Wie soll ich mich verhalten?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von kiddiesmama, 3. Februar 2005.

  1. kiddiesmama

    kiddiesmama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    2.311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mit Michelle weiß ich zur Zeit nicht weiter. Sie kann so lieb sein, aber in letzter Zeit häufen sich ihre Wutanfälle und ich bin dann immer völlig ratlos. Sie bekommt urplötzlich einen übelsten Wutanfall, manchmal weiß ich gar nicht, aus welchem Grund. Sie schreit und tobt, wirft sich auf den Boden und tritt nach mir. Wenn ich mich dann zu ihr nach unten begebe, zieht sie mir an den Haaren, zwickt und beißt auch manchmal. Su plötzlich wie der Wutanfall kommt, ist er auch wieder vorbei. Sie ist dann wieder superlieb. Zu Hause lasse ich sie ja dann eigentlich in Ruhe bis sie fertig ist mit toben. Aber wie verhalte ich mich in der Öffentlichkeit? Sie läuft ja dann auch nicht mit mir mit, wirft sich immer hin. Wenn ich sie dann einfach nehme, wird sie noch wütender und die Leute schauen mich schon richtig grimmig an. Ich bekomme dann immer ein schlechtes Gewissen. Ich muß noch dazu sagen, daß ich aus meiner Familie nicht wirklich Hilfe erwarten kann, da mir keiner glaubt, daß sie so sein kann. Wenn wir bei jemanden auf Besuch sind, oder wenn wir Besuch haben, dann ist sie das allerliebste Kind. Keiner kann sich vorstellen, daß sie derartige Anfälle haben kann. Eine Freundin hat mich schon für hysterisch gehalten, weil ich letzte Woche mal in Tränen ausgebrochen bin, als sie an einem Tag den dritten Wutanfall hatte. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich hoffe, daß es "nur" mal eine vorübergehende schwierige Zeit ist und daß sich diese Phase nicht ewig hinzieht. Von Felix kenne ich derartige Ausbrüche übrigens überhaupt nicht.
    Weiß jemand Rat?

    LG von Mandy
     
  2. Daggi

    Daggi Columbinchen

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinkilometer 705
    AW: Wie soll ich mich verhalten?

    Und was spricht dagegen, das in der Öffentlichkeit auch zu tun? Wenn es nur das unangenehme Gefühl ist, weil die Leute euch anstarren: Laß sie starren!
     
  3. kiddiesmama

    kiddiesmama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    2.311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie soll ich mich verhalten?

    Sie tobt mitunter fast ne halbe Stunde. Ich glaube nicht, daß sich das irgendein Ladenbesitzer so lange anschaut. Oder auf der Straße. Soll ich sie so lange liegen lassen, bis sie völlig durchnäßt ist? Weil es ja gerade so schön matschig draußen ist.:-?

    LG von Mandy
     
  4. AW: Wie soll ich mich verhalten?

    Hallo Mandy!
    Letztens war hier im Haus jemand zu Besuch mit seinem Kleinkind und dieser kleine Kerl hat im Treppenhaus dermaßen herumgebrüllt und wild herumgezappelt, daß man dachte, jemand täte ihm sonstwas an. Der Vater ließ ihn zappeln und schreien, klemmte ihn unter einen Arm und ging grinsend die Treppen herunter, so ganz locker. Wenn einem das passiert, sollte man auch nicht auf die anderen Leute achten, sondern einfach sein Ding durchziehen.
    Liebe Grüße!
     
  5. kiddiesmama

    kiddiesmama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    2.311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie soll ich mich verhalten?

    Ja, manchmal wünsche ich mir soviel Gelassenheit. Zur Zeit bin ich mit den Nerven soweit runter, daß ich diese Gelassenheit leider nicht habe und darum könnte ich heulen.

    LG von Mandy
     
  6. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Wie soll ich mich verhalten?

    Hallo Mandy,


    da Louisa diese Anfälle aktuell auch hatte, schreibe ich Dir schlicht und ergreifend: ES IST NUR EINE PHASE, und die geht auch wieder vorbei.

    Wenn sie in der Öffentlichkeit tobt, dann lass sie. Je mehr Du auf ihre Anfälle eingehst, desto heftiger werden sie werden. Wenn sie sich auf den Boden schmeisst, dann hat sie eben Pech gehabt und wird nass. Mit Louisa habe ich das auch schon durchgezogen und glaub mir, nach dem zweiten mal hatte SIE die Nase voll und es sich anders überlegt.

    Ich wünsche Dir starke Nerven, denn die braucht Du ! Louisa hat sich zur Zeit wieder beruhigt, bis zur nächsten Phase :-? !
     
  7. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Wie soll ich mich verhalten?

    ich versteh dich, das sit ja auch furchtbar udn cool bleiben ist leichter gesagt als getan

    vielleicht hilft es dir, wenn du dir in ruhe die konsequenzen udn möglichkeiten durchdenkst die du hast. dass du dir überlegst, was du durchstehen kannst und was nicht.

    dann fällt es dir vielleicht leichter, deinen weg zu finden und auch zu gehen.

    ich finde es übrigens sehr hilfreich mit meinem kind offen (kidngerecht, also mit einfachen worten) über meine gefühle zu reden, selbstverständlich ohen schuldgefühle zu machen.

    es ist doch so: ihr habt beide ein problem mit der situation, ihr steht beide an - vielelicht findet ihr gemeinsam eine lösung?

    alles liebe und bald wieder frieden wünscht
    jackie
     
  8. kiddiesmama

    kiddiesmama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    2.311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie soll ich mich verhalten?

    @Helga: Das muntert mich schon wieder bissl auf, wenn man hört, daß es "nur eine Phase" ist. Ich hoffe nur, daß sie bald vorbei ist.

    @Jackie: Danke für die aufmunternden Worte. :bussi: Ich werde sehen, wie ich deinen Ratschlage umsetzen kann.

    Noch ein kleiner Bericht von gestern:
    Gestern hatte sie ja wieder so einen Tobsuchtsanfall. Von jetzt auf gleich war sie dann aber auch wieder lieb, als wäre nichts geschehen. Ich denke aber, sie weiß schon, daß ihr Verhalten nicht in Ordnung ist. Als wir die Oma am Telefon hatten und Michelle gefragt wurde: Warst Du heute schön lieb?, da hat sie gleich geantwortet: Nein ich hab Mama ärgert, hab Bock dehabt.
    Ihren Papa hat sie es heute morgen von ganz allein erzählt. Vielleicht ist das ja auch schon ein Anfang, wenn sie beginnt, es zu verstehen?

    LG von Mandy
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...