Wie soll ich jetzt weiter machen?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tinka, 15. Januar 2012.

  1. Tinka

    Tinka Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    meine kleine (14.07.11 und 3410 g) hat eine Kuhmilchallergie. Ich stille sie von Anfang an und esse selber auch keine Kuhmilchprodukte.
    Sie hatte von Geburt an immer starke Blähungen und Bauchschmerzen. Durch die Allergie hatte sie anfangs Neurodermitis, die jetzt aber weg ist.
    Wir haben vor 1,5 Wochen mit Pastinake mittags angefangen. Nach einer Woche kam Kartoffel dazu, die sie aber nicht verträgt.(Nachts schreit sie wie am Spieß, krümmt sich kämpft mit Blähungen und Bauchschmerzen).
    Kartoffel haben wir jetzt wieder weg gelassen und mit Kürbis angefangen. Leider scheint sie den auch nicht zu vertragen. Wieder Bauchschmerzen und nachts war sie 5x wach und hat geweint.

    Ist sie vielleicht noch nicht so weit? Ich war vor zwei Wochen beim arzt und er sagte mir, dass wir sofort mit der Beikost starten sollen und gleich ein ganzes Menü.
    Da sie ja schon eine Allergie hat, habe ich aber langsam angefangen, so wie es eigentlich auch empfohlen wird.
    Jetzt mache ich mir natürlich Sorgen, dass sie nicht alles bekommt was sie braucht.
    Ich wollte auch langsam abstillen, da die Milchfreie Ernährung mich ganz schön schlaucht und ich bald am Ende meiner Kräfte bin.

    Vom Arzt haben wir eine Dose Apamil Pregomin bekommen.

    Ich hab jetzt keine Ahnung, wie wir weitermachen sollen. Weiter Beikost geben? Erstmal umstellen auf Pregomin?

    Sie wiegt jetzt 6,8 kg. Nachts hat sie öfter Hunger (schlief schon ein paar mal durch, jetzt kommt sie wieder 3x).

    Liebe Grüße
    Tinka
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Wie soll ich jetzt weiter machen?

    Hallo Tinka,

    willkommen im Forum.

    Das liest sich sclicht und ergreifend nach Hunger und superanstrengend für euch zwei. Hunger führt auch zu unstillbarem Schreien wenn die Brust zu wenig hergibt. Die Gewichtsentwicklung hängt und damit ist Hunger zunächst das was am ehesten in Verdacht steht.

    Die Frage ist natürlich auch wie kaloriengerecht DU selbst ernährt bist. Das hat erheblichen Einfluss auf die mumi in diesem Alter. 1800 kcal für dich und 600 kalorien fürs Kind. Schaffst du das unter diesen erschwerten Bedingungen ohne Milcheiweißzufuhr?

    WEnn dein Verdacht Hunger ist, ist die schnellste Lösung Pregomin anzubieten. Denn gegen Hunger hilft nur Nahrung. Und während der Beiksoteinführung werden keine nennenswerte Kalorien oder Nährstoffe geliefert. Erst wenn dein Kind ein Menü mit Fleisch und Fett isst mit etwa 150 - 160 kcal ist es eine Mahlzeit und sättigend für ca. 3 Stunden. Es gleicht nicht einen Mangel an Muttermilch aus .... (sollte der bestehen)

    http://www.babyernaehrung.de/sorgen-baby/ernaehrungsprobleme/unvertraglichkeit

    Noch etwas Lesestoff beim Link.

    Gute Besserung wünscht Ute
     
  3. Tinka

    Tinka Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie soll ich jetzt weiter machen?

    Hallo Ute,

    vielen dank für Deine schnelle Antwort. Das sie Hunger hat ist mir noch gar nicht in den Sinn gekommen, aber das kann gut sein. Da ich so viele Sachen nicht essen kann, esse ich bestimmt nicht genug für uns zwei. Und gerade nachts meldet sie sich jetzt wieder öfter.
    Dann werde ich sie jetzt langsam auf Pregomin umstellen und etwas später mit der Beikost neu beginnen.
    Ist es vielleicht ratsam, wenn ich wieder mit der Beikost starte mit einem Brei anzufangen? Mein Arzt riet mir dazu Nestle Sinlac zu geben.

    Liebe Grüße
    Tinka
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Wie soll ich jetzt weiter machen?

    Der ist geeignet oder eben mit Pregomin und Reisflocken einen selbst anrühren. Sinlac wird ihr aber sicherlich besser schmecken.

    Liebgruß und gute Besserung Ute
     
  5. Tinka

    Tinka Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wie soll ich jetzt weiter machen?

    Hallo Ute,

    wir brauchen nochmal Deine Hilfe.
    Meine kleine bekommt jetzt seit 11 Tagen Brei, zuerst hatte ich versucht das Pregomin mit Reisflocken zu mischen. Da hat sie zwei Tage nur ganz wenig von gegessen.
    Ich hab ihr dann Sinlac gegeben und seitdem hat sie nachts wieder Blähungen und weint deshalb ganz viel. Sie isst es gerne, aber nachts quält sie sich total.
    Es ist schon etwas besser geworden, aber so langsam muss sich der Bauch doch mal daran gewöhnen ohne Blähungen und geweine.
    Der Milchschorf auf dem Kopf ist auch wieder mehr geworden.

    Was nun?


    Liebe Grüße
    Tinka
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...