Wie soll ich damit umgehen??

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Onni, 13. Juni 2005.

  1. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo liebe Mamis,

    ich bin zur Zeit etwas verunsichert....seit ein paar Tagen (Wochen?) kann Colin das Wort "Aua" sagen.Irgendwann hat er sich das halt mal eingeprägt, als ich das sagte. Nun ist es so, das er sich seit einiger Zeit in bestimmten Situationen immer wieder an den Rücken faßt und laut "Aua" sagt.Und das ziemlich wehleidig.Die ersten paar Male hab ich das nicht für voll genommen....nach ein paar weiteren Malen habe ich genauer nachgeschaut und nichts finden können.Weder eine Wunde, noch eine Verhärtung noch ein Knubbel.Vor langer Zeit hatte er mal eine wunde Stelle am Rücken, die ich ihm eincremen mußte.Da habe ich ihm das erklärt, das er "Aua" am Rücken hat und eingecremt werden muß.Das ist aber echt schon ewig her, kann es sein das er sich das bis jetzt so eingeprägt hat?
    Es ist auch nicht so, das er ständig an eine andere Körperstelle zeigt und "Aua" sagt, sondern immer am Rücken. Er ist aber ansonsten ganz normal, turnt rum und macht Faxen.Und das auch oft genug direkt nachdem er es gesagt hat.Langsam mache ich mir doch ein bißchen Sorgen das ich ihn nicht ernst nehme.Soll ich wirklich zum Kia fahren? Der hat eh immer so wenig Zeit und würde mich sicher "auslachen" wenn ich mit sowas komme,oder?
    Ist das normal, das Kinder ab und zu "markieren" ? Was würdet ihr denn tun???
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu Onni,


    Laura "schauspielert" auch hier und da. Sie möchte dann betüddelt werden und auch schonmal eine Creme oder ein Pflaster. Für mich ist das dann ein Zeichen, dass sie erhöht schmusebedürftig ist. Sie kriegt dann auch ihre extra-Einheit. Ich lasse sie aber schon erkennen, dass ich WEISS, dass jetzt nicht wirklich was weh tut. Meistens geschieht das, indem ich schwuppdiwupp in die Rolle der Frau Doctor mit hochwichtiger Arzttasche hüpfe. Wenn sie wirklich was hat, dann bin ich Mama und versuche ihr zu helfen.

    Ich denke, es ist normal, wenn die Kleinen ab und zu mal etwas wehleidig sind. Wir Großen kriegen ja auch ganz gerne mal eine Tasse Tee ans Bett obwohl man sie eeeeeeeeeeeeigentlich doch noch selber holen könnte :zwinker: Ich finde nur wichtig, dass man dem Kind in den Fällen schon behutsam zeigt, dass sie die Mama nicht wirklich betuppen können.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Äh... Nachtrag: Ich würde natürlich - wenn du nicht 100% sicher bist, dass ihm nichts fehlt, den Arzt befragen. Nichts wäre schlimmer, als dass du Doktor spielst und ihm fehlt echt was.
     
  4. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Onni

    Hat er denn den Begriff 'aua' verstanden (d.h. setzt er ihn auch sonst ein?) oder verbindet er ihn evtl. fest mit dem Rücken?

    Gruss
    L.
     
  5. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nee,ich glaub schon das er weiß was das heißt.Wenn er sich z.B. am Kopf stößt dann sagt er auch aua und zeigt sich auf den Kopf.
     
  6. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ah, ok. Sorry, kam aus deinem obigen Beitrag für mich nicht so richtig raus und ich traue Kindern ziemlich viele eigene Interpretationsmöglichkeiten zu in solchen Hinsichten ;)

    Ansonsten find ich es ziemlich schwierig dir hier zu raten (ich persönlich würde wohl abwarten - aber schlussendlich trägst du die Verantwortung und und musst entscheiden).

    Gruss
    L.
     
  7. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Onni!

    Ehrlich: lieber einmal zuviel zum Arzt als einmal zuwenig :)
    Denn
    1. Colin weiß was AUA bedeutet
    2. kann er sich durch hinfallen o.ä. durchaus was "verrenkt" haben, was Du gar nicht ertasten kannst. Und das kann im auch hin und wieder beim Einreiben wehtun.

    Auch wenn Dein Arzt viel zu tun hat, und Dein Problem vielleicht belächelt. Ich würde ihn lächeln lassen und die Sache abklären.

    LG Silly
     
  8. Isabella

    Isabella Schneller Klickfinger

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hallo Onni,


    wenn Du Dir wirklich unsicher bist, geh zum Arzt. Ich finde es kann Dir doch egal sein, was er denkt. Ausserdem verdient er doch sowiso sein Geld damit.
    Dann bist Du wenigstens beruhigt. Ich kenn das nämlich auch. In allen Arten haben wir das schon durch. Am Anfang bin ich auch dauernd zum Arzt gegangen, das hat mich dann schon mal beruhigt. Später merkt man dann ganz genau, wann markiert wird, wann nicht.

    LG
    Tanja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...