Wie sieht Kopflausbefall aus?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Rona Roya, 29. September 2005.

  1. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu,

    im Kiga ist derzeit eine Läuse-Epidemie und erst heute ist wieder ein Mädchen aus Larissas Gruppe nach Hause geschickt worden, weil sie Läuse hatte.

    Ich hab hier schon in der Suchfunktion nachgelesen, wie man ev. vorbeugen kann und werde nachher diverse Shampoos holen.
    Aber ich habe keinen blassen Schimmer, wie Läusebefall aussieht???

    Sieht man die 1mm großen Viecher dann mit bloßem Auge bewegen? Und die Nissen, wie groß sind die? sind die dann an den Haaren aneinander gereiht?
    Kann mir jemand ein bißchen beschreiben, wie es aussieht- nicht, daß ich dann eine Laus übersehe und dann den Salat habe....

    Danke im Voraus!

    LG
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.779
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home

    Wir hatten gottseidank ncoh keine Läuse, aber kann mich noch erinnern als mein Bruder sie als Kind hatte, die Läuse sind ehr klein, und legen Eier ab...das sind wie kleine schwarze Punkte (mückenkackegroß) wenn man das zwischen den Fingernägeln zerdrückt knackst es.

    Aber bei dem einen Shampoo zu vorbeugen (name weiß ich nicht mehr, hab ich aber auch schon hier irgendwo gepostet) ist ein läusekamm dabei, dann siehst du es DEFINITIV.
     
  3. Igitt, igitt, mein Thema diesen Sommer!

    Alexandra, Du brauchst einen Nissenkamm, wenn Du was erkennen willst. Damit kämmst Du die in Strähnen abgeteilten trockenen Haare durch. Läuse finden sich primär hinter den Ohren und im Nacken (das sind die wärmsten Stellen). Sie sind grau und ganz gut zu erkennen. Die Nissen kleben in Kopfhautnähe in den Haaren. Sie sind durchsichtig bis bräunlich und mit bloßem Auge grade noch so zu erkennen. Die musst Du unbedingt auskämmen (und wenns mit den Fingern ist). Eine Apfelessig-Spülung löst den Kleber.
    Läuse verstecken sich bei Licht auch. Du kannst evtl. winzige Bißverletzungen am Kopf erkennen. Aber dann sitzen sie schon länger und die Kinder kratzen viel.

    Ich wünsche Dir, dass die Viecher an Deinen Kindern vorbei gehen - und mich juckts jetzt überall! Brrrrr.....

    lg
     
  4. Wir haben gerade mit drei Kinder Läusebefall hinter uns *klopfaufholz* und die Läuse selber kann man recht leicht erkennen, sie sind bis zu 3 mm groß (viel größer, als ich dachte) und braun und länglich.

    Nissen kann man schlecht erkennen, vor allem in dem blonden Haar meiner Kinder, am besten geht es in frisch gewaschenem Haar und dann wirklich Strähne für Strähne mit dem Nissenkamm durchkämmen, wobei die blöden Dinger wirklich schlecht rausgehen. Eine Essigspülung hat man mir auch empfohlen, habe ich aber nicht ausprobiert.

    Ich habe mich übrigens prophylaktisch gleich mitbehandelt, mich juckte es ÜBERALL und das war mir sicherer.

    Liebe Grüße, Elke
     
  5. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    lieben Dank für Eure Antworten! Also, mich juckt es auch nur noch überall, seit das Thema im Kiga aktuell ist!!!
    Ich habe jetzt so ein Shampoo geholt und heute abend alle 3 damit gewaschen- aber bis jetzt habe ich wirklich nix gefunden!

    3mm groß werden die Viecher??? *wüüüüüürg* Aber gut zu wissen, ich bin schon bei jedem SAndkorn auf der Kopfhaut erschrocken...

    Übermorgen wiederhole ich diese Waschung mit dem Shampoo und hoffe das beste!

    Liebe Grüße an Euch alle und auf daß auch Ihr alle Lausfrei bleibt!!!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. läuse erkennen blonde haare

Die Seite wird geladen...