Wie soll ich am besten vorgehen?

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Su, 2. Dezember 2008.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Huhu,

    ich brauche mal Denkhilfe.

    Yannick ist ja in der Ganztagesklasse und da haben sie eine recht lange Freispielzeit im großen Pausenhof.

    Jetzt gibt es da einen Jungen aus seiner Klasse der die anderen schubst, drängelt und haut und sich nicht so ganz im Griff hat.

    Seid kurzem ist auch Yannick betroffen, heute kam er total verschlammt heim. der Junge hätte ihn wohl in den Match geschobst und dann dort auch hingeschmissen.

    Die Mutter kenne ich auch so ein bischen vom grüßen, bischen ratschen und einmal war sie bei mir und ich habe ihr was mit der Steuer geholfen, die Jungs habe dawei sogar ganz normal im Garten gespielt, das war Anfang Oktober (nach 2-3 Wochen Schule). Da erzählte sie schon dass sie ein bischen "Angst" hat das L. sich nicht richtig verhält, er kriegt wohl leicht so Wutanfälle.

    Jetzt bin ich am überlegen wie ich vorgehen soll:

    a) Yannick stark machen und er soll mit der Sozialpädagogin das Thema noch einmal besprechen, damit sie in der Pause da besser ein Auge drauf hat.
    b) selber in der Schule ansprechen
    c) die Mutter von L. anrufen und bei ihr auch mal nachfragen.

    Ich werde wohl eine Mischung machen, mir fällt gerade ein, dass ich die Mutter eh am Montag mittag beim Helfen fürs Mittagessen in der Schule sehe, ev. ergibt sich da was...

    LG
    Su
     
  2. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie soll ich am besten vorgehen?

    Meiner Erfahrung nach bringt es am meisten, wenn man in vernünftigem Ton mit den Eltern spricht.

    Wir hatten bis letzte Woche auch (mal wieder) ganz arge Probleme mit Maries "Dauerfeindin". Schon vor Wochen, nach dem ersten Vorfall, hab ich mit der Lehrerin telefoniert, die mich darum bat nicht mit den Eltern zu sprechen, da sich Kinder meist schneller wieder vertragen als die Eltern. Das Ganze hat einige Wochen gegärt als mir dann der Kragen geplatzt ist und ich doch die Eltern angerufen habe. Wir hatten ein sehr positives Gespräch und seitdem ist Ruhe. Die Eltern waren nur sehr enttäuscht weil sie als letzte von den ganzen Vorfällen erfahren haben.

    Natürlich muß man auch das eigenen Kind stark machen, aber wenn das nichts weiter bringt wäre mein Weg der zu den Eltern.
     
  3. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wie soll ich am besten vorgehen?

    :jaja:
    da würd ich auch versuchen, es "nebenbei" mal anzusprechen.....
     
  4. mama yasmin

    mama yasmin Familienmitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ba-Wü
    AW: Wie soll ich am besten vorgehen?

    ich würde auch mit den Eltern sprechen. Aber so wie du auch schreibst eine Mischung aus allem ist auch nicht schlecht.:winke:
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Wie soll ich am besten vorgehen?

    Guten Morgen,

    heute beim frühstücken meinte Yannick "Ich hoffe das bald Weihnachtsferien sind" Ich: "Warum" Er: "Ich möchte nicht mehr in den Matsch geschubst werden"

    Ich meinte dann, das er das seiner Lehrerin sagen muss, die möchte das er gerne in die Schule geht und nicht sich wegen den Vorkomnissen auf die Ferien freuen sollte...Er wollte jetzt mal vor der Schule mit ihr reden.

    Ansonsten habe ich ihm erklärt, dass er sich aus der Situation in der Pause raus nehmen soll und den Mädchen mehr hilft wenn er schnell Hilfe von einer Aufsichtsperson holt. Gestern wurde er wohl in den Matsch geworfen weil er den Mädchen geholfen hat, die der L. fangen wollte.

    LG
    Su
     
  6. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Wie soll ich am besten vorgehen?

    Su, sprich es nicht bei der Mutter an!
    Das wird ihr zu unangenehm sein, um angemessen zu reagieren!

    Jannik soll es bei den Lehrern ansprechen und DU ebenfalls.
    Bitte darum, daß sie eine Lösung für den Jungen und alle anderen Kinder finden, die ihnen gerecht wird!

    Überlaß es den Lehrern, mit der Mutter darüber zu sprechen.
    Wenn ich da an meinen Rabauken denke, es war für mich immer leichter, mt den Lehrkräften über das Fehlverhalten meines Sprößlings zu diskutieren als mit anderen Eltern.
    Das hatte immer diesen Beigeschmack von:
    "Die anderen sind perfekt, ICH bin unfähig, schlechte Mutter, ect"...

    Und viele Mütter bringen das in Gesprächen auch so rüber, selbst wenn sie das nicht beabsichtigen!

    Es passiert in der Schule, also würde ich in erster Linie die Schule das regeln lassen.
    Sobald es aber außerhalb der Schule passiert oder die Schule nicht dagegen ankommt, würde ich auch privat eingreifen.

    Alles gute deinem kleinen Mann!

    :troest:
     
  7. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wie soll ich am besten vorgehen?

    Jonathan war vor kurzem in einer ähnlichen Situation mit einem älteren Jungen aus seiner Klasse. Er hatte große Angst vor ihm und wünschte sich schon, er wäre nicht in seiner Klasse.
    Ich habe dann mit Jonathans Einverständnis einen Eintrag in sein Mitteilungsheft gemacht und die Lehrerin über Jonathans Stuation informiert und sie um Hilfe gebeten. Noch am gleichen Tag hat sie mit den beiden Jungs gesprochen und der andere war ab da Jonathans Helfer (das war vor drei Wochen).
    Seitdem ist nichts mehr vorgefallen und Jonathan war sichtlich erleichtert.

    Gruß, Maren
     
  8. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Wie soll ich am besten vorgehen?

    Ich muss Corinna zustimmen. War ja lange genug in der Situtation der Mutter, deren Kind andere Kinder ärgert.

    Da riefen mich auch Mütter an und beschwerten sich. Nur was soll ich denn tun? Klar hab ich mit meinem Sohn geredet....aber früchte getragen hat es nicht, weil ich nicht in der Schule bin.
    Ich war fix und fertig, weil meiner so normalerweise nicht ist und ich mir etwas hilflos vorkam. Konnte mich ja nicht im Pausenhof platzieren um aufzupassen dass mein Kind dort nichts anstellt.

    Kommt halt immer darauf an, manch andere Probleme war ich froh dass die Eltern mich kontaktiert haben, da ich das von zuhause aus regeln konnte.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...