Wie soll ich handeln? Kindergartenproblem

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von PüppisMami, 20. Januar 2012.

  1. PüppisMami

    PüppisMami Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Voerde
    Es ist so, das Gianluca sich eigentl. gut mit seinem Freund N. versteht.
    Früher waren sie sogar beste Freunde, aber seit einiger Zeit sind sie es (in meinen Augen) nicht.

    Ich mache es mal kurz.

    N. ist ein paar Monate älter als Gianluca, sehr bestimmend, laut, "stärker", frecher ... also für ein 4 Jährigen, hat er es ganz schön dicke hinter den Ohren.

    N. schlägt aber auch grundlos gerne zu und das ist auch schön öfters mal vor gekommen.
    EIn beispiel:
    Im Sommer standen mein Sohn und ich vor der Türe einer Freundin von mir und unterhielten uns. Gianluca wollte schonmal reingehen und ich gab ihn den Schlüssel für die Türe.
    Gianluca rannte los und im gleichen Moment kam N. um die Ecke mit seinem Fahrrad geschossen, fuhr Gianluca hinterher, sprang vom Farrad und haute Gianluca ohne Grund mehrmals auf den Rücken.
    Gianluca wehrte sich mit den Schlüssel in der Hand und haute N. immer wieder auf den Kopf. ( Er hatte einen Helm an).
    Ich konnte garnicht so schnell wie ich wollte (hatte gerade erst entbunden).
    Um sie auseinander zubekommen.

    Nachdem die Situation etwas abgeklungen war. Bin ich dann am Gartenzaun seinen Vater begegnet, der das alles ganz locker sieht und auch der Meinung ist, dass JUNGS sich auch mal Prügeln MÜSSEN.
    Ich war total sprachlos.
    Mutiviert er seinen Sohn demnach noch?!
    Sagte wohl auch, wenn N. anfängt muss er auch einstecken.
    Also mit anderen Worten, ihm interessiert es nicht.

    Die Mutter ist da etwas anders, wobei sie auch der Meinung ist, dass das kleine Kinder sind, die nicht wissen was sie tun und am nächsten Tag es eh vergessen haben.

    Ich bin nicht der Meinung, denn Gianluca erzählt mir öfters mal was N. mit ihm macht und das auch Tage später noch.

    Letztens hat er ihn ohne Grund mit voller Wucht auf den Boden geschubst, so das er auch mit dem Kopf auf die Steine knallte.

    Im Kindergarten (weiß nicht, ob sie das vergessen haben?!) sagte man mir nichts davon.
    Ich bin ratlos, sauer und gleischzeitig auch traurig, dass sich eins mal beste Freunde so zu feinde werden.

    Gestern hat Gianluca ein anderes Kind im Kindergarten begrüßt und N. stand daneben und sagte nur ... Hau ab.
    Gianluca war total traurig und den Tränen nahe.
    Ich habe ihn dann gesagt das er sich davon nicht annehmen soll und das ignorieren soll. Aber ich zweifel daran das ein Kind das so klat lassen kann.
    Sie sind doch so Gefühlsempfindlich.
    Gianluca meinte; Wieso, ist N. immer nur so gemein zu mir und zu den andere ist er immer so lieb. Nur zu mir nicht. Dabei habe ich garnichts gemacht.

    Donnerstags ist da aber auch immer mehr chaos als an den anderen Tagen.
    Ich wollte das auch ansprechen, obwohl ich weiß, dass sie die beiden schon auseinander halten, soweit es geht. Immer haben sie nicht ihren Augen da und das verstehe ch schon.
    Dennoch muss sich was ändern, oder nicht?!

    Soll ich die Eltern nochmal drauf ansprchen, wobei ich weiß oder sicher bin, dass sich eh nichts ändert, da sie der Meinung sind man übertreibe, oder sollte der Kindergarten eher mal den Eltern auf die Füsse treten?!
    Damit sie viell. sehen, dass da echt was im Busch ist?!

    Gianluca meinte letztens. Mama, heute war es richtig schön im Kndergarten.
    Ich fragte wieso und er sagte N. war nicht da.

    was soll ich tun?!
    Mag ja auch keinen streit vom Zaun reißen.
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Wie soll ich handeln? Kindergartenproblem

    Ich würde nochmal in Ruhe das Gespräch mit dem Kindergarten suchen. Wie sehen sie dort die Situation ? Wie sehen sie N.s Verhalten Gianluca gegenüber ? Haben sie eine Idee, was du tun kannst und ob es Sinn macht, evtl mit einer Erzieherin als Vermittlung, ein Gespräch mit N.s Eltern zu suchen.
     
  3. PüppisMami

    PüppisMami Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Voerde
    AW: Wie soll ich handeln? Kindergartenproblem

    Naja, die wissen schon, dass N. ziemlich oft auf Gianluca zu geht. Sie versuchen die beiden auch auseinander zuhalten, aber bei 25 Kinder oder so ist das bei 2 Erzieherinnen ist das nicht immer möglich.

    Ich finde, das grenzt echt an Mobbing ... zumindest empfinde ich so.

    Wenn nur ein Kind betroffen ist und das permanent ... .

    Diese Woche werde ich nichts mehr erreichen, aber am Montag suche ich nochmal das Gespräch.
    In der Hoffnung, das da was bei rum kommt.

    Aber ist schon krass, wenn schon im Kindergarten sowas vorkommt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...