschen, sofort ist der Mund verschlossen. Ich gebe nun morgens 3-5 mini Stückchen Vollkorntoast mit Nutella und Abends 3-4 mini Stückchen Brot mit Leberwurst. Ich weiche das Brot immer erst etwas in Tee auf, damit es nicht zu hart ist. Das nimmt er gern und kauen kann er auch schon gut. Jedoch ist auch hier das Problem...es funktioniert nicht immer und außerdem ist das sicherlich nicht die richtige Nahrung für unseren Kleinen.

    Aber was soll ich sonst tun. Wir sind froh wenn die Medizin rein ist. Es gibt leider auch keine andere Medizin für ihn (in Saftform z.B.) Und selbst wenn, wie soll ich es dann rein bekommen.

    Wir würden uns so gern Zeit lassen mit dem Essen und wollten richtig schön langsam in die Beikost rein kommen. Aber die Medizin zerstört das alles.

    Selbst mit einer Einmalspritze habe ich versucht ihm die Medizin mit Wasser in den Mund zu spritzen, aber da spuckt er sie gleich wieder aus. Mal abgesehen von dem Gebrüll.

    Ablenken kann man ihn auch mit nichts und mit anderen Personen funktioniert auch nichts. Ich bin echt ratlos.

    Mir tut es jedes mal mehr leid, wenn ich ihn wieder zwingen muss zum essen. Dabei heißt es überall: zwingt die Kleinen nicht zum Essen. Aber wir sind für die Gesundheit unseres Kleinen darauf angewiesen.

    Meldet Euch bitte wenn ihr einen Rat habt. Wir wollen ja auch, dass der Kleine mal was leckers isst ohne Geschrei.

    Danke schonmal im voraus.
     
  2. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Wie soll ich nur die Medizin verabreichen???

    Großen Rat hab ich da leider auch nicht für dich. Aber mal ne Frage hierzu:
    Selbst mit einer Einmalspritze habe ich versucht ihm die Medizin mit Wasser in den Mund zu spritzen, aber da spuckt er sie gleich wieder aus. Mal abgesehen von dem Gebrüll.

    Hast du es mitten in den Mund oder in die Backentasche gespritzt? In der Backentasche läuft es nämlich nach hinten ohne das er es spucken kann. Das hat bei Hanna immer prima geklappt.
     
  3. AW: Wie soll ich nur die Medizin verabreichen???

    Ich habe es einmal nur so in den Mund gespritzt, da hat er sich total verschluckt und dann hab ich versucht es in die Backentaschen zu spritzen. Das geht so lala. Aber er windet sich total und da geht so viel daneben.
     
  4. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Wie soll ich nur die Medizin verabreichen???

    Kannst du die Kuegelchen zu Pulver zerdruecken? Das kann man prima mit einem Klecks Kondensmilch vermischen.
    Bei uns gibt es fuer Kinder NUR Medizin in Pulverform, einige haben sogar Erdbeergeschmack etc. Ich mach damit meistens mit ein paar Tropfen eine dicke Paste, die ich mit dem Finger auf die Zunge befoerder, unddann mit dem Finger einige Tropfen wasser hinterher traeufeln, damit alles schoen in den Rachen laeuft. Das funzt super! Manchmal zear mit sanfter gewalt, aber immer Erfolgreich!
    Warum es in DE fuer so kleine Kinder keine Med in oulverfrom gibt, ist mir ein raetsel.
    Aber troeste dich, dein Murkel wird ja auch aelter, und irgendwann wird er auch verstehen, wie wichtig und notwendig die med fuer ihn ist. Wichtig ist hartnaeckig bleiben, und moeglichts nicht mit Essen verbinden....
     
  5. Myrmi

    Myrmi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Wie soll ich nur die Medizin verabreichen???

    Hallo, also wenn alles nichts hilft, wend dich an die behandelnden Ärzte und Krankenschwestern. Meine Grosse hat Epilepsie und wir haben diverse Medikamente mittlerweile durch und zu jedem hatten die Krankenschwestern und Ärzte ihre Tipps wie man die am besten dem Kind verabreicht.

    Darf ich fragen warum es in Saftform für euren Kleinen nichts gibt? .. Das erste was bei meiner damals verabreicht wurde war Valporat, ekliges Zeug, aber flüssig. Bei ihr musste es dann aber abgesetzt werden.
     
  6. AW: Wie soll ich nur die Medizin verabreichen???

    Schonmal Danke für Eure Tips. Das mit der Kondensmilch werde ich mal probieren. Und alles nicht mit dem Essen verbinden...da hätt ich auch selbst mal drauf kommen können. Ich werds probieren und hartnäckig bleiben.

    Die Begründung warum wir den Saft/ Gel nicht bekommen war, daß dieses für unseren Kleinen nicht geeignet wäre, da es nicht so wirksam wäre. Er hatte mit einem male so heftige Anfälle, dass sie gleich auf intensivere Medizin umgestiegen sind.

    Das Pulver heißt übrigens Ergenyl. Vielleicht sagt das jemanden etwas. Das gibt es eben auch als Lösung, aber das wollen die Ärzte nicht verschreiben. :(
     
  7. Myrmi

    Myrmi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Wie soll ich nur die Medizin verabreichen???

    Ergenyl ist eine andere Bezeichnung für Valporat, oder umgekehrt?? Weiß ich nu grad nicht, aber es ist ein und der selbe Wirkstoff.

    Ich hab es damals für ein 4 Monate altes Baby verschrieben bekommen, in Flüssigform, weil das leichter zu verabreichen ist als Kügelchen/Tabletten und ähnliches.

    Ich würde mich schlau machen und im Notfall darauf bestehen das es in Flüssigform verschrieben wird. Die Medikamente sollten das Leben von eurem Kind erleichtern und nicht noch verschlimmern.
     
  8. AW: Wie soll ich nur die Medizin verabreichen???

    Es ist richtig, dass es dieses Medikament in Flüssigform gibt. Sagte ich ja auch.

    Jedoch ist das Gel nicht so wirksam wie das Granulat. Dies verbleibt länger im Körper und gibt die Wirkstoffe anders ab als das Gel. Der Arzt meinte, dass dies viel effektiver für unseren Kleinen ist.

    Hab es nun gestern mit Ruhe, Gedult und leckerer Milchmädchen Kondensmilch versucht. Der Kleine hat nichts vom Medikament gemerkt und wollte gleich mehr. :bravo:

    Ich hoffe das bleibt auch erstmal so!!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...